Model S vs. Chevy Bolt

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von egn » 5. Feb 2017, 11:01

Mit der Laderausstattung ist der Bolt/Ampera-e nicht wirklich eine Konkurrenz zu MS und M3.

Er ist dann auch nur ein Fahrzeug für die Leute die am Tag nicht mehr als die Batteriereichweite fahren (300 km), und damit kein vollwertiger Ersatz für einen Verbrenner als Erst-Fahrzeug, und konkurriert dann mit ZOE 400, BMW i3 2nd/3rd Gen, Nissan Leaf, usw. ein.

Das mit 80 kW Ladeleistung bringt aktuell wenig, da es keine flächendeckende Ladeinfrastruktur dafür gibt.

Man kann nach aktuellen Informationen wirklich nur annehmen, dass GM/Opel das Fahrzeug nicht wirklich in großen Stückzahlen verkaufen will.

Wenn das so bleibt dann gibt es bis 2018 nicht wirklich Konkurrenz für das M3, das auf eine flächendeckende Schnellladeinfrastuktur zurück greifen kann.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von mkk73 » 5. Feb 2017, 14:19

Grundsätzlich freue ich mich über den Opel Ampera. Wieder ein E-Auto das vieles besser macht als die bisherigen... (Tesla ausgenommen).

Aber die Ladetechnik passt nicht. AC 22kW und DC 100kW wären ideal. 22kW wenn mal der DC Lader belegt ist...

Abgesehen davon dass 100kW DC noch nicht wirklich verfügbar ist.

Warten wir mal ab. In 1-2 Jahren wissen wir mehr. Ich hab ja mein MS und daher keinen Stress. ;)
Akkukapazität und Ladegeschwindigkeit sind durch nichts zu ersetzen. Beides gabs früher mal bei TESLA. ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 344
Registriert: 27. Jan 2016, 10:09
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von Cupra » 5. Feb 2017, 16:09

Wo kann man denn mit 100kW DC laden? Ich hab ja jetzt schon rund 100 Ladesäulen aufgestellt, aber die waren auf der DC Seite alle auf 50kW begrenzt... und die werden in den nächsten Jahren definitiv nicht mehr ausgetauscht...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.2 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10.2 2020.12.2- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4/6/5
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4657
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von Elektroniker » 5. Feb 2017, 19:35

Es steht doch inzwischen außer Frage, dass in den nächsten Jahren echte Schnellladesäulen mit 150 oder gar 350 kW kommen werden. Sicher nicht beim ALDI, aber an den Autobahnen.
Und wenn ich ein bisschen Grips habe, dann bring ich im Jahr 2017 kein Auto mehr neu heraus, das auf 50 kW DC beschränkt ist. Das ist einfach nicht mehr state of the art.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von harlem24 » 5. Feb 2017, 23:49

8engery bietet 100kW DC Säulen an. Die kann man frei konfigurieren.
Es gibt eine Kombination bei der man die beiden DC Anschlüsse zusammenschalten kann und dann kommt entweder aus dem Chademo oder dem CCS 100kW. Bisher können es meines Wissens nur der Soul (bis 64kW) und der Ioniq (bis 70kW) nutzen.
Säulen stehen unter anderem in Kassel und in Kirchheim an den Autohöfen.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1899
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von volker » 7. Feb 2017, 09:47

Ich verstehe die Kritik in manchen Punkten nicht.

Der AC-Lader ist auf 3,7kW beschränkt, was über Nacht (8h) etwa 100km Reichweite ersetzt. Nun sagen manche, damit kriegt man die 60kWh-Batterie nicht voll. Na und? Der Hyundai Ioniq hat 28kWh Batterie, der würde gerade so über Nacht voll. An dem kritisieren manche, die Batterie sei zu klein.

Nun frage ich: Wenn die Batterie des Bolt/Ampera-e 28kWh hätte, wäre es dann ein besseres Auto? Rhetorische Frage, natürlich nicht! Oder vielleicht doch, wenn er dadurch 5.000 billiger wäre?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11397
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von BurgerMario » 7. Feb 2017, 10:41

Der Bolt/ Amperas wird aber gefahren bis leer, und dann wieder geladen..
Braucht man dann 200km RW ist es nicht so toll :(
Bei einem Ioniq weiss man es, aber bei einem 60kwh Auto ???

Nee, damit wird auch der AmperaE zu einem Zweitwagen degradiert und die Meinung in den Köpfen gefestigt..
EV taugt nicht :(

Grüße

Mario
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4437
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: NDS
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von tripleP » 7. Feb 2017, 11:33

Wenn ich in den nun bald 2 Jahren elektrisch fahren etwas gelernt habe, dann dass die Ladeleistung nicht unter 11kW sein darf.

Selbst 11kW sind manchmal echt langsam, deshalb hab ich in der Firma auch 22kW, und das ist perfekt.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4452
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von FMH » 7. Feb 2017, 11:41

Habe jetzt nochmal bei meinem "Freundlichen OPEL Händler" nach dem ampera-e gefragt.
Der wird erst im April/Mai 2017 sehr limitiert in DE ankommen, aber er will mir mal einen Broschüre schicken...

Interessant war aber was er zum Thema Laden sagte:
Wenn zwei Leute in der Straße ein E-Auto haben und beide über Nacht "Schnellladen",
dann bricht das Stromnetz in der Straße zusammen!

Daher kann der ampera-e nur "Langsamladen"...

Toll - hoffe das ist nicht die offizielle OPEL-Meinung!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 236
Registriert: 18. Mai 2015, 12:05
Wohnort: Weilheim an der Teck
Land: Deutschland

Re: Model S vs. Chevy Bolt

von mkk73 » 7. Feb 2017, 11:46

Eine Ladung unter 11kW AC ist sinnbefreit...
Akkukapazität und Ladegeschwindigkeit sind durch nichts zu ersetzen. Beides gabs früher mal bei TESLA. ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 344
Registriert: 27. Jan 2016, 10:09
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste