Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von JN1K » 22. Dez 2016, 12:36

mp37c4 hat geschrieben:Insbesondere die AP2 Problematik kann ich sehr gut nachvollziehen: für das Geld würde ich kein Auto abnehmen, das nicht vollständig funktioniert.


Alle Kritikpunke sind wahrscheinlich berechtigt, der o.g. nicht ... Tesla hat von Anfang an klargemacht, das bein AP2 die Funtionen nach und nach freigeschaltet werden.
MS 85 von 11/15 bis 02/17.
MS 75D von 03/17 bis 10/17
Alfa Romeo Stelvio, Stinker, von 03/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Registriert: 23. Jan 2013, 18:26
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von thorstenmueller » 22. Dez 2016, 12:50

Klingt nicht gut. Ich finde das Problem "nicht funktionierende Scheibenwischer" weniger dramatisch als den Umgang mit Dir. In einem Auto, in dem viel Technik verbaut ist kann leider auch viel ausfallen, aber ein Tesla-Mitarbeiter sollte hier etwas mehr Feingefühl entwickeln. Ich kann aber anderen hier zustimmen - der Service ist (was ich bislang sagen kann) echt gut.

Wenn man der englischen Sprache einigermaßen mächtig ist, kann man sich bei zu langen Wartezeiten auch mit einem englischsprachigen "Technical Support Specialist" verbinden lassen.

Was AP2 betrifft hängt es ein bisschen davon ab, was (bzw. wann) Du bestellt hast - auf der Tesla Website steht heute noch zum AP2: "Die verbesserte Tesla Autopilot-Software wird voraussichtlich bis Dezember 2016 die Testphase abschließen, um dann je nach Zulassung durch die Behörden per Mobilfunk als Update implementiert zu werden."

Schlaf einmal eine Nacht drüber - das klärt sich schon alles, auch wenn ich Deinen Frust gerade verstehen kann. Aber spätestens in ein paar Tagen wird sich (hoffentlich) auch bei Dir das Gefühl einstellen, ein unglaublich faszinierendes Fahrzeug zu fahren.
S85D, schwarz, Pano, 2nd Gen. Sitze, Autopilot, Sound
 
Beiträge: 599
Registriert: 3. Okt 2015, 18:23
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von Disty » 22. Dez 2016, 12:55

Ok der Frust ist bei dieser Übergabe zu verstehen.
Aber das mit den Eingeschränkten AP2 Funktionien sollte dir als Forenmitglied bekannt sein und wenn nicht hätte man im SeC darauf hinweisen müssen.
Das weitere Asistenssysteme und der Scheibenwischer nicht funktionieren ist ein nogo. Ob Early oder nicht. Der Wagen muss dem Kunden perfekt übergeben werden.
Das die SeC Mitarbeiter überfordert sind ist keine Entschuldigung sondern ein Zustand. :cry:
Manager des SeC Feldkirchen kontaktieren und die Sachlage erklären, er wird sich, denke ich, Persönlich um Klärung der Probleme bemühen.
Ps. Die Arbeiten meines SeC (Winterthur) waren bis Dato zu 99,9 % top. ( Ein Problem konnte noch nicht identifiziert werden, eins kam wieder.)

Von der Tesla Homepage:
"Die erweiterte Tesla Autopilot-Software wird voraussichtlich bis Dezember 2016 die Testphase abschließen, um dann je nach Zulassung durch die Behörden over-the-air als Update implementiert werden wird."
Und "Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität für autonomes Fahren auf ausgedehnten Softwaretests basiert und rechtliche Zulassung erfordert, die zwischen den einzelnen Rechtsprechungen stark variieren kann.Wir können noch nicht präzise voraussagen, wann die einzelnen Elemente der oben beschriebenen Funktionalität verfügbar sein werden, da sie jeweils rechtliche Genehmigung durch die zuständigen Behörden benötigen. Bitte beachten Sie, dass der Einsatz eines "selbstfahrenden" Tesla für privates Car-Sharing- und Mitnehmen von Freunden und Familie gestattet ist. Jedoch sind kommerzielles Car-Sharing und Personentransport gegen Entgelt nur über das Tesla-Netzwerk zulässig - Einzelheiten dazu werden im nächsten Jahr veröffentlicht."
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24
Land: Schweiz

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von plock » 22. Dez 2016, 13:01

Ähnliches ist mir auch schon bei anderen Autohäusern/Händlern/Hersteller passiert. Tut mir Leid, dass bei dir jetzt alles auf einmal kam und dann ausgerechnet bei Tesla. Ich hoffe dass sich dein Ärger schnell legt und du hoffentlich bald trotzdem dein neues Model S genießen kannst.
 
Beiträge: 1708
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von Abgemeldet 06-2018 » 22. Dez 2016, 13:09

Ich kann deinen Frust verstehen, aber du solltest Tesla nicht am individuellen Versagen einiger unprofessionell agierender Vertriebsmitarbeiter messen!
Wenn die den Termin nicht so einhalten können, dass dein Fahrzeug korrekt aufbereitet und ordentlich geprüft wird, dann müssen sie den Termin eben abbrechen und dich entschädigen. Es ist unglaublich, dass für so einen Fall kein kundenfreundlicher Prozess bei diesem SuC existiert, die scheinen zumindest vom Kundenumgang her echt auf dem Niveau einer Hinterhofwerkstatt zu arbeiten.
Hoffentlich konnte dein Problem mittlerweile über die telefonische Assistenz zu deiner Zufriedenheit gelöst werden.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von past_petrol » 22. Dez 2016, 13:28

Ohhh...

Sehr doof !!!

Das hätte man Dir alles sagen können...stand aber in Teilen auch auf der website...

Zu den Scheibenwischern !

Hast Du auch Stufe 3 und 4 versucht ? Das sind die festen Intervallstufen. Diese funktionieren ohne Einbindung des Regensensors !

Rate, was aktuell in den AP2 Modellen auch nicht geht - richtig - der Regensensor !!!

Probier' mal und berichte mal.

Ansonsten finde ich nicht funktionierende Scheibenwischer auf der Autobahn bei einsetzendem Regen lebensgefährlich !!!
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4584
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von BurgerMario » 22. Dez 2016, 13:39

Disty hat geschrieben:
Aber das mit den Eingeschränkten AP2 Funktionien sollte dir als Forenmitglied bekannt sein und wenn nicht hätte man im SeC darauf hinweisen müssen.


Genau das hat doch der Tesla MA gemacht, seine weiteren Antworten waren dann.. naja.. aber er hat nicht gelogen, ;)
so wie ich das rausgelesen hatte..
Dass der Wischer nicht ging, ist defenitiv der Endkontrolle anzukreiden, sowas darf unter keinen Umständen passieren..

Zeitverzögerungen sind bei Tesla gerade zum Quartalsende nicht selten, wir haben das auch schon gehabt..
Unter Zeitdruck ein Auto abholen war noch nie sonderlich gut, egal ob bei Tesla oder anderen Herstellern.

Das beste ist erstmal sacken lassen und zur Ruhe kommen.
Nach ein/zwei Tagen sieht man deutlicher und besonnener.
Der sonstige Service bei Tesla ist jedenfalls immer korrekt und zuvorkommend .. :)
Das wird schon :)

Grüße

Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4425
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von Sierra » 22. Dez 2016, 13:47

Schade, dass die Übergabe so unprofessionell verlaufen ist. Deckt sich definitiv nicht mit meinen Erfahrungen mit Tesla.

Was mich erstaunt, sind die Aussagen des Tesla-Mitarbeiter, der zu einem Kunden über seinen Arbeitgeber solche Dinge sagt, wie "Na ja, wissen Sie, bei Tesla kann man da nie so sicher sein." oder "Na ja, man muss halt die Jahresergebnisse für die Stakeholders ein wenig aufhübschen.".
Ein solcher Mitarbeiter ist untragbar.
Model S 85 seit März 2014
Model 3 AWD seit März 2019
 
Beiträge: 192
Registriert: 7. Dez 2013, 14:20
Land: Schweiz

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von velociped77 » 22. Dez 2016, 13:49

past_petrol hat geschrieben:Rate, was aktuell in den AP2 Modellen auch nicht geht - richtig - der Regensensor !!!


Richtig, aber darauf müsste bei der Übergabe speziell hingewiesen werden. Umso mehr, wenn ein Auto in der Winterzeit herausgegeben wird, wo Strassen nass sind und die Windschutzscheibe dreckig wird!
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1242
Registriert: 6. Okt 2015, 15:30
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein persönlicher Albtraum: mein neues Model S 90 D

von TeeKay » 22. Dez 2016, 13:51

Auf Nvidia und Autopilot 2 sind sie übrigens wohl vor allem deshalb so kurzfristig gewechselt, weil Mobileye den Kooperationsvertrag kündigte. Zwar wohl nur für künftige Fahrzeuge, aber möglicherweise fiel darunter auch das Facelift oder Tesla wollte unter keinen Umständen von einem Zulieferer abhängen, der mitten im Entwicklungsstadium des wichtigsten Konzernprodukts die Mitarbeit aufkündigt. Da der jetzt im Auto steckende Computer völlig anders ist als der von Mobileye, muss auch die Software für den Autopiloten neu geschrieben werden. Mit einer Bilanzaufhübschung für die Aktionäre hat das nichts zu tun, zumal die Hardware von Nvidia viel leistungsstärker und teurer ist als von Mobileye und in jedem Fahrzeug steckt, auch wenn nicht die 9000 Euro für den kompletten Autopiloten bezahlt wird. Das senkt also eher die Marge. Also dämliche Erklärung vom Tesla-Mitarbeiter.

Mehr als eine Stunde Wartezeit an der Hotline ist auch sehr untypisch. Auch dass du zur Fehlerdiagnose (oder eher zum vollständigen herunterfahren des Autos) aussteigen sollst, ist keineswegs Standardvorgehen Nummer 1. Beim vollständigen Shutdown die Türen zu schließen, ist übrigens auch nicht so clever. Im Zweifelsfall stehst du bei einem nicht geglückten Reboot vor dem nicht mehr öffnenden Auto im Regen. Darum legen die Hotline-Mitarbeiter eigentlich sehr, sehr großen Wert darauf, dass du die Tür auf gar keinen Fall beim Shutdown schließt.

Kommt mir also insgesamt alles sehr seltsam und selbst für Tesla untypisch vor.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste