Neuer Preis beim Upgrade 60 auf 75?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von Silverstone » 17. Apr 2017, 15:52

Ich denke da nun das Einsteigermodell so viel wie das 60er MS kostet, hätte man auch argumentieren können, dass der jetzige 75er im gleichen Preis zu unseren 60er steht...


Peter61 hat geschrieben:habe auch gerade 75er- Upgrade durchgeführt, natürlich hab ich mich gefreut.
Aber eine Frage in die Runde: versteht ihr die Preispolitik? was wäre wenn....., wenn ich das gestern für 7500 Euro!! gemacht hätte??
Oder gleich bei der Bestellung für 10 tsd. mehr? Vertrauen schaut anders aus!
Back to the rules , in my Porsche 718
Benutzeravatar
 
Beiträge: 149
Registriert: 23. Mär 2017, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von TESLA-Architekt » 17. Apr 2017, 15:53

Peter61 hat geschrieben:habe auch gerade 75er- Upgrade durchgeführt, natürlich hab ich mich gefreut.
Aber eine Frage in die Runde: versteht ihr die Preispolitik? was wäre wenn....., wenn ich das gestern für 7500 Euro!! gemacht hätte??
Oder gleich bei der Bestellung für 10 tsd. mehr? Vertrauen schaut anders aus!


ja, würde bei meinen handwerkern einer sowas machen, wäre der sofort aus der adresskartei geflogen...
das ist kein geschäftsgebahren!
es kann nur mit dem ganzen chaos der kw-änderungen, den zusatzpaketen und der "herunterrechnerei" um evtl. doch noch die zuschussmöglichkeiten sich zu erhalten begründet werden.
ich hätte gedacht, dass das solange bleibt, bis das m3 vorfährt.

naja, aber hier gibt´s ja schlaue teslaner dies uns sicherlich gleich lesen lassen werden.... bin gespannt.
plusenergie-architekt mit 17 kw-eigenstromerzeugung, seit 2013 zoe, ab 3/2017 ms75, ab 1/2018 noch ein zoe, somit 100%-e-flottenbesitzer! projekte alle mit pv für e-mobilität! http://ts.la/martin3862
Benutzeravatar
 
Beiträge: 388
Registriert: 12. Jun 2016, 17:43
Wohnort: 88048 Friedrichshafen (Büro) 88069 Bermatingen (Privat)
Land: Deutschland

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von Peter61 » 17. Apr 2017, 16:11

Früher musste man 3 Jahre auf einen Benz warten, dafür fahren die immer noch. Heute bekommt man eine große Batterie und eine Verarbeitungsqualität, dass es einem graut. In 20 Jahren sind die Dinger nur noch Schrott, wahrscheinlich schon in spätestens 10.
Aber heute freuen wir uns über unsere günstiges 75 er Update, ich bin ja sooo glücklich:)
Und ja, ich habe das Auto aus Überzeugung gekauft und nein, mit der Preispolitik, sowie der Verarbeitung bin ich nicht zufrieden!
 
Beiträge: 23
Registriert: 10. Aug 2016, 17:51
Land: Deutschland

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von Mathie » 17. Apr 2017, 16:42

TESLA-Architekt hat geschrieben:ja, würde bei meinen handwerkern einer sowas machen, wäre der sofort aus der adresskartei geflogen...
das ist kein geschäftsgebahren!

Geht es bei Euch im Süden tatsächlich so anders auf dem Bau zu als bei uns in Berlin. Ich bekomme von Baufirmen Angebote je nach Auftragslage? Da kann es durchaus mal sein, dass jemand offen sagt ich habe gerade eine Lücke im Zeitplan, wenn ich die Arbeit dann und dann ausführen kann, gibt es einen Sonderpreis! Wen jemand für meinen Auftrag Zeitarbeiter dazu nehmen muss, dann sehe ich das im Angebotspreis. Beides kein Grund jemanden nicht mehr bei Ausschreibungen zu berücksichtigen.

Was anderes ist das bei Tesla doch auch nicht, die 75er-Akkus waren eh verbaut, jetzt wurde durch den Entfall der der 60er Option die Preisstruktur angepasst und die 75er Updates werden jetzt günstiger angeboten, weil es zum alten Preis vermutlich kaum einer gekauft hat. Was ist daran unseriöses Geschäftsgebahren?

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8507
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von TESLA-Architekt » 17. Apr 2017, 16:52

wenn ich angebote bekomme und dann den preisspiegel mache, erkenne ich doch ob einer seriös kalkulieren kann, der preis "auskömmlich" oder eher "ruinös" (warum auch immer) ist, oder einer das "auswürfelt".
wenn er würfelt, so ist er (bei schlechtet konjunktur) bald platt, kann sich aber heute im schnitt grad noch halten, das finde ich nicht seriös.
aber von 7.750 auf 2.250 € runter zu gehen und die möglichen pakete nun teurer zu machen und gleichzeitig die einzelheiten wild auszudünnen, macht mich schon ratlos. was soll ich davon halten?

ich fand´s ja gut, hab´s geordert aber wie zuvor jemand gepostet hat, wenn er´s nen tag vorher gekauft hätte? das ist das problem.

das ist für mich derzeit noch ziemlicher urwald was da aus kaliformien so rüber kommt... aber der wird ja bekanntlich weniger und somit (auch für mich) durchsichtiger.
ob´s wieder mal ein schlauer deal ist, hinhaltetaktik.... ?
plusenergie-architekt mit 17 kw-eigenstromerzeugung, seit 2013 zoe, ab 3/2017 ms75, ab 1/2018 noch ein zoe, somit 100%-e-flottenbesitzer! projekte alle mit pv für e-mobilität! http://ts.la/martin3862
Benutzeravatar
 
Beiträge: 388
Registriert: 12. Jun 2016, 17:43
Wohnort: 88048 Friedrichshafen (Büro) 88069 Bermatingen (Privat)
Land: Deutschland

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von Ollinord » 17. Apr 2017, 17:02

Mathie hat geschrieben:
TESLA-Architekt hat geschrieben:ja, würde bei meinen handwerkern einer sowas machen, wäre der sofort aus der adresskartei geflogen...
das ist kein geschäftsgebahren!

Geht es bei Euch im Süden tatsächlich so anders auf dem Bau zu als bei uns in Berlin. Ich bekomme von Baufirmen Angebote je nach Auftragslage? Da kann es durchaus mal sein, dass jemand offen sagt ich habe gerade eine Lücke im Zeitplan, wenn ich die Arbeit dann und dann ausführen kann, gibt es einen Sonderpreis! Wen jemand für meinen Auftrag Zeitarbeiter dazu nehmen muss, dann sehe ich das im Angebotspreis. Beides kein Grund jemanden nicht mehr bei Ausschreibungen zu berücksichtigen.

Was anderes ist das bei Tesla doch auch nicht, die 75er-Akkus waren eh verbaut, jetzt wurde durch den Entfall der der 60er Option die Preisstruktur angepasst und die 75er Updates werden jetzt günstiger angeboten, weil es zum alten Preis vermutlich kaum einer gekauft hat. Was ist daran unseriöses Geschäftsgebahren?

Gruß Mathie


Dann könnten sie ja den AP1 auch günstiger machen: Gibt es nicht mehr und ist eh verbaut. Vor kurzem noch 3300€ jetzt 3400€ :?
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1767
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von flex » 17. Apr 2017, 17:39

@wp-qwertz
Für uns MX 60 Fahrer wurde auch der Preis gesenkt.
Vorgestern in MyTesla nachgeschaut : 10400 €
Preis heute : 7400 €
Das liegt aber noch erheblich über meiner Schmerzgrenze von 3000 €
Ich werde also auf eine weitere Preissenkung für MX Fahrer warten.
Nach Fahrzeugwechsel endlich vollzeitelektrisch mit Tesla Model X "Blumotion"
Weil's besser ist !

1000€ Rabatt und gratis Supercharging beim Kauf eines neuen Model S oder Model X: http://ts.la/heinzjrgenkurt9443
 
Beiträge: 8
Registriert: 27. Nov 2016, 18:48
Land: Deutschland

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von smartgrid » 17. Apr 2017, 17:53

Peter61 hat geschrieben:versteht ihr die Preispolitik? was wäre wenn....., wenn ich das gestern für 7500 Euro!! gemacht hätte??
Oder gleich bei der Bestellung für 10 tsd. mehr? Vertrauen schaut anders aus!


Q2 steht vor der Tür - nach dem Zulassungsfeuerwerk in Q1 (dank wegfallender SuC-flat?) wird jetzt gequetscht wo geht :roll:
Mal sehen, ob die Preise für die anderen nachträglich freischaltbaren Optionen wie z.B. der AP auch gesenkt werden?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3141
Registriert: 14. Jan 2014, 00:42
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von Mathie » 17. Apr 2017, 18:14

Ollinord hat geschrieben:Dann könnten sie ja den AP1 auch günstiger machen: Gibt es nicht mehr und ist eh verbaut. Vor kurzem noch 3300€ jetzt 3400€ :?

Klar könnte Tesla das tun, fände ich kein unseriöses Geschäftsgebahren.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8507
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 75er-Upgrade erheblich billiger geworden !

von S85 User » 17. Apr 2017, 18:14

@Peter61

20 Jahre unterwegs waren die Dinger aber auch nur, wenn man auf eigene Kosten den Rost aller Türen entfernen hat lassen. Unsummen an Reparaturkosten zur Wartung on Top waren auch der Alltag. (Ich hatte die letzte und vorletzte Generation der S-Klasse, unsere gammelnden Sprinter und Vito lasse ich hier jetzt mal draußen, da Transporter)

A.K
 
Beiträge: 199
Registriert: 4. Dez 2015, 22:38
Wohnort: Kornwestheim
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Samson39, singularitarian und 7 Gäste