IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von Spidy » 1. Feb 2017, 15:35

Mathie hat geschrieben:@fabbec: Was hältst Du denn im von Dir zitierten Text für eine "hochtrabende Anpreisung"?

Ich gehe davon aus, dass dass Model S immer noch in den Top-25% der Autos mit der höchsten Crashsicherheit unter den derzeit verkauften Modelle auf dem Markt sein dürfte.

Gruß Mathie

:roll:
2017-02-01 14_30_56-Drive to Believe _ Tesla.png
2017-02-01 14_30_56-Drive to Believe _ Tesla.png (5.31 KiB) 739-mal betrachtet


Ok, nicht aus dem zitieren Text.
 
Beiträge: 1350
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von e-motion » 1. Feb 2017, 15:52

Hier sieht man unschön, wie der Dummy bei beiden Probanten zwischen den Airbags durchtaucht, im Prius allerdings entscheidend nicht so weit wie im Model S:

Screenshot:
http://www.citroen-cx.org/foren/MSIIHS.jpg
Video:
https://youtu.be/uecPZvDPQgg?t=34

http://www.citroen-cx.org/foren/p4IIHS.jpg
https://youtu.be/2BkXCSsKQJw?t=38
Model S 60, rot. Noch mal besser als erwartet.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 710
Registriert: 3. Jul 2013, 16:24
Wohnort: Bad Schwalbach
Land: Deutschland

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von Kalocube » 1. Feb 2017, 17:15

Spidy hat geschrieben:
Ok, nicht aus dem zitieren Text.


Laut NHTSA war das Modell S 2012/2013 doch das sicherste Auto, welches sie bis dahin getestet haben, dass es irgendwann ein neueres und sichereres Modell (vom welchem Hersteller auch immer) geben wird, ist wohl aber auch klar!

In einer perfekten Welt würde Tesla neben diesem Logo die Jahreszahl angeben... ;)
Tesla MY P reserviert
Tesla MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
PV-Anlagen Projekt: 14,63 kWp, 45 Module (21 West/24 Ost)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 336
Registriert: 7. Mär 2016, 10:36
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von Naheris » 1. Feb 2017, 17:32

Tesla hat behauptet sie wären das sicherste Fahrzeug, dass die NHTSA je getestet habe. Diese antwortete prompt, dass man "sicherstes" nicht nutzen sollte und sie bei 5 Sternen aufhören zu bewerten. Der Rest sei Spekulation.

In Euro-NCAP war das Model S niemals ganz vorne. Dort werden Punktbewertungen abgegeben, die man auch einsehen kann.

Hinweis: Diese Post ist informativ und nicht wertend zu betrachten. Danke!
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von fabbec » 1. Feb 2017, 19:11

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2784
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von teslacharger » 1. Feb 2017, 23:01

funpager hat geschrieben:Das heißt doch konkret, dass in einem aktuellen MS das gerade auf dem Schiff ist, der Kopf des Fahrers im Falle einer moderaten frontalen Kollision durch den Airbag hindurch aufs Lenkrad schlägt und ernsthafte Verletzungen erleidet, was aufgrund eines Konstruktionsfehlers des Sicherungssystems / Sitzgurt zurückzuführen ist...

Der SmallOverlap-Test ist keine "moderate Frontalkolission" und ich kann hier auch nicht zwangsläufig einen Konstruktionsfehler des Sicherheitsgurtes erkennen.

Deshalb glaube kaum, dass es hier zu einem "Rückruf" kommen wird - zumal ein Test in den USA und ein Test in Europa zwei paar Stiefel sind. Außer Tesla macht mehr als sie müssten (kann natürlich sein). Denn zum einen sind diese Tests nicht verpflichtend in allen Punkten mit "good" zu bestehen und zum anderen ist der SmallOverlap-Test ja etwas sehr spezielles:

Als Die C-Klasse dabei besonders schlecht (viel schlechter als der Tesla) vor ein paar Jahren abgeschnitten hatte, wurde seitens Mercedes argumentiert, dass das in ihren Unfalluntersuchungen kein besonders häufiges Szenario sei, sodass eine Ausrichtung auf diese Unfallart nicht zwingend erforderlich wäre. Ich stimme dem zu, denn da wird eine knappe Überschneidung mit einem stehenden, absolut starren Hindernis simuliert.
Wo tritt das ein? Das Touchieren zweier Fahrzeuge auf der Landstraße (häufige Unfallart) verläuft fundamental anders, da hier zwei relativ weiche Strukturen aufeinanderstoßen, eine Auslegung auf eine so harte, kantige Struktur wie im SmallOverlap-Test ist zumindest kritisch bis diskussionswürdig zu sehen - so ein Fall trifft wohl nur zu, wenn man mit großer Geschwindigkeit einen eckigen Brückenpfeiler oder eine Hauswandecke rammt. Beides keine in ihrer Häufigkeit relevanten Unfallarten.

In allen anderen regulären Crashtests, ob US oder Euro-Standard schneidet das Model S in der Insassensicherheit ja gut bis sehr gut ab - zurecht. Übrigens: Mercedes hat damals auch nur in der laufenden Produktion nachgebessert (Ableitbleche eingebaut)...einen Rückruf gab es damals für bestehende Fahrzeuge auch nicht.

Peinlicher finde eher, dass beim P100D nicht bedacht wurde, dass der leicht schwerere Akku mehr Druck bei einem Überschlag auswirkt. Allerdings sieht das im Test für mich letztendlich auch nicht besonders kritisch aus, die A-Säule gibt kaum nach.

Fazit: Bitte keine Panik. Das Model S war und ist weiterhin ein sehr sicheres Auto. ;)
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von Spidy » 2. Feb 2017, 04:00

Kalocube hat geschrieben:
Spidy hat geschrieben:
Ok, nicht aus dem zitieren Text.


Laut NHTSA war das Modell S 2012/2013 doch das sicherste Auto, welches sie bis dahin getestet haben, dass es irgendwann ein neueres und sichereres Modell (vom welchem Hersteller auch immer) geben wird, ist wohl aber auch klar!

In einer perfekten Welt würde Tesla neben diesem Logo die Jahreszahl angeben... ;)

Nein war es nicht. Diese Behauptung kam IMMER von Tesla. Nie von der NHTSA. 5 Sterne in allen Kategorien ist das Maximum, mehr differenzieren die nicht. Punkt.

Tesla schreibt im Blog "Approximately one percent of all cars tested by the federal government achieve 5 stars across the board." (Für die NHTSA sind also ca. 1% der getesteten Autos so sicher wie ein Tesla)

Und Tesla(!) hat dann weiter geschrieben "however safety levels better than 5 stars are captured in the overall Vehicle Safety Score (VSS) provided to manufacturers, where the Model S achieved a new combined record of 5.4 stars."

Wofür Tesla dann im Endeffekt eine persönliche Rüge von der Berhörde kassiert hat: "Manufacturers or advertising agencies, therefore, should not advertise ratings with decimal points or ratings over 5 stars, and advertisers who claim more than 5 stars are misleading the public".

https://www.nhtsa.gov/press-releases/nh ... tar-safety

http://www.reuters.com/article/autos-nh ... TY20131120
 
Beiträge: 1350
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von krouebi » 2. Feb 2017, 05:37

Hallöchen,

die Scheinwerfer unseres MS60D von 10/2016 sind, auch nach sorgfältiger Einstellung, in Reichweite, Lichtverteilung und -Intensität nichts besonderes.

Kein Wunder, denn ohne Scheinwerferwaschanlage ist die Leistung ja gesetzlich begrenzt.

Ich hoffe, dass es bei dem TMX besser wird.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von Kalocube » 2. Feb 2017, 11:45

Spidy hat geschrieben:Nein war es nicht. Diese Behauptung kam IMMER von Tesla. Nie von der NHTSA. 5 Sterne in allen Kategorien ist das Maximum, mehr differenzieren die nicht. Punkt.


Vielleicht findet Jemand den alten Link bei der NHTSA, bei der Autobild steht im Artikel aus dem August 2013 über den NHTSA Crashtest folgendes:

Teslas Model S hat von der US-amerikanischen Sicherheitsbehörde NHTSA beim Crashtest 5,4 Sterne bekommen. Ein kleines Wunder, denn die Wertung reicht nur bis maximal fünf Sterne. Wie konnte das passieren? In jedem Bewertungskriterium – und jedem Unterkriterium! – erhielt die Elektro-Limousine fünf Sterne. Und die NHTSA notiert zudem, wenn Messergebnisse besser sind als die Sollwerte für fünf Sterne. In den USA wird schon vom sichersten Auto der Welt gesprochen. Aber dort ist man ja eh schnell dabei mit Superlativen. Wir warten lieber erst mal die Ergebnisse von Euro NCAP ab.
Tesla MY P reserviert
Tesla MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
PV-Anlagen Projekt: 14,63 kWp, 45 Module (21 West/24 Ost)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 336
Registriert: 7. Mär 2016, 10:36
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: IIHS Crashtest | Facelift-Modelle - Konstruktionsfehler

von Spidy » 2. Feb 2017, 12:13

Kalocube hat geschrieben:Vielleicht findet Jemand den alten Link bei der NHTSA

Der existiert nicht. Kann ich dir 100% garantieren. Die Autobild hat diese Information sicher auch von Tesla's Blog. Auf electrek.co steht auch Tesla today announced und dann folgt eine Pressemitteilung. Die Quelle war immer Tesla.

Und die NHTSA notiert zudem, wenn Messergebnisse besser sind als die Sollwerte für fünf Sterne.

Das ist das entscheidende. Notiert. Das ist eine Angabe für die Hersteller. Mit der sollte aber ausdrücklich NICHT geworben werden.
http://www.safercar.gov/staticfiles/saf ... 202013.pdf
Overall Vehicle Score
...The highest Overall Vehicle Score achievable is 5 stars.

Avoid Misleading Terminology
...Advertisers should not use rating add-ons. For example, language claiming that a vehicle scored a rating of 5.6 stars is inaccurate and misleading to consumers. NHTSA ratings are always whole numbers—no decimal points are used and a vehicle cannot achieve a rating or Overall Vehicle Score higher than 5 stars.
Words such as "perfect," "safest," "flawless" or "best in class" to describe a particular star rating or the Overall Vehicle Score received by the vehicle are misleading. More acceptable phrases to describe a vehicle receiving a 5-star rating would include phrases such as "highest" or "maximum” safety rating or "top" safety ratings or score.
 
Beiträge: 1350
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Snuups und 8 Gäste