Model S vs Kapelle

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Model S vs Kapelle

von joergen » 27. Mai 2017, 21:46

Fjack hat geschrieben:18 Jahre + Alkohol + Auto = sehr gefährlich

Da kannst Du einen beliebigen der drei Summanden von streichen und es stimmt immer noch. ;)
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1552
Registriert: 29. Sep 2016, 08:29
Wohnort: Offenbach

Re: Model S vs Kapelle

von cer » 27. Mai 2017, 22:54

Gut, die absoluten Zahlen sprechen gegen meine These. Ich erkenne an, dass meine Wahrnehmung da tendenziell verzerrt war.

Allerdings habe ich immer noch das Gefühl (letzter Verteidigungsversuch), dass eine bestimmte Art von Unfällen, die ich mal als "Supercar Crashes" bezeichnen möchte, bei anderen Fahrzeugen dieser Klasse relativ seltener ist.
 
Beiträge: 1540
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Model S vs Kapelle

von Snuups » 27. Mai 2017, 23:28

Naja, das Model S ist ja nicht selten.
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2916
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Model S vs Kapelle

von Mathie » 28. Mai 2017, 00:29

cer hat geschrieben:Allerdings habe ich immer noch das Gefühl (letzter Verteidigungsversuch), dass eine bestimmte Art von Unfällen, die ich mal als "Supercar Crashes" bezeichnen möchte, bei anderen Fahrzeugen dieser Klasse relativ seltener ist.


Schwer zu sagen, wenn man keine Daten dazu hat. Bei einem Tesla merkt man sich die Marke eher, bei anderen Unfällen eher nicht. Wie viele Leute erinnern sich wohl noch an diesen Unfall:

http://www.kirche-limbach-kaendler.de/f ... 34832.html

Ich vermute relativ viele.

Und wieviele davon an Marke des Unfallfahrzeugs? Ich tippe darauf, dass das deutlich weniger sind.

Das Gehirn spielt einem oft einen Streich, wenn man versucht Risiken nach Gefühl einzuschätzen. Wahrnehmung wird von dem grauen Assoziationsgenerator zwischen unseren Ohren so lange durch seine zahllosen Windungen getrieben, bis ein schlüssig erscheinendes (nur halt oft nicht korrektes) Weltbild entsteht.

Habe gerade heute erlebt, wie mein Hirn aus dem Domainname pointoflaw.com "Pinto Flaw" stat "Point of Law" gemacht habe, weil ich etwas zum Pinto-Rückruf durch die NHTSA gelesen habe.

Wenn Du in das Thema einsteigen willst, lies mal "Thinking fast and slow" von Daniel Kahnemann. Man lernt seine Intuitionen gleichzeitig zu schätzen und Ihnen zu misstrauen!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7392
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Model S vs Kapelle

von cer » 28. Mai 2017, 10:11

Naja, nichts von dem was ich hier schreibe, würde ich zur Grundlage einer Entscheidung, welcher Art auch immer, machen. Da müsste man dann schon tiefer bohren. Danke, dass ihr das bei diesem Thema übernommen habt! ;)
 
Beiträge: 1540
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Model S vs Kapelle

von einstern » 28. Mai 2017, 11:57

Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung, ausser, vorsicht ist immer der bessere Ratgeber.
Eltern können ihre Kinder am besten einschätzen.

Begleitetes Fahren mit 17 ist eine gute Möglichkeit für eine Vertrauensbasis.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4627
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Model S vs Kapelle

von volker » 29. Mai 2017, 11:32

einstern hat geschrieben:Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung


Doch, eine habe ich: Wenn man sein Auto dem Sohn leiht, sollte entweder der Sohn oder das Auto alt genug sein. :mrgreen:
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9911
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Model S vs Kapelle

von Mathie » 29. Mai 2017, 11:55

volker hat geschrieben:
einstern hat geschrieben:Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung


Doch, eine habe ich: Wenn man sein Auto dem Sohn leiht, sollte entweder der Sohn oder das Auto alt genug sein. :mrgreen:


Die ist ja fasst so fies wie der Rat vom Kinderarzt: Sie brauchen nicht alle Kinder impfen zu lassen, nur die, die sie behalten wollen.

https://twitter.com/tspberlin/status/82 ... 29?lang=de

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7392
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Model S vs Kapelle

von plock » 29. Mai 2017, 12:09

Mathie hat geschrieben:
volker hat geschrieben:
einstern hat geschrieben:Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung


Doch, eine habe ich: Wenn man sein Auto dem Sohn leiht, sollte entweder der Sohn oder das Auto alt genug sein. :mrgreen:


Die ist ja fasst so fies wie der Rat vom Kinderarzt: Sie brauchen nicht alle Kinder impfen zu lassen, nur die, die sie behalten wollen.

https://twitter.com/tspberlin/status/82 ... 29?lang=de

Gruß Mathie

Wobei der sich nur über die Impfverweigerer lustig gemacht hat.
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09

Re: Model S vs Kapelle

von Mathie » 29. Mai 2017, 12:27

plock hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:
volker hat geschrieben:Doch, eine habe ich: Wenn man sein Auto dem Sohn leiht, sollte entweder der Sohn oder das Auto alt genug sein. :mrgreen:

Die ist ja fasst so fies wie der Rat vom Kinderarzt: Sie brauchen nicht alle Kinder impfen zu lassen, nur die, die sie behalten wollen.

https://twitter.com/tspberlin/status/82 ... 29?lang=de

Gruß Mathie

Wobei der sich nur über die Impfverweigerer lustig gemacht hat.

Ich hab Volkers Spruch auch sarkastisch interpretiert.

Oder gibt es tatsächlich Leute mit Herz und Verstand, die einem Kind ein altes Auto mit zeittypisch schlechteren Sicherheitseinrichtungen geben würden, damit das neue und sichere Auto bei nicht beschädigt wird, falls das Kind einen Unfall hat?

Ich denke der Spruch zielt auch in die Richtung "Kinder, die man behalten will." Finde beide Sprüche gut, manchmal hilft schwarze Pädagogik ;-)

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7392
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste