Model S vs. Chevy Bolt

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von dow696 » 6. Jan 2017, 10:06

Na klasse... Die Leasingraten werden vermutlich jenseits von gut und böse liegen. Scheint als wäre der Wagen mal wieder für das grüne Image entwickelt worden und weniger dafür ihn tatsächlich zu verkaufen.
Model S 60 (75) FL
Model 3 Performance
Model 3 SR+ (bestellt)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 630
Registriert: 14. Nov 2016, 15:08
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von Eisbaer » 6. Jan 2017, 11:57

Ich finde es sehr schade, dass Opel nicht mit mehr Nachdruck versucht den Ampera E zu etablieren.
Alleine die Informationspolitik ist sehr dürftig. Trotz mehrfacher Anmeldung, Interessenbekundung, telefonischen Nachfragen
bei Opel Deutschland und örtlichem Händler hat bisher niemand versucht, mir ein solches Auto schmackhaft zu machen.
Statt dessen erhalte ich immer wieder Newsletter der Nebelschwadenfraktion.
Und ich sehe persönlich immer noch nicht eine geeignete Infrastruktur von Schnellladern an den Hauptverkehrsstraßen.
Das Ausrollen oder Platzieren einer Säule auf diesen Verkehrswegen wird auch nicht besser, wenn die Abstände dazwischen kürzer werden.
Ich stelle mir mal vor eine Tankstelle alten Musters mit einer Säule, dafür aber alle 5 Km an der Autobahn eine davon.
Für Planungssicherheit müssen Minimum 6 Ladepunkte vorhanden sein mit CCS und Chademo und 43KWTYp2.
ModelS 75D rot
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 9. Sep 2014, 14:41
Wohnort: Potsdam
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von Spüli » 6. Jan 2017, 12:54

Moin!
Das Problem von Opel wird die geringe Stückzahl sein. Das wird von GM vorgegeben und man muß das Beste daraus machen.

Ich denke man ist sich schon bewußt, das die Kiste echt heiß ist. Daher möchte man Fehler vermeiden. Die frühe Werbung hat denke ich auch schon eine gewisse Nachfrage angeregt. Vielleicht will man so schon sehr frühzeitig sich die Kunden sichern. Nicht da da jetzt noch jemand einen Wagen mit nur 30kWh kauft oder so.
Aber bei so geringen Stückzahlen in D (300-800 Stück) muß man schon echt gucken wie man diese Bestmöglich im Markt platziert. Vielleicht gibt es aber in 2018 eine größere Stückzahl und man muß den Kunden nur hinhalten? Wir werden es nächstes Jahr wissen.
Gruß Ingo

Smart ED3 Cabrio '13 / MS85D '15 / M3 '19
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1311
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Wohnort: Raum Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von Earlian » 6. Jan 2017, 13:30

Kann nur geleast werden! [emoji33]

Da war doch was bei GM mit dem EV1....
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2811
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von rachid » 6. Jan 2017, 14:28

Earlian hat geschrieben:Kann nur geleast werden! [emoji33]

Da war doch was bei GM mit dem EV1....

GENAU! Genau das habe ich mir auch gedacht.
"Wir sind uns nicht sicher, wie der Wagen sich macht. Also leihen wir ihn nur an die Kunden und danach werden die Autos wieder eingesammelt."
Seit 2019 M≡ Performance, Erweiterter Autopilot (eventuell FSD), Schwarz
2015-2019 Model S85, Pano, Autopilot, Doppellader, Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 1186
Registriert: 5. Nov 2015, 13:06
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von just_cruise » 6. Jan 2017, 15:54

Interessant finde ich die Angaben für den Innenraum unter "Dimensions" in der Vergleichstabelle. Im Kopfbereich bietet der Bolt sowohl vorne als auch hinten sogar etwas mehr Platz als das MS, genauso hinten für die Beine. Ansonsten ähnlich viel Platz wie beim MS. Hätte ich nicht erwartet.
Mein Tesla: S 75, seit Dez. 2017
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1072
Registriert: 27. Apr 2014, 22:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von teslacharger » 6. Jan 2017, 18:04

Auch wenn die Aussage von einem Opel-Händler kommt glaube ich noch nicht so recht, dass der Ampera-e nur geleast werden kann. Evtl. zur Einführung, aber sicher nicht dauerhaft. Bis Mai kann sich da noch viel ändern...

Zu den Stückzahlen: GM hat ja bekanntgegeben, dass der Bolt/Ampera-e zusammen mit dem Chevrolet Sonic auf einer Produktionsstraße gebaut wird und deshalb flexibel auf die Nachfrage reagiert - sprich relativ leicht angehoben - werden kann. (siehe auch hier: http://motorzeitung.de/news.php?newsid=400026)

@topic:
Danke für den Bericht, liest sich interessant und ist umfangreich, gefällt mir. An sich halte ich einen Vergleich von Model S und Bolt allerdings für...naja...mäßig. Das sind zwei zu unterschiedliche Fahrzeugkonzepte, allein von der Bauform her. Einen Minivan hätten wir uns auch mit gegenüber dem Model S überlegenen Fahrleistungen nicht zugelegt. Die einzige Gemeinsamkeit ist eben der Antrieb.

Das heißt aber nicht, dass der Bolt schlecht ist oder ich innerhalb der geplanten Kapazität keinen Erfolg erwarte, ganz im Gegenteil...ein richtiger und wichtiger Schritt den GM da getan hat und evtl. wird das mit einem Ampera-e in der Verwandschaft etwas. Aber es werden mMn einfach ziemlich unterschiedliche Kundengruppen angesprochen, mal noch unabhängig vom Preisunterschied.
Zuletzt geändert von teslacharger am 6. Jan 2017, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von tripleP » 6. Jan 2017, 18:34

teslacharger hat geschrieben:
Zu den Stückzahlen: GM hat ja bekanntgegeben, dass der Bolt/Ampera-e zusammen mit dem Chevrolet Sonic auf einer Produktionsstraße gebaut wird und deshalb flexibel auf die Nachfrage reagiert - sprich relativ leicht angehoben - werden kann. (siehe auch hier: http://motorzeitung.de/news.php?newsid=400026)


Wenn genügend Batterien vom Zulieferer kommen, dann kann sicherlich hochskaliert werden. Aber ich vermute genau das als Problem.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4414
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von teslacharger » 6. Jan 2017, 21:15

Das ist wohl wahr. Vermutlich die Achillesferse des Bolt/Ampera-e...die Verfügbarkeit/der Preis des Akkus.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von Zero Emissions » 8. Jan 2017, 00:23

teslacharger hat geschrieben:
[...]

@topic:
Danke für den Bericht, liest sich interessant und ist umfangreich, gefällt mir. An sich halte ich einen Vergleich von Model S und Bolt allerdings für...naja...mäßig. Das sind zwei zu unterschiedliche Fahrzeugkonzepte, allein von der Bauform her.

[....]



Das mag ja sein, aber mit dem Bolt gibt es jetzt erstmals einen Konkurrenten für das Model S 60, denn das sind die einzigen beiden vollelektrischen Autos auf dem Markt mit fünf Sitzplätzen und einer (theoretischen) Reichweite von über 200 Meilen (mit 60kWh Akkus).
Von daher macht der Vergleich schon Sinn, auch wenn die "Bauform" sehr unterschiedlich ist.
Der größte Nachteil des Bolt bleibt aber, trotz des 60kWh Akkus, die fehlende Ladeinfrastruktur mit Ladeleistungen auf Superchargerniveau jenseits der 100kW.
Damit bleibt er bis auf weiteres für die Langstrecke ungeeignet.
Model X, P100DL Founder's Edition, Obsidian Black Metallic, 6-Sitze Ultra White, Carbon, 22" Turbine Silber, Vollausstattung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 583
Registriert: 2. Jun 2016, 11:16
Wohnort: Süddeutschland
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Posi23 und 2 Gäste