Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von MichaH » 30. Dez 2016, 01:47

1+
tesla model S 75D, Auslieferung 15.12.2016
MS P100D bestellt 11.03.2019
 
Beiträge: 663
Registriert: 26. Apr 2015, 10:43
Wohnort: Abstatt (Kreis Heilbronn)
Land: Deutschland

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von jonn68 » 30. Dez 2016, 02:08

egn hat geschrieben:Auch wenn das Verhalten des GLC Fahres nicht zu entschuldigen ist sind einige Beiträge für mich voll daneben. Hier kommt teilweise eine Überheblichkeit zu Tage die ich peinlich finde.

Warum muss jemand mit einem Fahrzeug das eine elektrische Reichweite von mehreren 100 km hat beim Aldi ein paar km nachladen? Kommt hier die Reichweitenangst zu Tage? Weil man sich ein paar Euro spart? Oder einfach weil man es kann? Oder vielleicht weil man es den anderen mit ihren Krücken von Fahrzeugen mal richtig zeigen kann? Gehts noch?

Keiner der Teslafahrer hat es nötig solche Ladestationen zu nutzen, die Elektrofahrzeuge und auch PHEVs mit geringer Reichweite dagegen schon. Ich finde dieses Verhalten unsozial und nicht gerade förderlich für das Image der Tesla Fahrer. Ich dachte die Tesla Fahren wollen auch ein positives Image und Lebensgefühl ausstrahlen. Da reicht es aber nicht nur so ein Auto zu fahren sondern muss auch ein Partner im Verkehr und an der Ladestation sein und kein Rüppel.

Denkt bitte einfach mal darüber nach welches Bild es bei den Menschen gibt wenn diese einzelnen kostenlosen Ladestationen häufig gerade durch Teslas blockiert werden. Ich finde das was hier vorgefallen ist und das meiste hier im Thread zu diesem Thema geschrieben wurde, jedenfalls sehr peinlich. Da schreibt dann selbst ein Tesla Fahrer dass er ander Fahrzeuge einfach absteckt, obwohl dies ein absolutes NoGo ist, ohne die Erlaubnis des anderen Fahrers.

Ich hoffe dass dies bedauerliche Einzelfälle sind und man von diesen keinen Rückschluss auf das Verhalten aller Tesla Fahrer erlaubt. :roll:


Sorry, den Beitrag finde ich völlig daneben, so wie du es schreibst, dürfen Tesla nie an öffentlichen Ladesäulen laden :cry:

Leider gibt gibt es nicht an jedem Urlaubsort einen SuC, deswegen sind Teslafahrer auch an Ladesäulen gebunden und wenn es eine Aldisäule ist, darf die der Teslafahrer dann auch nutzen. Oder er geht zum Einkauf, dann hat er auch das Recht dort zu laden, nicht nur andere. Darf ab jetzt die neue Zoe auch dort nicht mehr laden, weil sie 300km Reichweite hat?
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2118
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von UTs » 30. Dez 2016, 06:31

+1
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5621
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von Plan B » 30. Dez 2016, 09:03

Das Auto war neu, km habe ich nicht gesehen.
Der Fahrer hatte es noch nicht lange oder es war ein Daimlermitarbeiter.
Hätte er das Gespräch gesucht hätte man ihn ja mal Aufklären können, aber so.
Er hat dann lieber das Weite gesucht.

Warum aber bitte sollen Teslafahrer das nützliche nicht mit dem Praktischen verbinden dürfen?
Einkaufen und Laden. In Dresden bietet dies Edeka an. Wenn es Aldi macht ist es dann was schlechtes????

Gruß Oliver
Tesla einfach ein tolles Reisegefühl...
2019.12.1.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 874
Registriert: 17. Nov 2014, 13:48
Wohnort: im schönen Remstal
Land: Deutschland

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von Laserfreak » 30. Dez 2016, 09:19

Das ganze könnte man, wenn man denn wolle, als eine Grundsatzdiskussion gegen die Hybridfahrzeuge führen.
Auch hier im Umkreis Braunschweig stellt sich mir zunehmend die Frage, ob solche Fahrzeuge NUR dazu gebaut und vermietet (oder verleased) werden, um die öffentlichen (meist noch kostenlosen) Lademöglichkeiten zu blockieren.
Denn ... ständig sind die Ladepunkte durch Hybridfahrzeuge zugeparkt. Kleiner Akku, lange Standzeit (einige stehen dort mehr als 24 Std.), wenig geladen (oft dann auch weniger als 2 kwh).
Hier geh auch ich so vor, das ich, wenn ich es am Display ablesen kann, die Ladung unterbreche und das Fahrzeug von der Ladesäule "befreie".

Was nicht geht ist das Vorgehen in unkenntnis der Materie. Und genau das ist es, was bei den Fahrern der Hybridfahrzeuge oft passiert.
Diese Fahrer haben schlicht keine Ahnung. Sie fahren diese Fahrzeuge NICHT aus Überzeugung der Umwelt wegen, sondern weil es gerade mal so Hipp ist und / oder weil es gerade mal so zur Verfügung steht. (Firmenfahrzeug als Angehöriger der Hersteller oder des Vertriebs z.B.)

Durch mangelde Aufklärung bei Verkauf, Vermietung oder Verleih kommen genau diese Probleme zustande.
Hier könnten die Hersteller mehr tun, wenn sie denn wollten !!!
Das sieht bei einigen Teslafahrern leider nicht besser aus.
Wobei wir hier ein hervorragendes Forum haben um solche Aufklärung betreiben zu können.

Kommt dann noch ein gewisses Maß an Arroganz dazu, dann haben wir genau das beschriebene Problem.

Es steht natürlich jedem frei sich einen Tesla zuzulegen. Dann braucht man halt keine Lademöglichkeit für 30 km Reichweite ;-)

Doch wird sich das so einfach leider nicht lösen lassen ...

Ich bin auch der Meinung, das ein offensichtliches Vergehen gegen die StVo sowie das Vergreifen an fremden Eigentum,
(das versuchen fremden Eigentums direkt am Auto abzustecken) geahndet werden muss.
Dazu müssen wohl dann auch die Ordnungshüter sensibilisiert werden ... Leider haben diese aber noch andere Aufgaben zu erfüllen :(

Alles in Allem müssen wir wohl mit Vollpfosten auf unseren Strassen leben und uns solche " Angriffe" leider gefallen lassen.
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt ... verkauft mit knapp 150 000 km
Seit 07.2018 schwarzer S100D All in, Motec MCT 9 21" silver
Stand 04.2019 26tkm
2019.12
 
Beiträge: 199
Registriert: 7. Okt 2014, 20:54
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von Merlin » 30. Dez 2016, 11:25

Jeder darf an solchen Säulen laden - egal ob Tesla oder Hybrid oder sonst wer.

Und das möge dem vorgesehenen Nutzungsbild entsprechend geschehen - also während des Einkaufs. Davor/danach sollte man andere ran lassen, fair use eben!

Das Herum-Hantieren an fremdem Eigentum ist in diesem Fall das wirkliche NoGo.
Wärs mein MS gewesen, hätte ich den Herren ebenfalls in der erforderlichen Deutlichkeit darauf hingewiesen, wo die Grenze ist. Geht's noch?!?!?
LG, Peter

P85+ seit Jan/2016
 
Beiträge: 503
Registriert: 3. Mai 2016, 16:17
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von TeeKay » 30. Dez 2016, 11:38

Laserfreak hat geschrieben:Das ganze könnte man, wenn man denn wolle, als eine Grundsatzdiskussion gegen die Hybridfahrzeuge führen.
Auch hier im Umkreis Braunschweig stellt sich mir zunehmend die Frage, ob solche Fahrzeuge NUR dazu gebaut und vermietet (oder verleased) werden, um die öffentlichen (meist noch kostenlosen) Lademöglichkeiten zu blockieren.

Das ist ein deutsches Problem. In anderen Ländern gibts genügend Ladepunkte, schau dir nur mal die Niederlande an. Pro Auto 2 Ladepunkte - dann gibts auch keinen Streit. Die öffentliche Hand gibt sich aber noch zu oft damit zufrieden, eine Bürgermeistersäule zu bauen und dann 5 Jahre nichts zu machen. Oder noch schlimmer: Sie versteckt sich hinter angeblich noch nicht endgültig gefundenen Standards und macht gar nichts.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von eggerhd » 30. Dez 2016, 11:43

Merlin hat geschrieben:Jeder darf an solchen Säulen laden - egal ob Tesla oder Hybrid oder sonst wer. Und das möge dem vorgesehenen Nutzungsbild entsprechend geschehen - also während des Einkaufs. Davor/danach sollte man andere ran lassen, fair use eben! Das Herum-Hantieren an fremdem Eigentum ist in diesem Fall das wirkliche NoGo. Wärs mein MS gewesen, hätte ich den Herren ebenfalls in der erforderlichen Deutlichkeit darauf hingewiesen, wo die Grenze ist. Geht's noch?!?!?

Genau so ist das. Cool bleiben! 8-) Lidl, Aldi usw. wollen doch mit diesem Angebot Kunden generieren. Lass doch diese Lademöglichkeit denen die es wirklich "nötig" haben. Ausser in "Notsituationen" eine Tesla wegen 5 kW eine halbe Stunde an einen Typ2 Anschluss zu platzieren ist schon grenzwertig. ;)
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2020.40.1 - AP1
ab 29.06.2016 - 75000 km gefahren und 7 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 866
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von Guillaume » 30. Dez 2016, 11:45

Dafür gibt es ja zum Glück den 22kW Doppellader, damit sich das auch lohnt :-)
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3498
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

Re: Stern GLC am Aldi Lader und sein Verhalten...

von ammersee-tesla » 30. Dez 2016, 13:32

eggerhd hat geschrieben:
Merlin hat geschrieben:Jeder darf an solchen Säulen laden - egal ob Tesla oder Hybrid oder sonst wer. Und das möge dem vorgesehenen Nutzungsbild entsprechend geschehen - also während des Einkaufs. Davor/danach sollte man andere ran lassen, fair use eben! Das Herum-Hantieren an fremdem Eigentum ist in diesem Fall das wirkliche NoGo. Wärs mein MS gewesen, hätte ich den Herren ebenfalls in der erforderlichen Deutlichkeit darauf hingewiesen, wo die Grenze ist. Geht's noch?!?!?

Genau so ist das. Cool bleiben! 8-) Lidl, Aldi usw. wollen doch mit diesem Angebot Kunden generieren. Lass doch diese Lademöglichkeit denen die es wirklich "nötig" haben. Ausser in "Notsituationen" eine Tesla wegen 5 kW eine halbe Stunde an einen Typ2 Anschluss zu platzieren ist schon grenzwertig. ;)



Und was ist dann ein Golf Hybrid, der in den 60 min keine 4kWh bunkert?

Wenn die Säule frei ist, stell ich mich hin. Egal ob mit ZOE, Tesla oder Outlander. Und wenn der Hybrid Golf nach einer Stunde immer noch dort steht, die Säule aber den Ladevorgang von sich aus beendet hat, ziehe ich das Ladekabel aus der Säule und stecke das meinige ein.
Bisher gab es deshalb noch nie Ärger. Der Hybridfahrer hat das auch verstanden. Es war auch mal so, dass ich den Golf wieder eingesteckt habe, nachdem ich fertig war.

LG
Frank
1.ZOE seit 10.07.15
2.ZOE seit Mitte 2017
S 70 D seit 23.09.2015
Kona 64 seit 12.2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 882
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste