Seite 4 von 5

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 12. Jul 2017, 19:26
von mesomaxl
Spannend.. der günstigste Günstig-Tarif bei der Generali kommt bei mir auf CHF 1'7xx raus.
Ist wohl der Bonus einer DE-Staatsbürgerschaft mit B Bewilligung

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 12. Jul 2017, 19:46
von BlackVibes
Helvetia hat auch vergünstigte Prämien für EVs.

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 12. Jul 2017, 20:01
von eMobility-Evangelist
mesomaxl hat geschrieben:Spannend.. der günstigste Günstig-Tarif bei der Generali kommt bei mir auf CHF 1'7xx raus.
Ist wohl der Bonus einer DE-Staatsbürgerschaft mit B Bewilligung


15xx mit DE Staatsbürgerschaft und C-Bewilligung für MS 75D / MX 75D gerechnet.

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 12. Jul 2017, 20:40
von Cupra
Muss ich dann im Herbst auch noch gucken. Was mir aber deutlich mehr Sorgen macht ist die Steuer. Die Befreiung kann jedes Jahr weg fallen und wenn es dann zum Beispiel nach Leistung geht werden die Summen schnell sehr hoch :shock:

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 13. Jul 2017, 01:07
von eMobility-Evangelist
Cupra hat geschrieben:Muss ich dann im Herbst auch noch gucken. Was mir aber deutlich mehr Sorgen macht ist die Steuer. Die Befreiung kann jedes Jahr weg fallen und wenn es dann zum Beispiel nach Leistung geht werden die Summen schnell sehr hoch :shock:


Und in BE das Gewicht. Es lebe der Föderalismus der Schweiz. Jeder Kanton hat andere Steuermodelle. Können die aus dem grossen Kanton (wo ich herkomme) nicht nachvollziehen. Zudem Förderung in BE inexistent, ausser Reduktion bei der Steuer.

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 13. Jul 2017, 08:46
von supercharged
Ist aber ein lächerlich kleiner Betrag (auch BE).

EDIT: Es ist im Übrigen wahrscheinlicher, dass der Oberaargau wieder dem Kanton AG zufällt als dass BE die Gewichtsbesteuerung fallen lässt... ;)

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 13. Jul 2017, 09:27
von Dani
Steuern nach Gewicht ist doch das fairste.
Leistung ist Müll und Steuergeschenke sind ungerecht.

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 13. Jul 2017, 09:34
von marlan99
und in ZH nach Hubraum UND Gewicht.
Ok, Hubraum interessiert mich jetzt weniger :-)

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 13. Jul 2017, 18:13
von Cupra
Naja, bei dem Chaos von Fair zu reden ist leicht übertrieben. Ich kenn es von meiner Frau wo so noch nen 50ccm Roller hatte. Hier in Solothurn zahlte sie irgendwas um die 40 CHF Steuern, ihr Kollege der in Niederbipp Kanton Bern wohnte musste mehr als 3 mal so viel hin legen.. die beiden wohnten 400m auseinander...;)

Es gab hier mal einen Gesetzesentwurf für Gewichtsbezogene Steuern.. bei den Preisen fährst du freiwillig kein Elektroauto mehr, alles ab 1,9t is quasi unbezahlbar.

Re: Tesla versichern in der Schweiz

BeitragVerfasst: 13. Jul 2017, 19:24
von Noyan
Gewicht bei Verbrenner wird mit luxus gleichgesetzt. Bei Elektro funktioniert es nicht, dann müsste man Akkugewicht abziehen.

Energieverbrauch ist fair für alle. Ich benötige so viel Energie wie 2 Liter Benzin auf 100 km, habe nichts dagegen dafür entsprechend Steuern zu bezahlen.