Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von Snuups » 16. Jun 2017, 16:02

Naja, solange niemand weiß wie genau die Fahrzeuge gestohlen werden, alles nur auf verschiedenen Spekulationen beruht. Ob Tesla in dieser Richtung einen genaueren Plan hat ist ebenfalls unbekannt.

Hinzu kommt, dass diese Fälle die Verkaufszahlen für Tesla positiv beeinflussen.
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2797
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von Mathie » 16. Jun 2017, 16:06

supercharged hat geschrieben:Schon klar, "Papier" ist geduldig, deshalb ja auch meine Frage, ob irgendwer hier das System schon mal (auch nur testweise) eingesetzt hat. Im Übrigen hab ich hab schon dilettantischer gemachte Websites gesehen, die durchaus gute Produkte vertreiben.

Ich glaube TinyTiny hat sich das System angeschafft. Aussagen über die Schutzwirkung kann man ohne Einbruchswerkzeug als User nur leider kaum machen - außer im hoffentlich nie eintretenden Versagensfall.

Schlechte Websites zu guten Produkten gibt es öfters, aber Websites, die pseudoamtlich wirken und gleichzeitig fachliche Fehler im produktrelevanten Bereich haben, machen mich halt gleich zweimal misstrauisch.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7194
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von supercharged » 16. Jun 2017, 16:10

Da geb ich dir natürlich recht.
S 60 Sequoia Green Metallic
S 75D Silver Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 837
Registriert: 11. Apr 2016, 10:40
Wohnort: Bern

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von ensor » 16. Jun 2017, 19:15

cer hat geschrieben:Das war wohl ein Beutezug von Profis. In Köln ist noch ein zweiter weg:
(Die Meldung ist halt echter Rosa Lieh Stil, aber ernst nehmen darf man das schon):


Ist doch sicher der gleiche Fall. Pulheim ist ja quasi Köln.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 73.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 10.500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3473
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von Vagtler » 16. Jun 2017, 19:34

ensor hat geschrieben:[...] Ist doch sicher der gleiche Fall. Pulheim ist ja quasi Köln.

Na, das hören wir Kölner aber nicht so gerne... :mrgreen:
Model S 75D (seit 2. Oktober 2017)
http://ts.la/robert3664
Benutzeravatar
 
Beiträge: 162
Registriert: 28. Dez 2016, 12:15
Wohnort: Köln

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von OS Electric Drive » 16. Jun 2017, 23:29

Es wäre doch einfach den Schlüssel mit einem Bewegungssensor auszustatten. Sobald er für einige Zeit nicht bewegt wird kein Signal.

Warum muss denn so ein Schlüssel überhaupt die ganze Zeit senden. Alternativ wäre auch ein PIN Stimmerkennung etc spannend vor allem wenn das Auto längere Zeit in der Garage steht.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9406
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von past_petrol » 16. Jun 2017, 23:39

Ich würde langfristig über 2-Faktor Authentifizierung gehen. Pin per push auf Handy oder Fingerabdruck auf Schlüssel - fertig. Weiterhin würde ich einen safe mode per software installieren, der zur erneuten Aktivierung des Fahrzeugs beide Komponenten benötigt. Also pin auf Handy und Fingerabdruck am Schlüssel - oder denkt Euch etwas anderes aus als Fingerabdruck - ginge auch. Dreimal am keyfob auf das Dach gedrückt oder per app aktiviert das. Kannste dann das Schlüsselsignal abfangen, kommst aber ohne random pin vom Handy nicht weiter...das ist wirklich nicht schwer zu machen und nervig für Angreifer...
S85D, seit 03/2015
X100D, bestellt 07/2018
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3626
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von KrassesPferd » 17. Jun 2017, 00:01

humschti hat geschrieben:
Im Frunk kommt man sicher an einen Bus ran. Vielleicht sogar an den Ethernet - dann müsste es wohl möglich sein das Fahrzeug zu starten und auch die Kommunikation komplett zu deaktivieren. Allerdings würde bei einer Notöffnung der Alarm losgehen, dieses Problem müsste gelöst werden.

Ich vermute aber auch dass die Credentials oder der Token abgezogen wurden.


Sicher? Warum sicher? Um im Frunk überhaupt an etwas heranzukommen, muss man Teile im Vorderwagen entfernen. Zuerst alle Verkleidungen. Dann sollte eine Ratsche mit 12er Nuss vorhanden sein, sonst bekommt man die Schale nicht heraus.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance | OZ Superturismo Dakar

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1823
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von TinyTiny » 17. Jun 2017, 03:33

Mathie hat geschrieben:
supercharged hat geschrieben:Schon klar, "Papier" ist geduldig, deshalb ja auch meine Frage, ob irgendwer hier das System schon mal (auch nur testweise) eingesetzt hat. Im Übrigen hab ich hab schon dilettantischer gemachte Websites gesehen, die durchaus gute Produkte vertreiben.

Ich glaube TinyTiny hat sich das System angeschafft. Aussagen über die Schutzwirkung kann man ohne Einbruchswerkzeug als User nur leider kaum machen - außer im hoffentlich nie eintretenden Versagensfall.

Schlechte Websites zu guten Produkten gibt es öfters, aber Websites, die pseudoamtlich wirken und gleichzeitig fachliche Fehler im produktrelevanten Bereich haben, machen mich halt gleich zweimal misstrauisch.

Gruß Mathie


Nur den SecuKey 3.0 mit Adapter, kann sein dass ich noch das SecuRelais kaufe.

Aber noch nicht verbaut da gebotene Vorsicht zu walten hat. Will ja kein Ärger mit Tesla.

Warte noch auf einen Anruf von "AquaAndreas"
Du hast PM von mir



Bitte auch hier mitlesen da geht es um

Funkschlüssel sichern gegen "Funkverlängerung"

https://r.tapatalk.com/shareLink?share_ ... are_type=t

Also auch quasi gegen Maßnahmen zu ergreifen gegen Fahrzeug Diebstahl !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1118
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00

Re: Diebstahl Model S - Pulheim, 13. Juni 2017

von TinyTiny » 17. Jun 2017, 03:39

AquaAndreas hat geschrieben:Die Frage welche ich schon damals bei den Diebstählen im Ruhrgebiet gestellt hatte:

Ist seitens Tesla definitiv ausgeschlossen, dass der Wagen per Internet geöffnet wurde? Mit definitiv meine ich eine klare Aussage. Tesla MUSS das mitprotokollieren, und jede Öffnung per Internet läuft über die Server von Tesla und deren VPN. Also zumindest diese Frage kann Tesla definitiv und endgültig beantworten.

Bisher hat mir bei jedem Diebstahl diese Info gefehlt.

Grund: die IT-Sicherheit bei den meisten Privatleuten ist grottig schlecht. Es wäre genauso denkbar, dass ein Trojaner auf dem PC und/oder Handy die Zugangsdaten abgefangen hat.

Zumindest diese Vermutung ließe sich ja klären.



Da gebe ich dir zu 100 % recht was du schreibst das sollte mal von Tesla geklärt werden.

Das mit der Datensicherheit der User ist natürlich auch richtig dass die durch einen Trojaner oder einen Hack abgegriffen wurde. Damit könnte man die Funk Reichweitenverlängerung ausschließen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1118
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste