Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von George » 16. Apr 2017, 09:58

mbrandhu hat geschrieben:Das Gesamtpaket beeindruckt schlichtweg, ohne Diskussion, und es ist auch ein Auto das einem Freude macht, ja. Aber für den Preis eines Einfamilienhauses, wie gesagt, darf man etwas Perfektion erwarten.

Und ich sag's nochmal: ein Tesla für 100 kEuro entspricht in München ca 5 - 8 % eines Einfamilienhauses. Das gilt übrigen auch für die Gegend in der er gebaut wird ;)

Unter 1,6 Mio. Euro bekommst du hier nix, gegen 2 Mio. ist normal für nichts besonderes mit winzigen Garten. Nach oben gibt's kaum Grenzen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1988
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von mbrandhu » 16. Apr 2017, 10:06

Ja, München, ich wohn aber nicht in München, mein Reiheneckhaus mit gehobener Ausstattung hat komplett frisch renoviert 193k gekostet - mit Garten, das sieht alles aber mittlerweile völlig anders und moderner (besonders der Garten und das Gartenhaus ;) ) aus. :P

Bilder sind aus dem damaligen Exposé.

Ich weiß schon, mein Geschäftskollege hat sich in München Innenstadt eine Erdgeschosswohnung mit kleinem Garten für ne halbe Millionen Euro gekauft - würde ich nicht machen
Dateianhänge
5.jpg
8.jpg
1.jpg
7.jpg
9.jpg
Zuletzt geändert von mbrandhu am 16. Apr 2017, 10:12, insgesamt 3-mal geändert.
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

http://www.teslawiki.de - das deutschsprachige Wiki für Tesla. Mitmachen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 23. Dez 2016, 16:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von Melanippion » 16. Apr 2017, 10:07

mbrandhu hat geschrieben:Jo, ne, also über die Hutablage möchte ich mich auch nicht beschweren - Qualitativ ist das Ding aber keine $250.00 wert, wie sie es im Shop kostet.

Was auch schön wäre, wenn die Ablagehalterschienen parallel zur Hutablage wären. Aktuell kann man den Kindern erläutern wie ein Rechteck in einem Trapez aussieht und dass es reinpasst so wie die Kinder in deren Sitze. Ist ja auch Luft nach oben. Man muss nur klein sein und nicht kleinlich. Die Stricke aus dem Puppentheater vermisse ich nicht.
Wer die Natur versteht kann die Welt bewegen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1393
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von Mo111 » 16. Apr 2017, 10:11

Ich habe während meinem Studium insgesamt 5 x bei Daimler als Ferienarbeiter am Band gearbeitet. Unter anderem auch in der Innenraum Montage. Nach einer Weile habe ich die Menschen gehasst die sich einen Mercedes kaufen.
Um das ganze mal von einer anderen Seite zu beleuchten. :D
 
Beiträge: 179
Registriert: 11. Dez 2016, 14:16

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von snooper77 » 16. Apr 2017, 11:37

mbrandhu hat geschrieben:Jo, ne, also über die Hutablage möchte ich mich auch nicht beschweren - Qualitativ ist das Ding aber keine $250.00 wert, wie sie es im Shop kostet.


Die kostet schon längst nur mehr 0.-, da sie inklusive ist.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5876
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von mbrandhu » 16. Apr 2017, 11:38

Jo, bei mir war sie ja auch kostenlos dabei, aber angenommen sie geht kaputt und ich muss sie Neu kaufen würde sie mich wohl auch mindestens 250€ kosten - und das empfinde ich selbst als zu viel...
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

http://www.teslawiki.de - das deutschsprachige Wiki für Tesla. Mitmachen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 23. Dez 2016, 16:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von hotrod » 16. Apr 2017, 11:43

snooper77 hat geschrieben:
mbrandhu hat geschrieben:Jo, ne, also über die Hutablage möchte ich mich auch nicht beschweren - Qualitativ ist das Ding aber keine $250.00 wert, wie sie es im Shop kostet.


Die kostet schon längst nur mehr 0.-, da sie inklusive ist.


Wieviel % Aufpreis gab es in den letzten 12 monaten nochmal ? Da sind die 250 schon min.10fach drin
06/2015 MS 85 solid white SOLD
04/2015 MS P85D solid black SOLD
07/2017 MS 90D FL pearl White SOLD
11/2017 MX100D Pearl White
... Bei den ganzen Mängeln kannst du doch mal ein Auge zudrücken.. sei froh ,das du CO2-frei unterwegs bist ... ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 713
Registriert: 16. Mär 2015, 20:16
Wohnort: Kiel

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von snooper77 » 16. Apr 2017, 11:54

Von mir aus, aber nicht für die Hutablage. Die ist seit Jahren standardmässig dabei.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5876
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von GalileoHH » 16. Apr 2017, 12:02

mbrandhu hat geschrieben:Darf man, unabhängig vom Antrieb, vielleicht doch erwarten dass keine Clips vergessen werden und die Lüftungsgitter erst auf korrekten Sitz kontrolliert und dann festgeschraubt werden? Macht das irgend einen nennenswerten Mehrpreis aus? Dass es offensichtlich funktioniert sieht man ja daran dass im SeC hinterher wieder alles korrigiert werden muss - und die Kosten sind dafür garantiert nennenswert höher als direkt bei der Fertigung.


Du darfst so ziemlich alles erwarten, was Du möchtest. Die Frage ist, ob es realistisch ist.

Und ja, selbstverständlich macht das einen Mehrpreis aus. Es kostet nämlich erhebliche Summen, um das Varianzniveau von drei auf sechs oder mehr Sigma zu heben. Von den notwendigen QS Prozessen mal ganz abgesehen.

Tesla ist im Automotive-Massstab eine kleine Firma, die das zur Verfügung stehende Geld zielgerichtet einsetzen muss. Und jeden Deiner 100 k€ kann Tesla nur einmal verwenden.

Und jetzt bitte nochmal entscheiden, ob es Dir lieber ist, dass das Geld dafür ausgegeben wird, dass 99,9999995% anstelle von (nur) 99.975% aller Clips richtig sitzen oder dafür, dass Dein Auto das mit Abstand modernste seiner Art ist.

Ich glaube Deine Antwort zu kennen :mrgreen:
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1298
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: Fertigungsqualität und Materialqualität für 100.000€

von tvdonop » 16. Apr 2017, 12:21

Ich finde nicht, dass sich Fertigungsqualität und Innovation ausschließen sollten! Für den Preis kann man erwarten, dass die Qualität stimmt und offensichtliche Fehler vor der Kundenauslieferung korrigiert werden. Kann es übrigens sein, dass wir durch die zollbedingte Demontage in den USA und Montage in Tillburg besondere Probleme in der EU haben?
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2145
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste