Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von marcibet » 16. Apr 2017, 09:40

zed hat geschrieben:Wie könnt ihr bei einem 80k€+ Auto, die meisten deutlich über 100k€, auch nur 1sec über diese Frage nachdenken??

Sicherheit geht absolut vor! Und leisten werdet ihr es euch ja können sonst fahrt ihr den falschen Wagen. Das Komplettpaket sollte man sich immer leisten können und gerade bei den Reifen gibt es keine Diskussion bezüglich Einsparungen.

Manchmal machen mich manche Themen einfach sprachlos.

Könnt Ihr es mit euch selbst vereinbaren dass Ihr jemanden auf dem Gewissen habt nur weil ihr es nicht mehr dabremst habt?

Weils genau das gleiche ist:
Ich amüsiere mich immer köstlichst wenn die Leute die am Supermarkt Parkplatz aus neuen Audi & Co aussteigen und dann an der Kasse ausschließlich "Clever" *) oder S-Budget *) Lebensmittel im Wagerl haben.
Aber ja.. Irgendwo muss man ja sparen wenn schon nicht am Auto. Weil beim Auto gehts ja ums Prestige.

*) In Österreich bei Billa (=Rewe) bzw Spar die billigst Eigenmarken mit vielfach zweifelhafter Qualität dafür billigst zu haben. Positive Ausnahmen gibt es immer aber das meiste Zeug ist billigst produziert.


zu viel diesel geschnüffelt??
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 384
Registriert: 21. Sep 2016, 13:06
Land: Oesterreich

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von zed » 16. Apr 2017, 09:43

Tolle Diskussionskultur hast du. Frei nach dem Motto "Keine sachlichen Gegen-Argumente = persönlich untergriffig?" :lol:

Was an meiner Ausführung ist nicht korrekt? Erzähl mal. Bin gespannt.
 
Beiträge: 721
Registriert: 9. Jun 2015, 15:40
Land: Oesterreich

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von tornado7 » 16. Apr 2017, 10:32

Seh ich in vielen Bereichen ganz ähnlich wie zed: Alles womit man protzen kann, da fliesst das Geld hin.

Klar, jeder darf sein selbst verdientes Geld aufteilen wie er / sie will, doch ich verstehe ebenfalls nicht, wie man an der Basis derart sparen kann, nur um sich mit dem Gegenstand X dann profilieren zu können. Fehlendes Selbstbewusstsein?

Fette Karre (möglichst noch mit Finanzierung), grosser Fernseher, teuere Kleidung... dann aber Reifen mit 10m mehr Bremsweg und Essen (immerhin die wichtigste Energie für einen Menschen) aus der untersten Schublade. Sieht man täglich. Mir wär's zu doof 1 grosses Ding zu haben und auf 10 kleine zu verzichten. Da hat die Lebensqualität wohl eine rote Nummer unter dem Strich.

Das soll kein Angriff sein auf jemanden hier, doch vielleicht fühlt sich ja jemand angesprochen und kann mir helfen, solche Entscheide besser verstehen zu können?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3519
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von marcibet » 16. Apr 2017, 11:07

zed hat geschrieben:Tolle Diskussionskultur hast du. Frei nach dem Motto "Keine sachlichen Gegen-Argumente = persönlich untergriffig?" :lol:

Was an meiner Ausführung ist nicht korrekt? Erzähl mal. Bin gespannt.


Dein direkter Angriff auf die Marken S-Budget und Clever ist primitiv. Meine halbe Familie sitzt im Vorstand von Spar, und ich weiß über die Marke S-Budged sehr gut Bescheid, ich bin überzeugt sehr viel besser als du. Dein unterstellst der Marke eine zweifelhafte Qualität, kennst aber weder Einkauf noch die Herstellungsstraße.
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 384
Registriert: 21. Sep 2016, 13:06
Land: Oesterreich

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von UTs » 16. Apr 2017, 11:33

zed hat geschrieben:Tolle Diskussionskultur hast du. Frei nach dem Motto "Keine sachlichen Gegen-Argumente = persönlich untergriffig?" :lol:

Was an meiner Ausführung ist nicht korrekt? Erzähl mal. Bin gespannt.

Was wolltest du denn mit deinem Beitrag sagen?
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5521
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23
Land: Deutschland

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von Mathie » 16. Apr 2017, 12:41

Ich finde es interessant zu beobachten, wie die meisten von uns ihr eigenes Verhalten (vermutlich nachträglich) rationalisieren und damit zum allgemeingültigen Maßstab erklären wollen. Sozusagen ein reversierter kategorischer Imperativ.

Ich will mich da gar nicht ausschließen. Der Impuls entsprechende Kommentare zu posten ist öfters da und ich würde nicht darauf wetten, diesem Impuls immer zu widerstehen ;-)

Wenn man das hier im Thread geäußerte Argument mit dem Bremsweg (am besten verbunden mit dem plötzlich auf die Straße laufenden Kind) wirklich zu Ende denkt, dann dürfte man vermutlich gar keinen Tesla fahren oder wenn dann nur mit dem leichteren Akku. Eigentlich müsste man sogar aufs Autofahren verzichten, schließlich könnte das Kind nicht nur auf den letzten Metern des Bremswegs auf die Straße laufen...

Ich wechsle übrigens die Reifen, weil ich (die anderen Nutzer bei uns in der Firma werden zwangsbeglückt) die jeweils optimalen Reifen nutzen möchte. Ist aber meine persönliche Entscheidung und keine moralische Pflicht oder allgemeingültiger Maßstab für alle!

Beim Einkaufen von Lebensmitteln lese ich übrigens die Zutatenliste bevor ich ein Produkt erstmals kaufe und wenn es dann schmeckt, kaufe ich es weiter. Sind manchmal Eigenmarken vom Discounter, manchmal teure Markenprodukte. Das einzige "moralische" Argument, dass ich für mich gelten lasse, ist dass ich tierische Produkte meist in Bioqualität oder bei Fisch MSC-zertifiziert kaufe, wobei ich da bei leckeren Salumi auch nicht konsequent bin. Aber auch das ist meine Entscheidung, die mich nicht zu einem besseren oder schlechteren Mensch macht.

Soweit mein Wort zum Ostersonntag :-)

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9161
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von krouebi » 16. Apr 2017, 13:09

Einen schönen Ostersonntag allerseits,

naja, was soll man zu diesen Beitrag von @zed schreiben??

Man darf also auf ein Fahrzeug ab ein gewisser Preis keine GJR fahren, und schon gar nicht damit zum Discounter Einkaufen fahren???

In der vergangenen Woche wurden meine Zwangs-Winterräder geliefert - und nehmen bis Oktober in die hiesige Garage richtig viel Platz. So einen Stapel von gut einen Meter Höhe unterzubringen ist nicht immer einfach.

Wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich unser 125K-Fahrzeug am liebsten mit GJR genommen.

Wir pendeln jährlich zwischen 3 europäische und ein Übersee-Wohnsitz, und haben nur bei 2 der EU-Wohnsitze eine Aufbewahrungsmöglichkeit für diese Dinger. Also wäre es sehr komfortabler für uns gewesen, nicht unsere Planung durch diese blöden "Boxenstopps" diktieren zu lassen - und eher unsere Fahrweise an die Reifen- und Wetterbedingungen anzupassen.

Und auch wenn man über ein so komfortables Einkommen disponiert, daß der mobiler Untersatz bar bezahlt worden ist bedeutes es lange nicht, das wir uns dazu verpflichtet finden, unsere Einkäufe nur in Edel-Laden zu machen. Ganz im Gegenteil ist es sehr interessant zu sehen, das viele Discount-Waren von genau der selben Hersteller kommen, als die doppelt so teure Edel-Marke.

Und wir haben gar keinen Problem damit, während unsere Einkäufe bei Lidl den X90D per Chademo-Adapter zu laden.....
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von snooper77 » 16. Apr 2017, 13:30

Mathie hat geschrieben:Wenn man das hier im Thread geäußerte Argument mit dem Bremsweg (am besten verbunden mit dem plötzlich auf die Straße laufenden Kind) wirklich zu Ende denkt, dann dürfte man vermutlich gar keinen Tesla fahren oder wenn dann nur mit dem leichteren Akku


Warum? Das Gewicht hat in erster Näherung keinen Einfluss auf den Bremsweg.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6051
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von Mathie » 16. Apr 2017, 13:56

snooper77 hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Wenn man das hier im Thread geäußerte Argument mit dem Bremsweg (am besten verbunden mit dem plötzlich auf die Straße laufenden Kind) wirklich zu Ende denkt, dann dürfte man vermutlich gar keinen Tesla fahren oder wenn dann nur mit dem leichteren Akku


Warum? Das Gewicht hat in erster Näherung keinen Einfluss auf den Bremsweg.


Du meinst wie Haftreibung und kinetische Energie beide proportional zur Masse sind würde sich die Masse bei der Bremsung rauskürzen? Dennoch muss proportional mehr Energie von kinetischer Energie in Wärmeenergie gewandelt werden. Das heißt die Erwärmung des Reifenmaterials ist bei einer Bremsung eines schwereren Autos größer und wenn der Reifen zu warm wird, bremst er schlechter.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9161
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Warum Sommerreifen? - Einfach zum Nachdenken.

von snooper77 » 16. Apr 2017, 14:04

Mathie hat geschrieben:Du meinst wie Haftreibung und kinetische Energie beide proportional zur Masse sind würde sich die Masse bei der Bremsung rauskürzen? Dennoch muss proportional mehr Energie von kinetischer Energie in Wärmeenergie gewandelt werden. Das heißt die Erwärmung des Reifenmaterials ist bei einer Bremsung eines schwereren Autos größer und wenn der Reifen zu warm wird, bremst er schlechter.


Richtig - aber aus diesem Grund haben schwerere Autos auch stärkere Bremsanlagen, womit die Aufhebung der Masse wieder gilt.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6051
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste