CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von TeeKay » 19. Jan 2017, 15:12

Nächstes Mal lassen sie einfach von der Regierung das Konfidenzintervall anpassen - kommt billiger.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von Pesche » 19. Jan 2017, 20:23

@Snooper

Danke für den Link. Weiter hinten im Dokument wurde definiert, dass es sich um ein 2015 Model S mit 85kWh handelt.

Wenn also 6 t = 68% mehr als ein Benziner ist, und der Benziner 100%, dann müsste die Herstellung des Model S also rund 15 Tonnen CO2 verursacht haben. Dabei wurde mit den Recyclingraten der USA gerechnet. Da ist man sicher in DACH noch weit besser, die Rechnung ist also auf der sicheren Seite.

Bei Fairrecycling kann man sich diese 15 Tonnen für CHF 300 gutschreiben lassen (Kompensation). Mit erneuerbarem Strom wäre man dann wirklich und ehrlich zu 100% klimaneutral unterwegs! Mit dem Geld wird das saubere Recycling von 15 alten Kühlschränken in Brasilien ermöglicht (eben insbesondere das Fluorhaltige Kältemittel, das sonst einfach rausgelassen würde).

Gibt es weitere Interessenten für so was?
Dann würde ich dort einbringen, einen speziellen Sticker zu gestalten im Sinne von "Tesla - zu 100% klimaneutral"!

Gruss
Peter
PS: es ist wirklich eine Schande, wenn man von Tesla selbst keine solchen Infos offiziell publiziert. Dann könnte man auch schön die weiteren Verbesserungen aufzeigen.
2015 Model S 90D AP1 bis 2.2019
2019 Model 3 DP seit 3.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 45
Registriert: 3. Jan 2016, 21:36
Wohnort: Thurgau
Land: Schweiz

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von pottpat » 19. Jan 2017, 20:50

Pesche hat geschrieben:...
PS: es ist wirklich eine Schande, wenn man von Tesla selbst keine solchen Infos offiziell publiziert. Dann könnte man auch schön die weiteren Verbesserungen aufzeigen.


Hast du schon mal bei Tesla nachgefragt?

Um so mehr fragen um so deutlicher wird das Interesse. Einfach mal an die Presseabteilung wenden.
Das kann gute Werbung sein. Vermutlich wartet Tesla noch auf eine bessere Ökobilanz mit Hilfe der gigafactory und gibt maximal dann zahlen raus.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 150.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 733
Registriert: 18. Nov 2016, 13:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von TeeKay » 20. Jan 2017, 11:24

Pesche hat geschrieben:Gibt es weitere Interessenten für so was?
Dann würde ich dort einbringen, einen speziellen Sticker zu gestalten im Sinne von "Tesla - zu 100% klimaneutral"!

Ja, da hätte ich Interesse dran.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von Pesche » 21. Jan 2017, 11:12

Danke für die Rückmeldungen. Ich werde am Thema noch etwas dran bleiben.

Die Schweizer Forschungsanstalt EMPA beschäftigt sich auch mit dem Thema Elektromobilität. Ich werde dort mal Abklärungen machen. Ich vermute , dass man in CH ehrlichere Ergebnisse in solchen Fragestellungen erhält als in USA und EU. Wer zahlt befielt gilt halt auch in der Wissenschaft - und die Schweiz hat keine Automobilindustrie zu unterstützen, weil es die nicht gibt (ausser Zulieferer, die aber auch für E-Autos liefern können, z.B. Airbag-Sprengkapseln).

Gruss
Peter
2015 Model S 90D AP1 bis 2.2019
2019 Model 3 DP seit 3.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 45
Registriert: 3. Jan 2016, 21:36
Wohnort: Thurgau
Land: Schweiz

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von snooper77 » 21. Jan 2017, 11:31

Richtig, aber die Schweiz hat eine völlig bornierte ETH-Professoren- und Lehrstuhl-Fraktion, die noch immer ganz fest davon überzeugt ist, dass der ach-so-tolle Verbrennungsmotor noch effizienter und sauberer werden wird, entgegen der Realität stetig steigender Realverbräuche und Dieselskandale, und entgegen aller aktueller, seriöser Lifecycle-Studien, die E-Auto und Verbrenner vergleichen.

Diese Dinosaurier haben traurigerweise in Politik und Presse noch relativ viel zu sagen. Hoffen wir, dass sie bald aussterben.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von tornado7 » 21. Jan 2017, 12:19

Die Dinosaurier arbeiten v.a. in Dübendorf. In St. Gallen geht man die Sache objektiv an.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3587
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von snooper77 » 21. Jan 2017, 12:31

tornado7 hat geschrieben:Die Dinosaurier arbeiten v.a. in Dübendorf. In St. Gallen geht man die Sache objektiv an.

Sorry, ich verstehe nicht...?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von Franko30 » 21. Jan 2017, 13:22

TeeKay hat geschrieben:
Elektroniker hat geschrieben:Das fänd ich auch gut.
Eigentlich sogar notwendig.

Ich hab mal bei Tesla Investor Relation Team angefragt (kein Kommentar zum englisch...):

"Hi
I can't find your CSR report. Please provide the newest version for my planned article about the often mentioned game-changing Tesla salary and ecological production approach.
"

Nichts zum Englisch - aber im Englischen ist man gemeinhin deutlich höflicher und daher kommt so ein normaler deutscher Satz ziemlich 'rude' rüber.

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 22:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: CO2-Bedarf für Herstellung von Model S?

von tornado7 » 21. Jan 2017, 15:08

snooper77 hat geschrieben:
tornado7 hat geschrieben:Die Dinosaurier arbeiten v.a. in Dübendorf. In St. Gallen geht man die Sache objektiv an.

Sorry, ich verstehe nicht...?

Die bornierte ETH-Lehrstuhl-Fraktion hat ihr Nest in Dübendorf und brütet dort die letzten Eier der aussterbenden Verbrenner-Spezies aus. ;) Die EMPA hat jedoch auch noch weitere Standorte und in St. Gallen weiss ich, begegnet man dem Thema Elektromobilität unvoreingenommen und dennoch kritisch.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3587
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bedburg und 8 Gäste