Tesla versichern in Deutschland

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Sunnyinhh » 3. Sep 2017, 13:19

Blackbird hat geschrieben:ja, ich zahl € 835 p.a. - höchste SF bei HPF und VK - (SB 500/1000 TK/VK) - ist doch ok!?!?


Bei emover? Komm hier schon etwas durcheinander.. Die anderen vorhin hatten 1190 bei emover erwähnt. 835 ist suuuper. Will ich auch
Bist du noch auf der Suche? Ich würde mich freuen wenn du meinen Empfehlungs- Link beim Kauf eingibst und dir eine Prämie sicherst.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 26
Registriert: 3. Sep 2017, 01:17
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Schoettker » 3. Sep 2017, 17:28

eMover berücksichtigt keine SF-Klassen, er wird woanders versichert sein.
Es könnte aber sein, daß es bei eMover den Komplett-Tarif für 945,- € noch auf Nachfrage gibt, wenn der Dir vom Deckungsumfang ausreicht.
Tesla S75, blau, FL, 2017 verkauft, Toyota Prius Plug-In
 
Beiträge: 271
Registriert: 19. Jun 2016, 13:55
Wohnort: Niederfüllbach
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von frank.pigge » 3. Sep 2017, 18:14

Blackbird hat geschrieben:ja, ich zahl € 835 p.a. - höchste SF bei HPF und VK - (SB 500/1000 TK/VK) - ist doch ok!?!?


Wenn Dir die Deckung ausreicht...[emoji56] Überprüfen macht Sinn. Die HUK bietet nicht "günstig" in Verbindung mit "Leistung" an.

Lg
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1839
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Stackoverflow » 3. Sep 2017, 18:33

Ja das ist wirklich gut! Sind ca 400€ weniger als bei emover24, wobei dort je 500€ SB gilt.
Welche SF ist das denn dann? Ist halt doof, wenn man 25 Jahre lang unfallfrei gefahren ist und wegen einer Kleinigkeit dann zurückgestuft wird. Dann möchte ich nicht wissen, wie teuer es danach wird... ;-)
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 944
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von wolfgangP85D » 4. Sep 2017, 12:26

Ich habe mal eine Frage zur Einstufung speziell für P85D aus 2015

mir ist aufgefallen daß es hier gravierende Unterschiede bei der EInstufung gibt.
Der P85D war mal mit 700 bzw mit 750PS angeben. Später hat sich herausgestellt
daß die Motoren zwar die PS haben aber die Batterie kann das nicht voll leisten.
Es war von dann max 469 Ps die Rede. Ist mir zwar schnurzpiepegal vom Dampf
her, das Auto ist mir schnell genug. Aber manche der Direktversicherer haben immer
noch den P85 D in der Spalte mit 700 PS und verlangen dafür richtig Geld.

Ich habe jetzt, bei SF 32, verschiedene gute Angebote die sehr deutlich unter der DGVO/Basler
liegen. Wäre es nicht ausgerechnet ein P85D wären es noch viel mehr Gesellschaften die
zur Auswahl stehen. Mir scheint da ist noch etwas Klärungsbedarf, damit da fairer
Wettbewerb einzieht.

Wer hat zu diesem Thema einige Infos?
 
Beiträge: 160
Registriert: 20. Jan 2015, 18:21
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von kbrandes » 4. Sep 2017, 13:03

wolfgangP85D hat geschrieben:Ich habe mal eine Frage zur Einstufung speziell für P85D aus 2015

mir ist aufgefallen daß es hier gravierende Unterschiede bei der EInstufung gibt.
Der P85D war mal mit 700 bzw mit 750PS angeben. Später hat sich herausgestellt
daß die Motoren zwar die PS haben aber die Batterie kann das nicht voll leisten.
Es war von dann max 469 Ps die Rede. Ist mir zwar schnurzpiepegal vom Dampf
her, das Auto ist mir schnell genug. Aber manche der Direktversicherer haben immer
noch den P85 D in der Spalte mit 700 PS und verlangen dafür richtig Geld.

Ich habe jetzt, bei SF 32, verschiedene gute Angebote die sehr deutlich unter der DGVO/Basler
liegen. Wäre es nicht ausgerechnet ein P85D wären es noch viel mehr Gesellschaften die
zur Auswahl stehen. Mir scheint da ist noch etwas Klärungsbedarf, damit da fairer
Wettbewerb einzieht.

Wer hat zu diesem Thema einige Infos?


Faxe denen einfach mal ne Kopie vom Fahrzeugschein, da steht doch eine ganz andere Leistung :D
 
Beiträge: 1049
Registriert: 18. Feb 2014, 21:15
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von buzzingDANZEI » 12. Sep 2017, 08:08

Den günstigeren eMover Tarif gibt es nicht mehr, habe nachgefragt.


Renault ZOE seit 75.000km
DANZEI Blog
buzzingDANZEI YouTube Kanal
Offizieller Elektroautoguru des T&Emagazin :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 381
Registriert: 3. Apr 2013, 23:40
Wohnort: Wuppertal
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Mirko » 14. Sep 2017, 17:31

Danke für den Tipp mit der huk, suche auch gerade und werde die mal kontakten.
 
Beiträge: 2
Registriert: 14. Sep 2017, 16:54
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Demo02 » 14. Sep 2017, 19:56

Was ruft denn eMover für einen P85D im Vergleich zu einem S85D für Summen auf?
 
Beiträge: 34
Registriert: 2. Nov 2016, 21:20
Land: Deutschland

Re: Tesla versichern in Deutschland

von Allan Sche Sar » 14. Sep 2017, 20:06

1.199 €
Dieser Beitrag gilt für also Model S bei eMover.
German Shelf Butler, Handyhalter oder andere 3D Drucke für eure Fahrzeug? Kein Problem In-Produkt unterstützt euch.
"In-Produkt denkt elektrisch" ecoGP Rennteam
Benutzeravatar
 
Beiträge: 464
Registriert: 5. Aug 2017, 18:05
Wohnort: Reichenburg
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ALBA, Bing [Bot], ClausZ, Fritz1 und 5 Gäste
cron