Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jahr?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von sunfreak » 12. Feb 2017, 20:04

Zur eigentlichen Frage:

Ich habe 2016 ca. 7000kWh auf 35000km bei einem Durchschnitt von 228Wh/km verbraucht. SuC-Anteil bei mir max. 20%.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 938
Registriert: 22. Okt 2014, 19:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von TESLA-Architekt » 12. Feb 2017, 21:03

sunfreak: der tarif würde mich interessieren..
haste mir nen link?
plusenergie-architekt mit 17 kw-eigenstromerzeugung, seit 2013 zoe, ab 3/2017 ms75, ab 1/2018 noch ein zoe, somit 100%-e-flottenbesitzer! projekte alle mit pv für e-mobilität! http://ts.la/martin3862
Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: 12. Jun 2016, 16:43
Wohnort: 88048 Friedrichshafen (Büro) 88069 Bermatingen (Privat)
Land: Deutschland

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von sunfreak » 12. Feb 2017, 21:21

TESLA-Architekt hat geschrieben:sunfreak: der tarif würde mich interessieren..
haste mir nen link?


Hallo,
hier bitte: https://www.polarstern-energie.de/magazin/e-mobilitaet

Edith sagt, da gibt's auch einen Referral Link: https://www.polarstern-energie.de/?rc=Q97HJB69M ;)
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 938
Registriert: 22. Okt 2014, 19:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von sunfreak » 12. Feb 2017, 21:56

Fehlpost gelöscht.
Zuletzt geändert von sunfreak am 12. Feb 2017, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 938
Registriert: 22. Okt 2014, 19:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von Melanippion » 12. Feb 2017, 22:30

Mein Billiganbieter für Strom zum Laden des BEV hat im Vertrag 2000 kWh festgehalten. Nach einem halben Jahr und 8 500 km habe ich 1400 kWh auf dem Zähler dank kostenfreiem SuC und kostenfreiem DC.
Be thankful for what you have; you'll end up having more. If you concentrate on what you don't have, you will never, ever have enough.
Oprah Winfrey
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1451
Registriert: 27. Mär 2016, 11:22
Land: Deutschland

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von Teslafriese » 13. Feb 2017, 09:11

Bei mir war es im Jahr 2016

38003 KM und 10654 KWh geladen , bezahlt habe Ich dafür 2385,86€

Gruß

Stefan
Model S 85 Dual seit 23.05.2015
 
Beiträge: 424
Registriert: 2. Nov 2014, 17:43
Wohnort: Zetel
Land: Deutschland

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von hawaii118 » 17. Feb 2017, 23:13

Ich habe noch den kostengünstigen Fitness-Tarif!

Bedeutet: speziell im Winter (schwache Photovoltaik) fahre ich nach Dienstschluss zu einer kostenlosen öffentlichen Säule, docke an und laufe nach Hause. Wenn Tessi dann ca. 3h später voll ist und ich fast bettreif, mach ich mich nochmal zu Fuß auf die Socken und hol das Geschoss wieder ab.

Kosten: Null Euro.
Gewinn: mehr Bewegung nach der Arbeit.
S85D, black, 21" silver, full, tan seats, no rear facing seats
Benutzeravatar
 
Beiträge: 191
Registriert: 16. Mai 2015, 14:16
Wohnort: Düsseldorf/Neuss
Land: Deutschland

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von Eberhard » 17. Feb 2017, 23:39

Das Dumme ist nur, es wird nicht bei den 20.000km bleiben. Rechne lieber mit der doppelten Fahrleistung, damit verdoppelt sich auch der häusliche Verbrauch.
seit 8/13 P85+ 444.600 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
seit 19.12.19 Model 3 LR rot ohne erkennbare Mängel
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5463
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von mbrandhu » 18. Feb 2017, 10:01

Passend dazu, was ich auch sehr daneben finde, es gibt bei meinem örtlichen Stromanbieter (Stadtwerke Heidenheim) spezielle Tarife für die Nutzer von Nachtspeicheröfen (wo meine Oma dazu gehört), irgendwas um die 15ct/kWh waren das glaube. Aber für Elektroautos? Nix! Keine besonderen Tarife, keine Zuschüsse, rein gar nichts. Ja...noch nicht mal eine einzige Elektroauto-Ladestation in Heidenheim.

Dafür großmundige Versprechungen wie

Wie Sie bereits richtig festgestellt haben, sind wir in Heidenheim dabei das Ladenetz für Elektrofahrzeuge aufzubauen.


Davon sehe ich seit Jahren nichts, das einzige was es hier gibt sind ein paar lachhafte Schukosteckdosen für die man eine Kundenkarte braucht. Aber ich stelle mein Model S doch gerne kurz für 27 Stunden da hin.

Trotz der vielen Änderungen und fehlenden Standards im Bereich E-Mobilität versuchen wir selbstverständlich neuste Technik bereitzustellen.

Typ2 wäre ja zumindest schonmal ein Anfang, aber auch da: nichts.

Vielen Dank für den Hinweis mit Chademo, allerdings steht dies im Konflikt zum europäischen CSS System und hier wird es in naher Zukunft noch einige Änderungen geben.

Lobbyarbeit hat gefruchtet, hmmm?

Schnellladepunkte werden im öffentlichen Bereich der Standard sein, jedoch ist zu beachten, dass gerade Tesla bei Schnellladungen auf eine starke Inanspruchnahme der Batterien und somit einer verkürzten Lebensdauererwartung hinweist.

:roll: :roll: :roll:

Einen gesonderten Stromtarif für Elektrofahrzeuge bieten wir nicht an, jedoch dürfen Sie uns gerne Ihr Angebot für die Installation Ihrer Ladesäule zukommen lassen, da wir über äußerst gute Konditionen bei unseren Ladesäulenpartnern verfügen.

550€ für eine Tesla-Wallbox, Installation erfolgt durch mich als Elektroniker für Geräte und Systeme selbst in Kooperation mit einem befreundeten Elektrounternehmen. Deren Angebot beginnt bei 1500€ mit Installation. Naja.


Also, ich lese hier interessiert mit ob es dafür einen guten Stromanbieter gibt...
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

http://www.teslawiki.de - das deutschsprachige Wiki für Tesla. Mitmachen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 454
Registriert: 23. Dez 2016, 15:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Land: Deutschland

Re: Wie viel Strom brauche ich für das Laden zuhause pro Jah

von Franko30 » 18. Feb 2017, 11:24

mbrandhu hat geschrieben:Passend dazu, was ich auch sehr daneben finde, es gibt bei meinem örtlichen Stromanbieter (Stadtwerke Heidenheim) spezielle Tarife für die Nutzer von Nachtspeicheröfen (wo meine Oma dazu gehört), irgendwas um die 15ct/kWh waren das glaube.


Ist es nicht so, dass die Nachtspeicheröfen tagsüber von entfernt "deaktiviert" werden können? Insofern könntest du mit einer Wallbox die (bzw. einem Vorschaltgerät das) diese Signale berücksichtigt in den Genuss dieses Tarifs kommen können - oder denke ich falsch?

Cheers Frank

P.S.: Ja, Heidenheim und öffentliches Laden ist ein Trauerspiel.
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Geraint, jaundna, Sanmar, sw1002 und 5 Gäste