Fahren auf Schnee

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Fahren auf Schnee

von DerSchwabe » 6. Jan 2019, 23:38

Teslanico hat geschrieben:Allerdings bin ich gestern auf der Landstraße trotzdem beim ausweichen stecken geblieben. Wenn man mit dem Unterboden aufsitzt hilft auch der beste Allradantrieb nichts mehr. :lol:


Nein, aber Luftfahrwerk!

runter, rauf und schon ist wieder Platz unterm Auto.

Edit: natürlich nur bei frischem, weichen Schnee. Nicht bei Steinen, Eisblöcken, usw :roll:
P85 seit 21.11.2014, rot, Luft, Winter, Tech mit allen Sensoren, Doppellader
 
Beiträge: 1269
Registriert: 16. Dez 2014, 16:44
Land: Deutschland

Re: Fahren auf Schnee

von sunnehus » 6. Jan 2019, 23:44

MartinBru hat geschrieben:Ja, der Platz im Radhaus ist nicht übertrieben. Ich weiß nicht wie eng es beim Standardfahrwerk ist, aber beim Luftfahrwerk muss man mindestens auf Hoch stellen, um weit genug reingreifen zu können.

Die Pewag Servo SUV RSV 79 passen dann aber perfekt und sind echte Schneeketten und sehr einfach zu montieren. Da braucht man kein Werkzeug um erstmal irgendwelche Ankerpunkte an den Radschrauben anzuflanschen. Die Kette ist auch sehr flach und schlägt weder gegen Radhaus oder Fahrwerk.


Letzten Winter hatte ich doch einige kritische Fahrten im Schneetreiben mit meinem S85 RWD... Da wünschte ich mir doch ab und an einen AWD. Darum habe ich für diesen Winter mir ebenfalls diese PEWAG Servo SUV RSV 79 angeschafft (Selbstspannend ohne Werkzeug). Zuerst war ich nicht so angetan wegen diesem "riesigen Drehrad" vorne. Aber nach den ersten Ausfahrten im Tiefschnee vor ein paar Tagen, muss ich sagen alles tiptop. Montiert im Schnee in 2-3 Minuten, sitzt perfekt und verkratzt nichts. Auch die Demontage geht sehr leicht.
Die von Tesla empfohlenen Maggie-Kette ist keine Alpentaugliche Schneekette mit dem Drehmoment unserer Teslas...
Schneegruss 8-)
Dateianhänge
IMG_20190101_1522515.jpg
DRIVING THE REVOLUTION ¦ Classic Model S 85 midnight silver AP1 ¦ Stromladen an eigener 10 kWp-PV ¦ Motto: Building and car without fossil energy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 334
Registriert: 22. Feb 2016, 23:56
Wohnort: Schaffhausen
Land: Schweiz

Re: Fahren auf Schnee

von Teslanico » 6. Jan 2019, 23:46

DerSchwabe hat geschrieben:
Teslanico hat geschrieben:Allerdings bin ich gestern auf der Landstraße trotzdem beim ausweichen stecken geblieben. Wenn man mit dem Unterboden aufsitzt hilft auch der beste Allradantrieb nichts mehr. :lol:


Nein, aber Luftfahrwerk!

runter, rauf und schon ist wieder Platz unterm Auto.

Edit: natürlich nur bei frischem, weichen Schnee. Nicht bei Steinen, Eisblöcken, usw :roll:


Habe ich probiert. Hat leider nix gebracht...
2,5 Jahre Tesla Model S90D FL, jetzt umgestiegen =>

Tesla Model 3 Performance, Deep Blue Metallic, Performance Upgrade, Autopilot und begeistert

Mein Empfehlungslink für 1500 Freikilometer am SUC => http://ts.la/nicolai2785
 
Beiträge: 332
Registriert: 24. Feb 2017, 18:57
Land: Deutschland

Re: Fahren auf Schnee

von M3-75 » 6. Jan 2019, 23:53

Deswegen hat der neue Roadster die schubdüsen :-)
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2799
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Fahren auf Schnee

von MartinBru » 6. Jan 2019, 23:54

sunnehus hat geschrieben:Darum habe ich für diesen Winter mir ebenfalls diese PEWAG Servo SUV RSV 79 angeschafft

Hmm, deine Servo SUV schaut irgendwie anders aus als meine.
Dateianhänge
414414A6-21DF-42AD-8A48-A29BCD5FC7A2.jpeg
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1281
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: Fahren auf Schnee

von sunnehus » 7. Jan 2019, 00:04

MartinBru hat geschrieben:
sunnehus hat geschrieben:Darum habe ich für diesen Winter mir ebenfalls diese PEWAG Servo SUV RSV 79 angeschafft

Hmm, deine Servo SUV schaut irgendwie anders aus als meine.


Hast recht. Meine heisst PEWAG SERVOMATIK RSM 79.
DRIVING THE REVOLUTION ¦ Classic Model S 85 midnight silver AP1 ¦ Stromladen an eigener 10 kWp-PV ¦ Motto: Building and car without fossil energy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 334
Registriert: 22. Feb 2016, 23:56
Wohnort: Schaffhausen
Land: Schweiz

Re: Fahren auf Schnee

von ThomasHomburg » 7. Jan 2019, 07:28

Teslanico hat geschrieben:
Gut das es extrem hilfsbereite Menschen gibt. Nur bei der Suche nach einer Abschlepmöglichkeit vorne beim Tesla musste ich feststellen das es bei meinem keine Öse gibt. Laut Anleitung ist sie hinter einer Plastikabdeckung in der Stoßstange. Und laut Anleitung, wenn sie nicht da zu finden ist, gibt es keine. Dann muss laut Anleitung an der Achse befestigt werden. Diese Punkte sind in der Anleitung rot markiert. Wann ein Tesla Facelift die hat ist wohl dem Zufall überlassen... :lol:


Mal im Verbandskasten nachgeschaut?
Da war bei mir die Öse versteckt.
Seit 21.04.2017 Model S60
07.11.2017 Model 3 reserviert. -- Storniert --
 
Beiträge: 65
Registriert: 12. Feb 2017, 21:16
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fahren auf Schnee

von Flico » 7. Jan 2019, 09:10

Die Servomatik hatte ich mir letztes Jahr auch gekauft, nachdem mich die normale servo im Winter davor so aufgeregt hatte.

Hatte auch erst Bedenken wegen dem reisen Plastikteil vor der Felge aber scheint zu halten und aufziehen geht sehr entspannt.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1483
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09
Land: Oesterreich

Re: Fahren auf Schnee

von Abgemeldet 01-2020 » 7. Jan 2019, 09:26

Tesla232 hat geschrieben:Das große Drehmoment bei BEVs ist ein Problem wenn man gleich voll drauf steigt.


Ich glaube die Reihenfolge der Wörter in dem obigen Satz ist irgendwie verkehrt :shock:
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Land: anderes Land

Re: Fahren auf Schnee

von Teslanico » 7. Jan 2019, 20:45

ThomasHomburg hat geschrieben:
Teslanico hat geschrieben:
Gut das es extrem hilfsbereite Menschen gibt. Nur bei der Suche nach einer Abschlepmöglichkeit vorne beim Tesla musste ich feststellen das es bei meinem keine Öse gibt. Laut Anleitung ist sie hinter einer Plastikabdeckung in der Stoßstange. Und laut Anleitung, wenn sie nicht da zu finden ist, gibt es keine. Dann muss laut Anleitung an der Achse befestigt werden. Diese Punkte sind in der Anleitung rot markiert. Wann ein Tesla Facelift die hat ist wohl dem Zufall überlassen... :lol:


Mal im Verbandskasten nachgeschaut?
Da war bei mir die Öse versteckt.


Bei mir gibt es kein Gewinde um die Öse anzuschrauben...
2,5 Jahre Tesla Model S90D FL, jetzt umgestiegen =>

Tesla Model 3 Performance, Deep Blue Metallic, Performance Upgrade, Autopilot und begeistert

Mein Empfehlungslink für 1500 Freikilometer am SUC => http://ts.la/nicolai2785
 
Beiträge: 332
Registriert: 24. Feb 2017, 18:57
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste