Fragen zur Anschaffung eines Teslas

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von olbea » 6. Mär 2017, 21:38

+1
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1152
Registriert: 8. Apr 2015, 17:41
Wohnort: Edingen (Baden)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von Sven-J » 6. Mär 2017, 21:45

Danke für dein Statement. Muss aber sagen Geld ist nicht das Problem eher das ich alles bis zum Schluss durch plane und ich ungern Geld aus dem Fenster werfe.

Nen Tesla kann ich mir leisten das ist nicht das Problem. Mir geht es wie gesagt immer alle Seiten einer Medaille zu kennen:)

Ich bin wenn man so möchte ein sehr Geiziger Kerl :P

Und Rechne 10x nach ob ich mir das leisten kann / will.

Danke an alle für die Unterstützung!

Werde morgen mal zu Tesla gehen und mal schauen bezüglich der Möglichkeiten. Angebote von X-Leasing habe ich auch.

Liebe Grüße
Sven-Jendrik
 
Beiträge: 210
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf
Land: Deutschland

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von dow696 » 8. Mär 2017, 16:12

Wassermann hat geschrieben:Das Finanzamt ist ein Faktor, den man sich nicht klein reden sollte. Neben der Verhältnismäßigkeit hinsichtlich des Anschaffungspreises (das wurde mir eindeutig viel zu schnell "schön geredet"), ist die Abrechnung nach Fahrtenbuch eine Zeitbombe. Im Kreis der Bekannten, Verwandten und Geschäftspartner kenne ich KEINEN einzigen Fall, wo ein Fahrtenbuch einer Betriebsprüfung stand gehalten hat. Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich die Prüfer einen Spaß daraus machen, hier zuerst anzusetzen und nach wenigen Unregelmäßigkeiten das gesamte Konstrukt zum Einsturz bringen. In der Folge muss der geldwerte Vorteil nachversteuert werden, das wird nicht billig!


Ich denke du machst das Thema Fahrtenbuch hier komplizierter als es ist. Speziell bei einem E-Auto sind ja viele potentielle Fehlerquellen, wie bspw. Tankbelege, nicht vorhanden. Ich bin kein Steuerfachmann aber ich glaube die Überprüfung eines E-Auto Fahrtenbuch wird deutlich weniger nachweisbare Fehler aufdecken als das eines Verbrenners.
Model S 60 (75) FL
Model 3 Performance
Model 3 SR+ (bestellt)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 631
Registriert: 14. Nov 2016, 15:08
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von Sven-J » 8. Mär 2017, 16:13

dow696 hat geschrieben:
Wassermann hat geschrieben:Das Finanzamt ist ein Faktor, den man sich nicht klein reden sollte. Neben der Verhältnismäßigkeit hinsichtlich des Anschaffungspreises (das wurde mir eindeutig viel zu schnell "schön geredet"), ist die Abrechnung nach Fahrtenbuch eine Zeitbombe. Im Kreis der Bekannten, Verwandten und Geschäftspartner kenne ich KEINEN einzigen Fall, wo ein Fahrtenbuch einer Betriebsprüfung stand gehalten hat. Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich die Prüfer einen Spaß daraus machen, hier zuerst anzusetzen und nach wenigen Unregelmäßigkeiten das gesamte Konstrukt zum Einsturz bringen. In der Folge muss der geldwerte Vorteil nachversteuert werden, das wird nicht billig!


Ich denke du machst das Thema Fahrtenbuch hier komplizierter als es ist. Speziell bei einem E-Auto sind ja viele potentielle Fehlerquellen, wie bspw. Tankbelege, nicht vorhanden. Ich bin kein Steuerfachmann aber ich glaube die Überprüfung eines E-Auto Fahrtenbuch wird deutlich weniger nachweisbare Fehler aufdecken als das eines Verbrenners.


Yep!

Steuerberater hat alles abgesegnet, habe mir das von Fleetzie bestellt und den Tesla heute auch!
 
Beiträge: 210
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf
Land: Deutschland

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von dow696 » 8. Mär 2017, 17:25

Dann mal Glückwunsch! :D Wie lange darfst du jetzt warten? Ich kann meinen am Freitag in HH abholen. :mrgreen:
Model S 60 (75) FL
Model 3 Performance
Model 3 SR+ (bestellt)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 631
Registriert: 14. Nov 2016, 15:08
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von Sven-J » 8. Mär 2017, 17:27

dow696 hat geschrieben:Dann mal Glückwunsch! :D Wie lange darfst du jetzt warten? Ich kann meinen am Freitag in HH abholen. :mrgreen:


Warten nur noch das Okay von der Bank. Der steht in Berlin wird wahrscheinlich wenn alles gut geht nächste Woche oder so hier sein. :D :D DANKE! ;D
 
Beiträge: 210
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf
Land: Deutschland

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von ggirke72 » 8. Mär 2017, 18:44

Glückwunsch, das ging ja dann wirklich schnell[emoji41]

Gesendet von unterwegs via Tapatalk
MS 90D, Midnight Silver, AP2, seit dem 18.03.2017 mit Dauergrinsen unterwegs | VIN ...176494
Ein Monat TeslaFi mit https://www.teslafi.com/signup.php?referred=ggirke72
Jetzt leider nur noch 1500km freies Laden am SuC mit http://ts.la/goetz1625
 
Beiträge: 224
Registriert: 15. Jun 2016, 12:55
Wohnort: Berlin-Buckow
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von Sven-J » 9. Mär 2017, 12:50

Hallo zusammen,

so folgendes ist nun Erledigt:

- Tesla Model S 90D

Was ist nun noch offen:

- Wallbox
- Stromanbieter
- Versicherung - hier warte ich noch auf Rückmeldungen
- Stromanschluss
- Ladekarte für den Norden

1. Wallbox
Ich denke es wird wohl doch die hier: AMTRON® Xtra 22 C2 weil wenn ich das alles richtig verstehe ist diese Wallbox eine der wenigen die die benötigten Sicherungen schon enthalten hat - Kosten gespart, oder sehe ich das hier Falsch? Ebenso hat die Wallbox als eine der wenigen einen geeichten Stromzähler. Kostet zwar um einiges mehr als andere aber wenn ich das richtig Verstehe komme ich zum Schluss günstiger bei raus. Hier nur eine Frage, muss ich für die Wallbox unbedingt dieses Dach drauf machen, da die definitiv draußen Wind und Wetter ausgesetzt ist. Ich finde das Dach nämlich echt nicht soooo hübsch.

2. Stromanbieter ~5000 kWh auf das Haus und dann für 30.000 KM / Jahr der Strom - Ich schätze mal so circa 12.000 kWh werden benötigt (insgesammt)
- Polarstern (9,60 € Grundpreis) / (27,29 cent / kWh) = 292,00 € / Monat oder 3499,16 € / Jahr (hier wurde aber mit 12400 kWh gerechnet)
- Stadtwerke Flensburg eXtra regio (10,40 € Grundpreis) / (25,36 Cent / kWh) = 264,00 € / Monat oder 3168,00 € / Jahr
- Stadtwerke Flensburg eXtra öko (10,14 € Grundpreis) / (25,60 Cent / kWh) = 266,14 € / Monat oder 3193,68 € / Jahr
- New Energie - NEWstrom online (13,01 € Grundpreis) / (25,67 Cent / kWh) = 253 € / Monat oder 3031,18 € / Jahr
- New Energie - Blauer Himmel Strom (11,52 € Grundpreis) / 25,76 Cent / kWh = 270 € / Monat oder 3229,90 € / Jahr
- EWE - EWE strom mobil (22,46 € Grundpreis) / 27,19 Cent / kWh = 249,04 € (hier kann ich aber keine 12.000 angeben) Bonus: Inkl. EWE-Stromtankkarte - der Lade-Flatrate für unterwegs
- naturstrom.de (8,93 € Grundpreis) / 26,61 Cent / kWh = 276,73 € / Monat oder 3.320,77 € / Jahr
- Hamburg Energie Tor zur Welt (0,00 € Grundpreis) / 25,80 Cent / kWh = 258,00 € / Monat oder 3.096,00 € / Jahr (eingeschränkte Preisgarantie)
- Hamburg Energie Heimathafen (0,00 € Grundpreis) / 26,60 Cent / kWh = 266,00 € / Monat oder 3.192,00 € / Jahr (volle Preisgarantie)

Kennt wer sonst nen guten Anbieter hier im Norden? Landkreis Stade?!

3. Versicherung
- emover24 bis jetzt, mein Versicherungsmakler hört sich gerade um
- http://www.tesla-versicherung.de - DGVO - Premium Tarif für 1500 Brutto
- http://www.tesla-insurance.de - Gothar - 1360 Brutto

4. Stromanschluss
Ich habe gerade gesehen das mein FI im Haus nur mit 40A abgesichert ist.... Ist das nicht ein bisschen zu wenig? Siehe Bild.
8c791ae9-37e0-479f-bdf7-ecfde6f82611.jpg


5. Ladekarte

Ich brauche noch ne Ladekarte für den Norden, ne Idee?

Viele Grüße
Sven-Jendrik

// Edit Versicherungen ergänzt
Zuletzt geändert von Sven-J am 17. Mär 2017, 17:10, insgesamt 3-mal geändert.
 
Beiträge: 210
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf
Land: Deutschland

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von Healey » 9. Mär 2017, 14:18

Zu 4. Ich habe sogar nur 25 A und brauche 4000 kWh für das Haus. Bis jetzt ist die Sicherung noch nie gefallen.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10810
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fragen zur Anschaffung eines Teslas

von Sven-J » 9. Mär 2017, 14:25

Healey hat geschrieben:Zu 4. Ich habe sogar nur 25 A und brauche 4000 kWh für das Haus. Bis jetzt ist die Sicherung noch nie gefallen.
LGH


Hast du auch Ausbau auf Hochstrom und hast du auch ne Wallbox mit 22KW?
 
Beiträge: 210
Registriert: 27. Mai 2016, 11:10
Wohnort: Nottensdorf
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Magpie [Bot] und 1 Gast