Rückruf wegen Airbag?

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Rückruf wegen Airbag?

von Guillaume » 18. Jan 2017, 10:46

Es geht darum, dass der Fehler sich erst mit zunehmendem Alter des Airbags und abhängig von Umgebungsvariablen auswirkt.
Siehe dazu auch:
https://electrek.co/2017/01/17/tesla-ta ... -s-recall/

It depends on the regions where the vehicles are used, NHTSA Administrator Mark Rosekind:

“The science clearly shows that these inflators become unsafe over time, faster when exposed to humidity and variations of temperature.”

Technically, Tesla is only required to replace the airbags in cars located in regions designated as “high humidity”, but the automaker decided to not take any chance and recall all of them – starting with the one delivered in 2012.


Ist also kein Widerspruch. Solange kein Rückruf angeordnet wird bzw. Tesla nicht freiwillig austauscht, muss man sich keine Sorgen machen (weil NHTSA das alles im Blick hat).
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3484
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Rückruf wegen Airbag?

von teslacharger » 18. Jan 2017, 12:40

Hm, der Rückruf ist okay, ich mag's nur nicht wenn "unnötig" am Auto rumgeschraubt wird. Es geht hier ja um den Beifahrerairbag. Wie ist der im Model S erreichbar? Von unten durch das Handschuhfach? Denn von oben geht's ja nicht. Ich hoffe ja nicht, dass dafür das ganze Armaturenbrett raus muss? :shock:
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11
Land: Deutschland

Re: Rückruf wegen Airbag?

von Guillaume » 18. Jan 2017, 12:44

Bestenfalls reicht es, das Handschuhfach auszubauen. Ich vermute aber ganz stark, dass das Armaturenbrett raus muss. Bei den Crash Tests vom MS sieht man glaube ich, dass der Airbag sehr nahe an der Windschutzscheibe sitzt..
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3484
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Rückruf wegen Airbag?

von BurgerMario » 18. Jan 2017, 13:16

Guillaume hat geschrieben:Bestenfalls reicht es, das Handschuhfach auszubauen. Ich vermute aber ganz stark, dass das Armaturenbrett raus muss. Bei den Crash Tests vom MS sieht man glaube ich, dass der Airbag sehr nahe an der Windschutzscheibe sitzt..


Kommt man durch das Handschuhfach RAM ;)
Ist dort hinter verschraubt am Querrohr.

Grüße
Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4418
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Rückruf wegen Airbag?

von teslacharger » 18. Jan 2017, 13:17

Das wäre nicht so schön...denn aus Erfahrung weiß ich, dass jedes Umbauen und wieder zusammensetzen im Innenraum nicht gerade zu weniger Geräuschen führt (mal unabhängig vom Hersteller). Dafür sind da leider immer zu viele Klipse/Kleber/Steckverbindungen im Spiel...

Edit: @BurgerMario: Na dann passt's ja! Danke für die Aufklärung. ;)
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11
Land: Deutschland

Re: Rückruf wegen Airbag?

von TeeKay » 19. Jan 2017, 12:39

Guillaume hat geschrieben:Bei den Crash Tests vom MS sieht man glaube ich, dass der Airbag sehr nahe an der Windschutzscheibe sitzt..

Ja, so nah, dass er dir die Windschutzscheibe zerschießt, wenn er sich öffnet, obwohl auf dem Beifahrersitz niemand sitzt. Schöne Extrakosten beim Unfall.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CHAmp und 5 Gäste