Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Fjack » 4. Mär 2017, 14:51

S-Men hat geschrieben:dann werde ich mal sehen ob die Kündigung auch direkt nach Regulierung kommt, rechne zumindest damit...


Dann hast du auch die Mail mit dem ankündigen des Rauswurfs erhalten.
Falls es jetzt zur Kündigung kommt würde ich die Email und die Kündigung mal den Aufsichtsbehörden zu Stellungnahme zukommen lassen.
Der DGVO und der Basler würde ich nach der Email nicht mehr zu Kündigung raten, das könnte denen böse auf die Füsse fallen.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von S-Men » 4. Mär 2017, 16:49

Fjack hat geschrieben:Dann hast du auch die Mail mit dem ankündigen des Rauswurfs erhalten.
Falls es jetzt zur Kündigung kommt würde ich die Email und die Kündigung mal den Aufsichtsbehörden zu Stellungnahme zukommen lassen.
Der DGVO und der Basler würde ich nach der Email nicht mehr zu Kündigung raten, das könnte denen böse auf die Füsse fallen.

Ja die Mail habe ich auch bekommen, aber nach Schadensfall besteht ja ohnehin beiderseitiges Kündigungsrecht, daher glaube ich nicht dass Kündigung zu Problemen führt, außer dass man die Mail als Erpressung interpretieren könnte, dass wäre dann aber wohl eher gegenüber DGVO durchzsetzen und nicht gegenüber der Basler.
90D AP1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 544
Registriert: 25. Mär 2016, 10:59
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von KLE-BSB » 4. Mär 2017, 16:54

S-Men hat geschrieben:Jetzt ist das passiert was ich zu vermeiden versucht hatte - Schadensfall, Parkrempler und abgehauen, in Frankreich und Schadenshöhe die sicher Selbstbeteiligung sprengt......


genau dieses Schadensbild hat bei meinem Model S br. 4.800 € Rep.Kosten verursacht.....
Viele Grüße vom Niederrhein,
Rainer


ein Raven: P100D L, grau, 7/19 - ~ (Greyhound 2 - Er)
Fiat 500e (Luigi - Sie)
S85, 225.000 km, 3/15 - 4/19 (Greyhound One - Er)
Model 3 Reservierung storniert..
Benutzeravatar
 
Beiträge: 633
Registriert: 28. Jun 2014, 20:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von bobelle » 4. Mär 2017, 17:00

Volker.Berlin hat geschrieben:Oje, viel Erfolg! Wir sind alle sehr gespannt, was Du berichten wirst.

Ruhig Blut... Ich hatte über 40ts € Vollkasko Schaden im Dezember 2016 und keine Kündigung erhalten.
 
Beiträge: 103
Registriert: 11. Dez 2014, 01:34
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von JeanSho » 4. Mär 2017, 22:35

Wenn der Versicherer nur einen Kaskoschadenfall reguliert, kann auch nur die Kaskoversicherung nach dem Schadenfall gekündigt werden. Das können, wie beschrieben, beide Parteien tun. Aber die Haftpflichtversicherung würde bestehen bleiben. Es sei denn, der Versicherer gibt die freiwillig und zum gleichen Termin frei
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S P100DL (08.2019)
CT 3-Motor reserviert
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3376
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von nikwest » 4. Mär 2017, 23:11

Man kann der ganzen Sache zuvorkommen und selber jetzt zum Jahresende kündigen, oder?
 
Beiträge: 1764
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von frank.pigge » 4. Mär 2017, 23:21

nikwest hat geschrieben:Man kann der ganzen Sache zuvorkommen und selber jetzt zum Jahresende kündigen, oder?


Klar, trotzdem bleibt das Sonderkündigungsrecht des Versicherers aufgrund Schadenfalles bestehen. Im jeweiligen Bereich Haftpflichtversicherung, Vollkaskoversicherung oder Teilkaskoversicherung.

In einem solchen Fall empfehle ich vorab mit dem Versicherer direkt nach dem Schadenfall zu verhandeln ob der Versicherer aufgrund Schadenfall kündigen möchte oder nicht. Wenn der Versicherer kündigen möchte, ist dem Versicherer am besten die sofortige Kündigung zum Jahresende oder per sofort, (Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung) anzubieten um keine Probleme beim finden eines neuen Versicherers entstehen zu lassen. Falls der Versicherer sich weigert, hilft meist eine Erhöhung der Selbstbeteiligung...

Ich helfe auch gerne bei vorgenannter Verhandlung... Habe da ein ganz gutes Händchen...[emoji6]

Weitere Fragen? Dann hier oder telefonisch unter 0171/3479381 oder per Mail an frank.pigge@dvag.de

Liebe Grüße,

Frank Pigge
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1839
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von nikwest » 4. Mär 2017, 23:46

Ok, aber so wie ich das verstanden habe wollte er eh zum Jahresende kündigen. Da kann er der möglichen Kündigung durch den Versicherer jetzt doch zuvorkommen und gleich kündigen bevor ihm gekündigt wird?
 
Beiträge: 1764
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von frank.pigge » 4. Mär 2017, 23:48

nikwest hat geschrieben:Ok, aber so wie ich das verstanden habe wollte er eh zum Jahresende kündigen. Da kann er der möglichen Kündigung durch den Versicherer jetzt doch zuvorkommen und gleich kündigen bevor ihm gekündigt wird?


Siehe oben... Der Versicherer, seine Rechte, Verhandlung...
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1839
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von nikwest » 4. Mär 2017, 23:55

frank.pigge hat geschrieben:
nikwest hat geschrieben:Ok, aber so wie ich das verstanden habe wollte er eh zum Jahresende kündigen. Da kann er der möglichen Kündigung durch den Versicherer jetzt doch zuvorkommen und gleich kündigen bevor ihm gekündigt wird?


Siehe oben... Der Versicherer, seine Rechte, Verhandlung...


Mh, dann verstehe ich es nicht richtig. Wenn ich die Versicherung vor dem Versicherer kündige, dann muss ich bei der nächsten Versicherung doch nicht angeben, dass ich durch den Versicherer gekündigt wurde?
 
Beiträge: 1764
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ClausZ, Lemming, madmax, moon121, Semrush [Bot] und 7 Gäste