Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von velociped77 » 26. Dez 2016, 17:54

Jetzt wird die Diskussion hier ziemlich doof[emoji53]
Da teilt jemand - zu Recht - eine schlechte Erfahrung, die so wirklich nicht passieren sollte, mit. Einige hängen dann den Mutterinstinkt raus, da ihr Baby (Tesla) in ihren Augen zu Unrecht "angegriffen" wird. Zum Glück zeigen einige Verständnis und muntern auf, dass das Positive noch kommen wird. Anstatt sachlich zu diskutieren vergleicht man den Vorfall mit Kriegstraumata und stellt den Vorfall hier als peanuts dar. Hallo?
Würde mi nicht wundern, wenn Teslafahrerin dieses Form verlässt, nicht mehr postet oder mit neuem Pseudonym unerkannt einen neuen Anfang macht.
Diejenigen, die am lautesten lästern, sind diejenigen, die sich an ihren Wagen schon ob der kleinsten krummen Schraube aufregen!
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1242
Registriert: 6. Okt 2015, 16:30
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von k11 » 26. Dez 2016, 19:19

+100
Gruß
Klaus
_____________________________________________________________________________________________________________________
X90D, AP2, blau mit allem ausser P SW: 2019.20.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1452
Registriert: 20. Mai 2014, 14:25
Wohnort: Birkenau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von OS Electric Drive » 26. Dez 2016, 19:37

velociped77 hat geschrieben:Jetzt wird die Diskussion hier ziemlich doof[emoji53]
Da teilt jemand - zu Recht - eine schlechte Erfahrung, die so wirklich nicht passieren sollte, mit. Einige hängen dann den Mutterinstinkt raus, da ihr Baby (Tesla) in ihren Augen zu Unrecht "angegriffen" wird. Zum Glück zeigen einige Verständnis und muntern auf, dass das Positive noch kommen wird. Anstatt sachlich zu diskutieren vergleicht man den Vorfall mit Kriegstraumata und stellt den Vorfall hier als peanuts dar. Hallo?
Würde mi nicht wundern, wenn Teslafahrerin dieses Form verlässt, nicht mehr postet oder mit neuem Pseudonym unerkannt einen neuen Anfang macht.
Diejenigen, die am lautesten lästern, sind diejenigen, die sich an ihren Wagen schon ob der kleinsten krummen Schraube aufregen!


Niemand hat was dagegen wenn man Tesla kritisiert. Ich persönlich habe das auch schon erfahren dass man sehr schnell angegriffen wird wenn man Tesla nicht immer zu 100% lobt! ABER... Wer diese Beschreibung mit einem Albtraum gleich setzt dann muss ich mich eben fragen in welcher Welt diese Person lebt.

Ich habe mit Tesla auch schlechte Erfahrungen und das sind die dann auch! Aber ein Albtraum ist das nicht wenn man mal 1h warten muss. Und niemand hat gesagt, dass man krank sein Auto abholen MUSS. Ich denke Tesla hätte BESTIMMT den Termin verschoben.

Ich persönlich sehe daher in der ART dieser Kritik relativ klar dass das eben nicht so sehr sachlich ist. Jeder darf seine Meinung haben und Tesla sollte dankbar sein über Kritik. ABER man sollte dabei auch nicht die Realität verlieren, denn sowas passiert halt in der heutigen Welt...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14335
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von Healey » 26. Dez 2016, 19:40

Ehrlich gesagt am schlimmsten finde ich, dass hier 12 Seiten lang diskutiert wird, obwohl die Erstellerin relativ bald schrieb, dass für Sie wieder (fast) alles gut ist.
:(
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10784
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von Abgemeldet 06-2018 » 26. Dez 2016, 20:28

blumewirt hat geschrieben:SRAM hat den Thread schon aufgegriffen:

http://teslamotorsunzensiert.blogspot.de/

Ich frage mich echt was mit dem passiert ist. Der Hass sitzt tief...


Ein geisteskranker Idiot, der um Aufmerksamkeit bettelt, diese aber kaum bekommen dürfte. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht warum ihr bellende Hunde beachtet, während die Karavane längst weiter zieht.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von UTs » 27. Dez 2016, 06:32

Hitch-Hiker, warum verbreitest du dann den Link?
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5609
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von Cupra » 27. Dez 2016, 08:01

Tut er doch gar nicht... er zitiert nur ;)
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4601
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von OS Electric Drive » 27. Dez 2016, 08:07

Ist doch egal, SRAM ist ein trauriger Typ. Ich kann sinnlose Kritik auch nicht ausstehen! Und ich bleibe dabei, was der TS hier erfahren hat ist KEIN ALBTRAUM sondern nur nicht optimal gelaufen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14335
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von CasuaL » 27. Dez 2016, 09:13

elrond hat geschrieben:Ich hatte mal gehört, dass die Sales-Mitarbeiter nicht nach Verkäufen bezahlt werden (was aus meiner Sicht für die Branche sehr ungewöhnlich wäre). Aber wieviel verdient denn so ein SeC-Mitarbeiter im Vergleich zu anderen Verkaufshäusern bzw. Werkstätten? Hat da jemand mal belastbare Zahlen, bevor das immer wiederholt wird, dass Tesla ja so schlecht bezahlt?


In den österreichischen Ausschreibungen für DES wurden €1.800,- brutto aufgerufen, zwar vermutlich 14x pro Jahr. Dennoch, mager.

ONTOPIC: Ich glaube, was vielen hier - mich eingeschlossen - aufstößt, ist weniger die negative Erfahrung mit Tesla, als vielmehr der Duktus, in dem sie vorgetragen wird. Meine innere Stimme verdreht beim Lesen hörbar die Augen und stellt sich da einen Menschentyp vor, demgegenüber ich als DES auch meine Mühe hätte, selbst bei berechtigter Kritik noch 100% sachlich zu bleiben. :roll:

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit war es einfach ein Affekt-Posting. Dennoch: wie man in den Wald ruft...
 
Beiträge: 882
Registriert: 15. Okt 2014, 08:17
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von Leto » 27. Dez 2016, 10:38

OS Electric Drive hat geschrieben:Ist doch egal, SRAM ist ein trauriger Typ. Ich kann sinnlose Kritik auch nicht ausstehen! Und ich bleibe dabei, was der TS hier erfahren hat ist KEIN ALBTRAUM sondern nur nicht optimal gelaufen.


Ich glaube die Wahl des Begriffs für Ihre persönlichen Erfahrungen steht der OP zu und nicht Dir. Du mußt den aushalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 3 Gäste