Innengeräusche Model S

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Innengeräusche Model S

von schnapper » 18. Jul 2017, 16:23

Ich bin auf der Suche nach einem leisen Auto und habe neulich eine Spritztour im Model S gemacht.
Bis 100 km/h war die Fahrt noch relativ ruhig, aber ab 120 km/h fing der Wagen plötzlich laut zu dröhnen an.
Ich dachte erst, ich höre nicht richtig. Also damit hätte ich nicht gerechnet, dass der Wagen so laut wird.
Der stellt ja einen Benziner noch in den Schatten.

Wo kommt denn nur dieses Dröhnen her? Ist das normal?

Wie gesagt, auf Landstrassen bis 100 km/h fährt der Tesla echt ruhig, aber mit 120 km/h ist der Ofen aus.
Ich war gelinde gesagt etwas enttäuscht. Wie dröhnt der erst bei 200 km/h?
 
Beiträge: 11
Registriert: 18. Jul 2017, 14:05

Re: Innengeräusche Model S

von Volker.Berlin » 18. Jul 2017, 16:35

Das ist nicht normal. Wenn alles in Ordnung ist, nehmen die Windgeräusche zu, aber es gibt kein Dröhnen oder Vibrieren. Deine Beschreibung deutet darauf hin, dass die Heckklappe nicht richtig justiert ist. Wenn die nicht straff sitzt, dann führt die Aerodynamik des Model S zu einem akustischen Effekt, der sehr unangenehm sein kann.

Falls Du das Model S noch hast: Nimm ein Blatt Papier und klemm es bei dem Gummi-Puffer der Heckklappe ein. Es gibt einen rechts und einen links. Beide müssen so straff sitzen, dass Du das Papier nicht herausziehen kannst. Wenn Du das Papier heraus ziehen kannst, kannst Du die Puffer durch Drehen nachjustieren, bis alles straff sitzt (oder im Service Center machen lassen).

Das Model S ist insgesamt ein leises Auto, auch bei hohen Geschwindigkeiten, aber nicht sehr leise. Bei konstanter Fahrt mit Autobahntempo ist ein 5er oder eine E-Klasse vergleichbar (eigene Erfahrung), eine S-Klasse vermutlich leiser.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13580
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Innengeräusche Model S

von Kellergeist2 » 18. Jul 2017, 16:38

Was war das für ein Tesla?
DualDrive? 19"/21"? Performance? Pano-Schiebedach?

Die Geräuschentwicklung bei steigender Geschwindigkeit ist eine andere als bei einem Verbrenner.
Bei einem Verbrenner dröhnt halt immer der Motor mit. Bei höheren Geschwindigkeiten halt entsprechend lauter, so dass andere Geräusche nicht so stark wahrgenommen werden.
Bei einem Elektroauto sind die Motorgeräusche fast nicht wahrnehmbar, so dass die anderen Geräusche wie das Abrollen der Reifen und der Wind deutlich intensiver wahrgenommen werden.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 3073
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: Innengeräusche Model S

von Volker.Berlin » 18. Jul 2017, 16:40

Kellergeist2, grundsätzlich hast Du recht, aber wenn es bei Tempo 100 ruhig ist und bei Tempo 120 plötzlich anfängt zu dröhnen, dann stimmt was nicht.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13580
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Innengeräusche Model S

von AxelM » 18. Jul 2017, 16:45

Es hängt auch recht stark vom Untergrund ab, da in der Tat die Abrollgeräusche prominent sind.

Ich hatte in den letzten 2 Wochen Gelegenheit, unser Model S (D, Blechdach, Stahlfahrwerk, 19" Standardräder) über 3.500 km auf vielen unterschiedlichen Fahrbahnbelägen fahren zu können (Urlaub) und kann sagen, dass es die Rauhigkeit bzw. Struktur der Asphalt- oder Betondecke einen großen Einfluss auf die Geräuschentwicklung haben.

Z.T. kam es zu Resonanzphänomenen, die sich in einem hör- und spürbaren Brummen äußern und bei Übergang zu einer anderen Straßendecke plötzlich weg sind.
Zuletzt geändert von AxelM am 18. Jul 2017, 17:22, insgesamt 2-mal geändert.
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 532
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45

Re: Innengeräusche Model S

von Andy » 18. Jul 2017, 16:45

Ich tippe auf Drive Unit. Ist typisch ab 120 zu hören. Wird ohrenbetäubend bei 180.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 164tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 188tkm, ZOE seit 03/17 11tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 875
Registriert: 29. Jan 2013, 10:47

Re: Innengeräusche Model S

von Volker.Berlin » 18. Jul 2017, 16:52

Andy hat geschrieben:Ich tippe auf Drive Unit. Ist typisch ab 120 zu hören. Wird ohrenbetäubend bei 180.

Auch nicht unwahrscheinlich. Du solltest in diesem Thread aber nicht vergessen, zu erwähnen, dass das nicht normal ist und bei Fahrzeugen, bei denen es auftritt, problemlos auf Garantie behoben wird. Wenn das Geräusch von der Drive Unit (Antriebseinheit) kommt, dann ist es durch die 8-jährige Garantie (ohne Kilometerbegrenzung!) abgedeckt.

Eine dejustierte Heckklappe verursacht eher ein "Wummern" oder Brummen (häufig verbunden mit Vibrationen), während eine defekte Drive Unit eher ein mahlendes, knirschendes Geräusch macht (ohne Vibrationen oder andere Einflüsse auf die Fahreigenschaften). Beide Defekte sind nervtötend, aber nicht gefährlich, und beide können vom Service Center leicht behoben werden.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13580
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Innengeräusche Model S

von Andy » 18. Jul 2017, 16:53

Stimmt. Ich weiß das eigentlich ziemlich genau. Bekomme gerade Nr. 6.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 164tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 188tkm, ZOE seit 03/17 11tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 875
Registriert: 29. Jan 2013, 10:47

Re: Innengeräusche Model S

von Andy » 18. Jul 2017, 17:46

Das "Problem" mit der DU ist, dass es ein schleichender Prozess ist. Vor meinem ersten Wechsel hat mich auch ein Kollege drauf angesprochen.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 164tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 188tkm, ZOE seit 03/17 11tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 875
Registriert: 29. Jan 2013, 10:47

Re: Innengeräusche Model S

von segwayi2 » 18. Jul 2017, 17:49

Das ist kein DU Problem das ist die Heckklappe. Falsch eingestellt dröhnt sie unvorstellbar. Die Beschreibung des Fadenerstellers halte ich nicht für übertrieben.
Die Einstellung ist nicht einfach, vier Schrauben ergeben unendlich viele Einstellmöglichkeiten und nur eine passt wirklich.
Ich kann nur raten zum SC zu fahren und das einstellen zu lassen. Ich hab mich schon stundenlang mit dem Thema auseinander gesetzt und schaffe es immer noch nicht die Klappe wirklich gut einzustellen.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7658
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste