Model S vs Kapelle

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Model S vs Kapelle

von cer » 29. Mai 2017, 12:59

Mathie hat geschrieben:Oder gibt es tatsächlich Leute mit Herz und Verstand, die einem Kind ein altes Auto mit zeittypisch schlechteren Sicherheitseinrichtungen geben würden

Ja, die gibt es. An jeder Ecke. Leider.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1592
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Model S vs Kapelle

von Mathie » 29. Mai 2017, 13:25

cer hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Oder gibt es tatsächlich Leute mit Herz und Verstand, die einem Kind ein altes Auto mit zeittypisch schlechteren Sicherheitseinrichtungen geben würden

Ja, die gibt es. An jeder Ecke. Leider.

War ja bei Unfall nach der Geburtstagsparty glücklicherweise nicht der Fall, die Buben sind wohl ohne nennenswerte Verletzungen davon gekommen. Und hoffe, dass der Schreck heilsam war und nicht mehr alkoholisiert gefahren wird!

Du hast bei meinem Zitat aber gemeinerweise den letzten Teil des Satzes weggestrichen. ;-> Vollständig lautete der Satz: "Oder gibt es tatsächlich Leute mit Herz und Verstand, die einem Kind ein altes Auto mit zeittypisch schlechteren Sicherheitseinrichtungen geben würden, damit das neue und sichere Auto bei nicht beschädigt wird, falls das Kind einen Unfall hat?"

Und ich hoffe immer noch, dass das Unterstrichene nicht normal ist :o

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7496
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Model S vs Kapelle

von cer » 29. Mai 2017, 13:45

Ich auch.
Ich habe nur aus aktuellem Anlass so reagiert: Eltern fahren im GLK zum Golf, Sohn darf einen zerfallenden Twingo mit ausgelöstem Seitenairbag fahren, ohne dass jemand einschreitet.
Schade, waren eigentlich ganz nette Leute…
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1592
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Model S vs Kapelle

von egn » 29. Mai 2017, 14:42

Aktuelle Sicherheitsausstattung ist hilfreich, wenn sie nicht gleichzeitig durch übermäßig viel Leistung komplett negiert wird.

Wenn ich hier in der Tageszeitung schwere Autounfälle von Jugendlichen sehe, dann sind die Unfallfahrer fast ausschließlich mit PS-starken Autos neueren Datums mit aktueller Sicherheitsausstattung unterwegs. Trotzdem sind sie schwer verletzt oder tot.

Viel Leistung verführt zu riskantem und zu schnellem Fahren, insbesondere bei unerfahrenen Fahranfängern. Deshalb sage ich zwar ja zu aktuellem Fahrzeug, aber nicht zu 100+ PS für Fahranfänger. Das Auswahlproblem löst sich meiner Meinung alleine dadurch dass man die Kinder das Auto und die laufenden Kosten vom eigenen Geld bezahlen lässt. Dies sorgt meiner Meinung nach nicht nur dafür dass die Motorleistung im Rahmen bleibt, sondern auch dafür dass sie auf ihr Auto viel mehr aufpassen. Wenn Papa, Mama, Oma und Opa ohne mit der Wimper zu zucken alles bezahlen, dann besteht die Gefahr der Gleichgültigkeit. :roll:

Bei meinen Kindern hat das jedenfalls sehr gut funktioniert. Keines hatte in den ersten Jahren außer kleinen Parkremplern irgendeinen Unfall. Und sie fahren heute auch mit selbst bezahlten leistungsstärkeren Fahrzeugen sehr verantwortungsbewusst und seit vielen Jahren unfallfrei.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, Autobahnupgrade, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.48.12.1 d6999f5, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3923
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Model S vs Kapelle

von cko » 29. Mai 2017, 16:45

Ich habe mich auch gefragt, ob die Eltern bei all dem Ärger über den Schaden an der Kapelle auch mit Dankbarkeit daran gedacht haben, dass der Tesla vermutlich das Leben ihres Sohnes gerettet hat.
Wenn sich die Familie für jeden Fahrer ein Model S leisten kann, sollte sie es tun.
Wenn nicht, ist die Frage, wer denn nun das sicherste Auto fahren darf, eine schwierige.
Unabhängig davon ist es ein wichtiges Erziehungsziel, den Kindern verständlich zu machen, dass sie nicht einmal in ein Auto steigen dürfen, dessen Fahrer alkoholisiert ist, geschweige denn, selbst dieser Fahrer sein dürfen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Model S vs Kapelle

von CheapAndClean » 5. Jun 2017, 23:30

segwayi2 hat geschrieben:Nunja, wenn der in einer Gruppenversicherung war dann gibt es nächstes Jahr wieder ne Schippe drauf

In USA scheint dies bei AAA der Fall:
http://www.thedrive.com/tech/11127/aaa- ... laim-rates
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 2 Gäste