Fahren auf Schnee

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Fahren auf Schnee

von jpj » 15. Jan 2017, 21:49

Als ich im letzten Winter meinen Tesla S 85 (ohne D) war ich begeistert über die Eigenschaften im Schnee. Seid es diese Jahr wieder Schnee hat hab ich eher das Gefühl die Schneeeigenschaften seien nicht mehr so gut. Es sind dieselben Winterpneus, die zwar etwas wenigen Profil haben, aber immer noch gut sind. Ist das möglich dass das an den nicht ganz neuen Winterpneus liegt oder war das eher meine anfängliche Begeisterung die mein Urteilsvermögen trübten. Oder seht ihr noch eine andere Möglichkeit?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 61
Registriert: 6. Dez 2015, 16:35
Wohnort: La Chaux-de-Fonds
Land: Schweiz

Re: Fahren auf Schnee

von redvienna » 15. Jan 2017, 21:51

Vermutlich beides. ;)

Persönlich fand ich das 85er Modell ohne Allrad sowohl auf Schnee als auch im Regen nicht wirklich gut.

Wenn die Reifen jetzt härter und abgefahrener sind verstärkt sich das noch.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Fahren auf Schnee

von wolfgangP85D » 15. Jan 2017, 22:02

Als D im Winter sehr gut. Ich hatte noch nie so ein geniales Auto.
Beim Winterfahrtraining des schweizer Tesla Clubs konnte ich einige Erfahrungen sammeln.

Ich sag einfach nur Spitzenklasse. Die Traktionskontrolle und die Steuerung aller vier Räder
ist sehr gelungen. Slalom, Anfahren am Berg, auch Tiefschnee und Eis, das gutmütige Verhalten beruhigt.
Das Zusammenspiel von Front und Heckantrieb überzeugt.

P85D März 2015
 
Beiträge: 160
Registriert: 20. Jan 2015, 18:21
Land: Deutschland

Re: Fahren auf Schnee

von egn » 15. Jan 2017, 22:09

Also ich halte mein MS85 auf Schne für besser als alles was ich bisher ohne Allrad im Schnee gefahren bin. Das ESP arbeitet beim beschleunigen perfekt, besser als das in meinem früheren BMW 330d. Natürlich hilft das ESP nichts wenn man zu schnell in die Kurve fährt, insbesondere da das Gewicht hoch ist. Deshalb ist trotzdem nicht mehr Tempo als bei anderen Fahrzeugen drin.

Die Sottozero sind allerdings ganz neu. Nach einer Saison fehlt dann schon etwas am Profil und die Profilkanten sind nicht mehr scharf, insbesondere wenn man sie zu lange bei warmen Temperaturen gefahren ist. Und auch der Gummi ist schon härter. Insofern können sich die Eigenschaften schon merklich verschlechtert haben.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Fahren auf Schnee

von frank.pigge » 15. Jan 2017, 22:18

Gerade bei meinem P85+ war ich im Vergleich zu Hecktrieblern von der Leistungsfähigkeit und Straßenlage bei Schnee und Eis sehr angetan. Allerdings sind die Eigenschaften auf Schnee enorm abhängig von der Neuwertigkeit der Reifen. Bei Dreckschleuder-Hecktrieblern ist mir das nie so genau aufgefallen, weil die Leistung und Drehmoment so enorm schwach waren. (Trotz 300PS aufwärts). Heute kann ich ja beide Fahrzeuge, P85+ als Hecktriebler und P90D als Allrad vergleichen. Hier sieht die Welt jetzt enorm anders aus: Der Vortrieb mit dem Allrad ist bei weitem nicht vergleichbar zu den früheren Allradlern die ich zu genüge hatte. Das einzige was mich am Tesla stört, dass ich nicht nahezu vollständig die elektronischen Helferlein ausschalten kann, denn manche Male ist es schon, bei besonderen Voraussetzungen, notwendig alle vier Räder massiv anzutreiben statt elektronisch einzubremsen. Die Situation ist vor allem dann vorhanden, bei notwendigen freischaufeln von Schnee auf Waldwegen. (Ja, ich nutze manchmal Waldwege, das ist mir erlaubt... Es gibt Kunden die im Wald wohnen und es gibt Holz dass ich nur im Wald holen kann...[emoji6]). Ich bin vor zwei Tagen, bei den enormen Schneefällen im Taunus stecken geblieben. Da hätte ich mir meinen S8 oder ML zurück gewünscht… Mit ein klein wenig Hilfe von außen (Schaufel) kam ich dann trotzdem durch und war wieder glücklich nicht in einem Verbrenner zu sitzen…[emoji1380]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1840
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Fahren auf Schnee

von jpj » 16. Jan 2017, 01:22

redvienna hat geschrieben:Vermutlich beides. ;)

Wenn die Reifen jetzt härter und abgefahrener sind verstärkt sich das noch.


Da kommt mir noch was in den Sinn: Letztes Jahr bin ich mit ca 2.8 Druck in den Reifen gefahren. Jetzt habe ich 3.2. Macht das auch ein unterschied?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 61
Registriert: 6. Dez 2015, 16:35
Wohnort: La Chaux-de-Fonds
Land: Schweiz

Re: Fahren auf Schnee

von egn » 16. Jan 2017, 01:27

Klar macht es einen Unterschied.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Fahren auf Schnee

von DI77I » 5. Jan 2019, 11:34

So, ich hole das Thema mal wieder hoch.

wie geht das eigentlich im Schnee mit dem Hecktrieblern? Ich hatte ja vorher auch so einige BMW´s. Also ich weiß schon wie das geht und wie man durch die Seitenscheibe lenkt :mrgreen:

Jetzt mal zu meinem Bedenken: Soll ich die Reku auf "aus" stellen im Schnee? Mein Gedanke ist, dass wenn an vom Gas geht nur die Heckräder stark abbremsen, was ja quasi einer Handbremsung gleich kommt und der Wagen im ungünstigsten Falle ausbrechen könnte. Ist mein Gedanke berechtigt oder macht der Tesla das alles alleine? Hier hat es 25cm geschneit. Meine Einfahrt, 50m lang und so steil wie eine Tiefgarageneinfahrt eines Einfamilienhauses das 5m von der Straße weg steht. Das wird noch ne andere Nummer :mrgreen: Und nein, ich habe gerade kein Geld für ein P85D :o :D

Kann man das ESP etc. ausschalten? Für mein Berg brauch ich Leistung.
TESLA S P85
2014er

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
Walter Röhrl

Alle Wege führen nach Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 7. Mai 2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: Fahren auf Schnee

von egn » 5. Jan 2019, 11:41

Ich habe mit unserem S85 ein Winterfahrtraining gemacht und festgestellt dass dass ESP sehr gut funktioniert. Auf dem Kurs habe ich die Reku benutzt um das Fahrzeug ins driften zu bringen, aber auf der normalen Straße mit geschlossener Schneedecke schalte ich die Reku auf gering, da wenn man voll vom Pedal geht man eben schnell quer steht.

Man kann die Anfahrhilfe ausschalten und hat dann nahezu volle Leistung. Aber dies bringt auch nicht in allen Fällen weiteren Vortrieb.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Fahren auf Schnee

von DI77I » 5. Jan 2019, 14:20

Ich muss mal gucken ob ich hier ein großen Parkplatz finde, wo man nirgends gegen rutschen kann. Dann versuche ich das mal.
Aber Reku ausschalten ist wahrscheinlich bei gedeckter Straße besser. Lieber 5€ Strom bezahlen als ein neues Auto.
TESLA S P85
2014er

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
Walter Röhrl

Alle Wege führen nach Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 7. Mai 2018, 13:37
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste