Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von Laserfreak » 15. Dez 2016, 14:52

Ha Ha ...
Falsche Rechnung ?
Versehen ?

wenn Herr Feicks schreibt :

"Aufgrund der Schadenentwicklung wird die Prämie für alle bereits bestehenden Kunden (unabhängig vom Modell S und/oder X)
zum 01.01.2017 auf 1.199 € angehoben werden und wir als auch die Basler versenden derzeit die entsprechenden Mitteilungen."

Dann kann es meiner Ansicht nach kein Versehen sein.

incl. Vers. St. soll ich Bspw. 1248,01 € bezahlen.

Schon hier ist eine Diskrepanz zu dem von Herrn Feicks geschriebenen 1.199 € vorhanden.

Ich sehe das so, das ohne einen wichtigen Grund keine Kündigungen ausgesprochen werden sollen.
Jedoch wie schon zuvor im Thread geschrieben, eher dem Sonderkündigungsrecht durch den VN eine Tür geöffnet werden sollte.
Da hat sich wohl jemand mächtig verkalkuliert beim bestimmen der Prämie. Das soll jetzt wohl in eine für die Versicherung "günstigere" Position gerückt werden.

Ich werde diesem Schreiben wohl zunächst auch erstmal wiedersprechen ...
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt ... verkauft mit knapp 150 000 km
Seit 07.2018 schwarzer S100D All in, Motec MCT 9 21" silver
Stand 04.2019 26tkm
2019.12
 
Beiträge: 199
Registriert: 7. Okt 2014, 20:54
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Versicherung Modell S

von Ollinord » 15. Dez 2016, 14:56

Ich bin bei der Alten Leipziger und zahle 1286 Euronen auf 29% :(
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: Versicherung Modell S

von segwayi2 » 15. Dez 2016, 15:08

Gothaer 880,- für meinen guten alten P85
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8902
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von past_petrol » 15. Dez 2016, 15:50

Hi !

Mich hat's auch erwischt. 1.238,- Euro.

Bei der Basler angerufen - die sind schon an der Hotline genervt. Ich hätte Sonderkündigungsrecht. Ich daraufhin die AKB zitiert und erwähnt, dass es nichts zu kündigen gibt, weil die Beitragserhöhung nicht rechtens ist und die Basler gegen ihre eigenen AKB verstößt.

Ich würde gern Kunde bleiben und meinen Beitrag weiterhin bezahlen. Daraufhin wurde ich an den Spartenleiter Hr. Dellit unter 06172 - 133903 verwiesen - AB und Ende.

Rein rechtlich sehe ich es so, dass ich der Beitragserhöhung widerspreche - per Einschreiben mit Rückschein und dann ein weiteres Jahr in der Versicherung zum alten Beitrag bleiben können müßte, es sei denn die Basler spricht mir die Kündigung aus, was aber auch schon zu spät ist, oder ?

Wie seht Ihr das ?

:(

Bin Rechtschutzversichert und hätte bock auf rumzicken !
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4585
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von Peter_67 » 15. Dez 2016, 15:59

Ich habe Rückmeldung von der DGVO wie folgt:

"Ihre Rückmeldung hinsichtlich der verspäteten Information zur Beitragserhöhung für Ihren Tesla haben wir erhalten.

Diese Prämienerhöhung ist wirksam, weil Sie uns als Ihrem Versicherungsmakler (Sachwalter und Bevollmächtigter) bereits im November zugegangen ist. Wir haben die Information darüber zu diesem Zeitpunkt nicht weitergeben wollen, weil wir hinsichtlich der Prämienanpassung Korrekturbedarf zu Ihren Gunsten sahen und auch erreicht haben.

Wir haben uns mit der Basler Versicherung AG auf 1.199 € rechtzeitig einigen können und damit einer Kündigung durch den Versicherer bzw. einer eigenmächtigen Prämienanpassung zum 01. Januar 2017 entgegengewirkt...


Das erscheint mir als Nicht-Jurist seehr fragwürdig. :shock:
Ich als Versicherungsnehmer werde nicht informiert, dafür aber mein Bevollmächtigter? Ich kann mich auch nicht erinnern, eine Bevollmächtigung ausgesprochen zu haben. Da muss ich wohl nochmal in den alten Unterlagen blättern...
Zuletzt geändert von Peter_67 am 15. Dez 2016, 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von past_petrol » 15. Dez 2016, 16:00

Frage:

Ist hier jemand rechtssicher ?

Lohnt der Weg, bei der Basler Widerspruch einzulegen und ist die natürliche Rechtsfolge dann, dass der Vertrag einfach so weiterläuft ?

Können die mir dann immernoch kündigen in 2016 zu 2017 ?

Nervkram - ich habe keine Zeit für so einen Müll !

:(
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4585
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von past_petrol » 15. Dez 2016, 16:01

Peter_67 hat geschrieben:Ich habe Rückmeldung von der DGVO wie folgt:

"Ihre Rückmeldung hinsichtlich der verspäteten Information zur Beitragserhöhung für Ihren Tesla haben wir erhalten.

Diese Prämienerhöhung ist wirksam, weil Sie uns als Ihrem Versicherungsmakler (Sachwalter und Bevollmächtigter) bereits im November zugegangen ist. Wir haben die Information darüber zu diesem Zeitpunkt nicht weitergeben wollen, weil wir hinsichtlich der Prämienanpassung Korrekturbedarf zu Ihren Gunsten sahen und auch erreicht haben.

Wir haben uns mit der Basler Versicherung AG auf 1.199 € rechtzeitig einigen können und damit einer Kündigung durch den Versicherer bzw. einer eigenmächtigen Prämienanpassung zum 01. Januar 2017 entgegengewirkt...


Das erscheint mir als Nicht-Jurist seehr fragwürdig. :shock:
Ich als Versicherungsnehmer werde nicht informiert, dafür aber mein Bevollmächtigter? Ich kann mich auch nicht erinnern, eine Bevollmächtigung ausgesprochen zu haben. Da muss ich wohl nochmal in den alten Unterlagen blättern...


Vor Gericht zählt die Information des Endverbrauchers - nicht etwaiger Durchlauferhitzer, oder ?

:(
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4585
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von segwayi2 » 15. Dez 2016, 16:05

ich verstehe zwei Dinge nicht:

Wenn sich die Versicherung hier mit einem langen Post meldet wieso taucht sie danach unter wo sie mit ein paar weiteren Posts alles klären und kaum kundennäher agieren könnte.

und 2. wieso müssen grosse Läden immer so am Rande der Illegalität oder darüber hinaus hantieren. Ethik schein für Versicherungen (natürlich nicht nur für diese) ein Fremdwort zu sein :roll:
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8902
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von pii » 15. Dez 2016, 16:11

RSLM hat geschrieben:Mal nix für Ungut aber:

J.3.2 Eine Beitragserhöhung wird mit Beginn des nächsten Versicherungs-
jahres wirksam, wenn wir Ihnen die Änderung spätestens 1 Monat
vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens unter Kenntlichmachung
der Unterschiede zwischen altem und neuem Beitrag mitteilen und
Sie schriftlich über Ihr Kündigungsrecht in formieren.

So steht´s zumindest in meinen Bedingungen zur KFZ-Versicherung der Basler über die DGVO.

Sorry, aber somit nächstes Jahr vieleicht ;)


Laufen die Versicherungen bei allen am 1.1.-31.12.?

Ansonsten könnten Sie die Erhöhung ja jetzt ankündigen und per 1. Februar durchsetzten, oder übersehe ich etwas?
 
Beiträge: 703
Registriert: 19. Aug 2015, 14:16
Land: Schweiz

Re: Kündigung der Kfz-Versicherung durch die Basler

von past_petrol » 15. Dez 2016, 16:14

Ich bin einfach nur genervt, weil ich mich jetzt um diesen Müll kümmern muss und dafür bis Weihnachten einfach keine Zeit mehr habe !

Jetzt mußt Du fristen wahren und darfst keinen Fehler machen bla...

Ideal ist tatsächlich eine neue Versicherung zum selben Kurs !

Anyone ?

Wo stehen wir gerade ? Gibt's was unter 1.000,- Euro VK p.a. ? check24 sagt - Allsecure ? Sollte man das machen ?
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4585
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: DanielD3005 und 5 Gäste