Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von teslacharger » 17. Jan 2017, 06:53

ZoePionierin hat geschrieben:Bei genauer Betrachtung sieht man auf dem Bild die Schleuderspuren des Teslas. Laut dem Bericht ist er in den auf der Fahrbahn stehenden Kleinlaster (graue Plane) gefahren. Die Aufprallstelle liegt wohl zwischen dem Chrystler (silber) und Kia? (schwarz). Offenbar ist der Tesla dabei ausgerechnet mit der Fahrerseite unter den Kleinlaster geraten. Dabei wurde wohl die A-Säule und damit der Überlebensraum zerstört. Ein ähnliches Unfallbild wie in Florida. Für ein Unterfahren spricht auch die relativ unbeschädigte Front. Der Frunk und der vordere Querträger sind nahezu unbeschädigt.

Klingt für mich schlüssig rekonstruiert, so könnte es gewesen sein, ja.

@Mathie: Sicherlich, die Formulierung in der SHZ ist vorsichtig, allerdings wage ich zu bezweifeln, dass wenn da anstelle des Teslas eine neue E-Klasse oder ein neuer 7er mit ähnlicher Technik verunglückt wäre, überhaupt der Autopilot-Satz gefallen wäre. So wird gleich wieder "Unfall, Tesla, Autopilot" zusammengemixt und im Kopf des Lesers ein Bild erzeugt. Allerdings ist Tesla aufgrund der aktiven Bewerbung des Systems natürlich daran ein Stück weit selbst schuld...
Vom Unfallbild her glaube ich sowieso nicht, dass der AP in irgendeiner Form daran beteiligt gewesen sein könnte. Leider wird man vom Abschluss der Ermittlungen wenig bis nichts erfahren. So ein Satz wie "Der AP des Teslas kann als Unfallursache zu 100% ausgeschlossen werden, da er zum Zeitpunkt des Unfalls nicht aktiv war" wird man nie finden. Es verbleibt allein die "Unfall, Tesla, Autopilot"-Meldung in den Tiefen des Internets zurück.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von TeeKay » 17. Jan 2017, 09:36

Hat doch auch sein gutes. Wenn bei E-Klasse oder 7er kein Autopilot erwähnt wird, dann liegt das auch daran, dass kaum einer von deren Existenz bei anderen Marken weiß.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von r.wagner » 17. Jan 2017, 10:49

TeeKay hat geschrieben:Hat doch auch sein gutes. Wenn bei E-Klasse oder 7er kein Autopilot erwähnt wird, dann liegt das auch daran, dass kaum einer von deren Existenz bei anderen Marken weiß.


Das ist auch meine Vermutung. Im Gegensatz zu Tesla sind die anderen Hersteller sehr sparsam mit der "Werbung" dafür. Ich denke genau aus diesem Grund!
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von teslator » 17. Jan 2017, 11:53

Die Frage aber stellt sich doch. Wie reagiert der AP (eingeschaltet) bei plötzlich auftretender vereister Fahrbahn. Hat dazu jemand Erfahrungen gemacht?
03.14 - 08.15 S85 schwarz (25'000km)/5.15-03.17: S 85D, blau mét.,Tan, Doppell., Tech-+ Soundpaket, Pano, Sicherheitsp., aktive Luftfederung; KaltW (37'000km)/ab 03.17: Model S 90D mit AP2 midnight silver, Leder Tan,.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 698
Registriert: 29. Nov 2013, 13:16
Wohnort: Nähe Basel
Land: Schweiz

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von Disty » 17. Jan 2017, 12:21

teslacharger hat geschrieben:
@Mathie: Sicherlich,... Allerdings ist Tesla aufgrund der aktiven Bewerbung des Systems natürlich daran ein Stück weit selbst schuld...

Und das macht Tesla wo? Nur auf der Eigenen Hopepage< Klingt besser als Homepage :) - und bei Interesse von der Tesla Mitarbeitern. Schuld an der teilweisen Negativen Berichterstattung über den AP sind in erster Linie die deutschen Medien aus den bekannten Gründen. > Es ist neu und nicht von uns grossartigen Deutschen, also kann es nur schlecht sein. :cry:

-Beitragvon teslator » 17. Jan 2017, 10:53
-Die Frage aber stellt sich doch. Wie reagiert der AP (eingeschaltet) bei plötzlich auftretender vereister
Fahrbahn.
-Hat dazu jemand Erfahrungen gemacht?

Erkennt der AP überhaupt eine Vereisste Fahrbahn?
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1766
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Land: Schweiz

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von Mathie » 17. Jan 2017, 13:19

Disty hat geschrieben:Erkennt der AP überhaupt eine Vereisste Fahrbahn?

Na spätestens wenn die Querführung wegbleibt oder die Verzögerung unerwartet gering ausfällt, muss der AP reagieren. Wäre spannend, ob der AP den wagen innerhalb des Physikalisch möglichen abfängt oder einfach aussteigt und laut piepsend nach Papi oder Mami ruft.

Hatt gehofft, dass mal beim Sicherheitstraining probieren zu können, aber lt. Volker.Berlin gibt es dort keine Leitlinien. viewtopic.php?f=7&t=14766&p=340276#p340127

Der AP lässt sich deshalb auf der Trainingsstrecke nicht aktivieren.

Gruß MaAthie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9381
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von jekruege » 17. Jan 2017, 13:46

Mathie hat geschrieben:
Disty hat geschrieben:Erkennt der AP überhaupt eine Vereisste Fahrbahn?

Na spätestens wenn die Querführung wegbleibt oder die Verzögerung unerwartet gering ausfällt, muss der AP reagieren. Wäre spannend, ob der AP den wagen innerhalb des Physikalisch möglichen abfängt oder einfach aussteigt und laut piepsend nach Papi oder Mami ruft.

Hatt gehofft, dass mal beim Sicherheitstraining probieren zu können, aber lt. Volker.Berlin gibt es dort keine Leitlinien. viewtopic.php?f=7&t=14766&p=340276#p340127

Der AP lässt sich deshalb auf der Trainingsstrecke nicht aktivieren.

Gruß MaAthie


Ich würde allen raten bei einer vereisten Fahrbahn den Autopiloten auszustellen. Ich wette mit Euch, wenn zwischen den Fahrspuren harter Schnee liegt (wie möglich auf der Autobahn), wird der Autopilot versuchen rüberzuziehen - wenn es nicht schnell genug geht, weil die Räder widerstand haben und deswegen noch geradeaus rutscht, wird er den Lenkeinschlag vergrößern, was unter Unständen zum Abflug führt. Eventuell kriegt er ihn anschließend wieder eingefangen, weil er schneller reagieren kann als ein Mensch aber verlassen würde ich mich nicht drauf. Was sinnvoll wäre bei Glatteis - ist die Geschwindigkeit runterregeln - das macht er definitiv nicht.
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1488
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08
Land: Deutschland

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von TeeKay » 17. Jan 2017, 14:37

Mathie hat geschrieben:Hatt gehofft, dass mal beim Sicherheitstraining probieren zu können, aber lt. Volker.Berlin gibt es dort keine Leitlinien. viewtopic.php?f=7&t=14766&p=340276#p340127

Der AP lässt sich deshalb auf der Trainingsstrecke nicht aktivieren.

Volkers Erinnerung ist möglicherweise getrübt. Es gibt oder gab 2006 vor allen Rutschbelegen und Schleuderplatten Fahrbahnmarkierungen. Sogar vor der Aquaplaning-Strecke gibt es welche.
ADAC Linthe.jpg
Zuletzt geändert von TeeKay am 17. Jan 2017, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von teslator » 17. Jan 2017, 14:40

jekruege hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:
Disty hat geschrieben:Erkennt der AP überhaupt eine Vereisste Fahrbahn?

Na spätestens wenn die Querführung wegbleibt oder die Verzögerung unerwartet gering ausfällt, muss der AP reagieren. Wäre spannend, ob der AP den wagen innerhalb des Physikalisch möglichen abfängt oder einfach aussteigt und laut piepsend nach Papi oder Mami ruft.

Hatt gehofft, dass mal beim Sicherheitstraining probieren zu können, aber lt. Volker.Berlin gibt es dort keine Leitlinien. viewtopic.php?f=7&t=14766&p=340276#p340127

Der AP lässt sich deshalb auf der Trainingsstrecke nicht aktivieren.

Gruß MaAthie


Ich würde allen raten bei einer vereisten Fahrbahn den Autopiloten auszustellen. Ich wette mit Euch, wenn zwischen den Fahrspuren harter Schnee liegt (wie möglich auf der Autobahn), wird der Autopilot versuchen rüberzuziehen - wenn es nicht schnell genug geht, weil die Räder widerstand haben und deswegen noch geradeaus rutscht, wird er den Lenkeinschlag vergrößern, was unter Unständen zum Abflug führt. Eventuell kriegt er ihn anschließend wieder eingefangen, weil er schneller reagieren kann als ein Mensch aber verlassen würde ich mich nicht drauf. Was sinnvoll wäre bei Glatteis - ist die Geschwindigkeit runterregeln - das macht er definitiv nicht.

Ich habe ja nichts gegen gute Ratschläge; darauf wäre ich möglicherweise noch selbst gekommen ;-) Ich wollte aber wissen, ob jemand Erfahrung damit hat und sagen kann, wie der AP reagiert (Erfahrung /= Spekulation was sein könnte).
03.14 - 08.15 S85 schwarz (25'000km)/5.15-03.17: S 85D, blau mét.,Tan, Doppell., Tech-+ Soundpaket, Pano, Sicherheitsp., aktive Luftfederung; KaltW (37'000km)/ab 03.17: Model S 90D mit AP2 midnight silver, Leder Tan,.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 698
Registriert: 29. Nov 2013, 13:16
Wohnort: Nähe Basel
Land: Schweiz

Re: Tödlicher Unfall mit Model S auf der A1

von Mathie » 17. Jan 2017, 15:06

TeeKay hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Hatt gehofft, dass mal beim Sicherheitstraining probieren zu können, aber lt. Volker.Berlin gibt es dort keine Leitlinien. viewtopic.php?f=7&t=14766&p=340276#p340127

Der AP lässt sich deshalb auf der Trainingsstrecke nicht aktivieren.

Volkers Erinnerung ist möglicherweise getrübt. Es gibt oder gab 2006 vor allen Rutschbelegen und Schleuderplatten Fahrbahnmarkierungen. Sogar vor der Aquaplaning-Strecke gibt es welche.
ADAC Linthe.jpg


Super, vielleicht lässt sich der AP dann ja in Linthe tatsächlich buchstäblich aufs Glatteis führen ;-)

In freier Wildbahn würde dich den AP bei Glättegefahr jedenfalls nicht anschalten wollen, ohne das Verhalten vorher in kontrollierter Umgebung getestet zu haben!

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9381
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast