Tesla versichern in Deutschland

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Stackoverflow » 22. Aug 2017, 21:31

Ich hatte nur einmal so schnell Antwort, als ich denen ein Fax gesendet hatte. In dem hatte ich darauf hingewiesen, dass meine (bereits mehrfach gestellten Anfragen) bereits seit 3 Wochen liegen bleiben. Es war nun nicht sonderlich dringend, aber guter Service geht anders.

Von eMover, wo ich mit meinem MS versichert bin, habe ich noch keine Erfahrungswerte.
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 950
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von moellersvn » 22. Aug 2017, 22:10

Nach dem durchforsten sehe ich emover auch als top Kandidaten für mein bestelltes ms75... Gibt's evtl schon Erfahrungswerte bei der Schadensregulierungit emover?
S75 solid black CCS VIN 2135xx seit 20.09.2017
Mini Cooper SE bestellt 03/2020
Peugeot ION 05/2018 - 10/2019
Renault Fluence ZE 01/2014 - 09/2017
M3 reserviert 01.04.2016 -> storniert 09.2017
http://www.teslareferral.eu
Benutzeravatar
 
Beiträge: 450
Registriert: 5. Jul 2017, 15:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Blackbird » 23. Aug 2017, 10:05

Meiner ist dort versichert.
Hersteller 1480 ; Typ-Schlüssel AAF

... und in der Police genauso beschrieben wie im Schein dokumentiert: 169kW/230PS

Ist dein Typschlüssel ein anderer?
Model S P90D seit 2.10.2015 - FW 2019.36.2.1
 
Beiträge: 583
Registriert: 28. Jun 2015, 17:03
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Fusion » 23. Aug 2017, 15:22

Ich habe von den Kosten her identische Versicherungsangebote (1200€/Jahr) von Emover24 und der Gothaer.
Hat sich schon mal jemand die Mühe gemacht den A/B Vergleich zu machen welches Angebot besser ist (falls...)?
 
Beiträge: 83
Registriert: 26. Jul 2017, 10:01
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von wp-qwertz » 23. Aug 2017, 15:44

moellersvn hat geschrieben:...Gibt's evtl schon Erfahrungswerte bei der Schadensregulierungit emover?

ja, bei meinem zoe. alles problemlos :!:
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
 
Beiträge: 2952
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla versichern in Deutschland

von stefanjs » 23. Aug 2017, 17:01

Blackbird hat geschrieben:Meiner ist dort versichert.
Hersteller 1480 ; Typ-Schlüssel AAF

... und in der Police genauso beschrieben wie im Schein dokumentiert: 169kW/230PS

Ist dein Typschlüssel ein anderer?


Ich habe noch keinen Typschlüssel, weil der Wagen erst bestellt ist.

Habe aber gerade mal interessehalber mit deinem Typschlüssel auf der HUK24-Seite gearbeitet und erfahren, dass du einen Tesla - 002 (MODEL S ALLRAD) (ELEKTRO) - 82 PS/ 60 KW fährst. So weist es jedenfalls der Konfigurator aus. Wie auch immer: Die billigste Variante liegt dort immer noch bei 1275 Euro mit SF28/23. Von wegen "Ihr Fahrzeug erhält unseren günstigen Öko-Tarif."
 
Beiträge: 3
Registriert: 22. Aug 2017, 13:30
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von stefanjs » 24. Aug 2017, 08:53

Jetzt wird's ganz schräg:
Habe den Hinweis der HUK24 beherzigt (siehe weiter oben) und an die HUK Coburg selber geschrieben. Das Angebot kam zügig mit Hersteller- und Typschlüssel wie Blackbird. Allerdings lehnt man die Kaskoversicherung wegen zu hoher Risiken ab.
Damit ist die HUK wohl aus dem Rennen.
 
Beiträge: 3
Registriert: 22. Aug 2017, 13:30
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Blackbird » 24. Aug 2017, 11:33

stefanjs hat geschrieben:
Blackbird hat geschrieben:Meiner ist dort versichert.
Hersteller 1480 ; Typ-Schlüssel AAF

... und in der Police genauso beschrieben wie im Schein dokumentiert: 169kW/230PS

Ist dein Typschlüssel ein anderer?


Ich habe noch keinen Typschlüssel, weil der Wagen erst bestellt ist.

Habe aber gerade mal interessehalber mit deinem Typschlüssel auf der HUK24-Seite gearbeitet und erfahren, dass du einen Tesla - 002 (MODEL S ALLRAD) (ELEKTRO) - 82 PS/ 60 KW fährst. So weist es jedenfalls der Konfigurator aus. Wie auch immer: Die billigste Variante liegt dort immer noch bei 1275 Euro mit SF28/23. Von wegen "Ihr Fahrzeug erhält unseren günstigen Öko-Tarif."


Ah, jetzt weiß ich, warum mir mein Wagen so langsam vorkommt. Ich hab mich schon gewundert.

Soweit ich mich erinnere, gab es damals bei meiner Zulassung auch schon die Klärungsversuche seitens der HUK, welchen Typschlüssel man verwendet (der P90D war da gerade aufgelegt worden). Aussage war: Einfach den naheliegendsten wählen und bei der Zulassung wird das von der Versicherung gefixt. So hab ich's gemacht und läuft.
Model S P90D seit 2.10.2015 - FW 2019.36.2.1
 
Beiträge: 583
Registriert: 28. Jun 2015, 17:03
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Stackoverflow » 24. Aug 2017, 19:08

@Blackbird: Und das hat sich dann wegen der Berücksichtigung deiner SF-Klasse gelohnt?
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 950
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Blackbird » 28. Aug 2017, 12:33

ja, ich zahl € 835 p.a. - höchste SF bei HPF und VK - (SB 500/1000 TK/VK) - ist doch ok!?!?
Model S P90D seit 2.10.2015 - FW 2019.36.2.1
 
Beiträge: 583
Registriert: 28. Jun 2015, 17:03
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste