Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von Guillaume » 14. Dez 2016, 15:27

Beim Leasing mietet man ja nur auf Zeit, das Auto gehört einem nicht. Tesla steht somit die volle Versicherungsleistung direkt zu, da Tesla als Leasinggeber der Geschädigte ist. Was die Versicherung Tesla zukommen lässt steht also auf einem eigenen Blatt.
Wird der Leasingvertrag nun aber aufgrund des Fahrzeugverlustes seitens Tesla gekündigt/aufgehoben hast Du aus meiner laienhaften Sicht mindestens Anspruch auf die anteilige Auszahlung der Leasingsonderzahlung.
Wer würde ansonsten überhaupt noch mit durchaus üblichen 20-30% Sonderzahlung leasen, wenn dem nicht so wäre? Diebstahl/Totalschaden im ersten Leasingmonat und die Sonderzahlung soll weg sein?
An Deiner Stelle würde ich damit auf jeden Fall einen Anwalt beauftragen, wenn Tesla da offenbar keine Standard-Vorgehensweise hat.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3482
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von joergen » 14. Dez 2016, 15:51

Mal meine Nicht-Juristen-/Nicht-Versicherungsexperten-Meinung dazu:
Tesla hat Anspruch gegen Dich auf noch nicht gezahlte Leasingraten (L) + Restwert (R) nach Leasingende (+das, was schon gezahlt wurde: Leasingraten + Sonderzahlung).
Du hast einen Anspruch gegen die Versicherung auf den Neuwert (N). Falls Du eine GAP-Versicherung hast, bekommst Du auch noch L+R-N zusätzlich ausgezahlt, solltest also ohne Kosten aus der Sache rauskommen.

Warum hat die Versicherung den Neuwert an Tesla gezahlt und nicht an Dich? Das erschließt sich mir gar nicht. Hast Du das abgetreten?
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1931
Registriert: 29. Sep 2016, 08:29
Wohnort: Offenbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von TeslaDo » 14. Dez 2016, 19:47

Die Antwort von Tesla kam dann doch noch:

"Der Kündigungsschaden besteht aus den ausstehende Raten (Als bereits bezahlt gelten MSZ als erste Rate und die darauf folgenden Raten) über die gesamte Vertragslaufzeit und Restwert des Fahrzeugs zum Vertragsendzeitpunkt (bekommt Tesla ja nun nicht mehr zurück).
Dieser Wert beinhaltet auch den Zinsausfall. Diesen Wert hat uns die Versicherung erstattet.
Den Überschuss (ca. 5,5k) bekommt die Versicherung von uns zurück (vorgestern erst von der Vers. an uns überwiesen) und zahlt an Sie aus da Sie die Summe ja nicht als MSZ im neuen Vertrag verwerten wollten."


Der Überschuss entspricht ca. den Raten. Die Anzahlung von fast 11.000 ist somit weg. Falls ein Anwalt das liest wie ich für einen Ratschlag dankbar.
Werde mir da aber mal Hilfe suchen.
Wofür habe ich den einen Versicherungsschutz + GAP?

Gruß aus Do :x
 
Beiträge: 62
Registriert: 3. Jan 2016, 17:06
Land: Deutschland

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von Ollinord » 14. Dez 2016, 19:52

Darum gefällt mir Finanzierung so gut, gerade bei dem guten Restwert. Da gehört das Auto einem selber und die Sache ist sehr klar geregelt.
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1964
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von Guillaume » 14. Dez 2016, 20:41

Ja, bestätigt wieder meine Vorbehalte gegenüber Leasing...
Hoffe, Du kannst mit anwaltlicher Hilfe (Rechtschutz vorhanden?) die Sache aufklären und bekommst am Ende, was Dir zusteht.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3482
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von grizzzly » 14. Dez 2016, 21:40

Also ich versteh es immer noch nicht.
Wenn das Auto jetzt von der Vers bezahlt ist dann bestellt TE ein neues Auto und das wurde doch von der Vers bezahlt.
Natürlich ohne GAP muss die Neupreisdifferenz von damalig zu Zeitwert bezahlt werden. Man bekommt ja auch ein neues Auto dadurch....
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1979
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von TeslaDo » 18. Dez 2016, 13:05

..... Tesla verlangt obwohl ich ein neues Auto genommen habe quasi die entgangenen Gewinne, welche Sie mit mir gemacht hätten.
So hat es zumindest der Herr von Tesla ausgedruckt.
Wer es nötig hat ......... ich lasse mich jetzt mal beraten.
 
Beiträge: 62
Registriert: 3. Jan 2016, 17:06
Land: Deutschland

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von CasuaL » 18. Dez 2016, 13:25

Ich hab es auch noch nicht ganz durchblickt, faktisch ist der Leasingnehmer dann ja so gestellt, wie er wäre, wenn das Auto nicht gestohlen worden wäre. Oder übersehe ich etwas?
 
Beiträge: 882
Registriert: 15. Okt 2014, 07:17
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von Fjack » 18. Dez 2016, 13:40

TeslaDo hat geschrieben:..... Tesla verlangt obwohl ich ein neues Auto genommen habe quasi die entgangenen Gewinne, welche Sie mit mir gemacht hätten.
So hat es zumindest der Herr von Tesla ausgedruckt.
Wer es nötig hat ......... ich lasse mich jetzt mal beraten.


Tesla oder die Leasing Gesellschaft?
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2495
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29
Land: Deutschland

Re: Tesla - Diebstahl - Regulierung - Frage

von Peter_67 » 18. Dez 2016, 14:05

Fjack hat geschrieben:
TeslaDo hat geschrieben:..... Tesla verlangt obwohl ich ein neues Auto genommen habe quasi die entgangenen Gewinne, welche Sie mit mir gemacht hätten.
So hat es zumindest der Herr von Tesla ausgedruckt.
Wer es nötig hat ......... ich lasse mich jetzt mal beraten.


Tesla oder die Leasing Gesellschaft?


Ich vermute die Leasinggesellschaft. Denn Tesla hat den Gewinn ja mit dem Verkauf des Fahrzeugs an die Leasinggesellschaft realisiert. Bei vorzeitiger Beendigungen von Finanzierungen ist es auch durchaus üblich, das dem Finanzierungsgeber entgangene Gewinne in die vom Kredit- oder Leasingnehmer zu leistende Abschlusszahlung eingerechnet werden.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 4 Gäste