Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Oberfranke » 5. Jan 2017, 17:59

Ich denke hinter den Kulissen streiten DGVO und Basler noch darüber wer den Schaden der verspäteten Mitteilung an die Versicherten tragen muss. Deshalb gibt es derzeit kaum. Verbindliches zu erfahren.
Die Faktenlage ist eindeutig, die VN haben ein Anrecht auf den vorjährigen Beitrag. Und die Rechnung mit dem höheren Beitrag begründet auch ohne expliziten Hinweis ein Sonderkündigungsrecht.
Locker bleiben...
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
https://www.e-mops.de/ - Ladestationen mit Wau-Effekt!
 
Beiträge: 1232
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Volker.Berlin » 5. Jan 2017, 18:21

Oberfranke hat geschrieben: Und die Rechnung mit dem höheren Beitrag begründet auch ohne expliziten Hinweis ein Sonderkündigungsrecht.

Das geht halt gar nicht: Überhöhte Rechnungen verschicken und dann mal gucken wie der Kunde reagiert. Und vielleicht noch hoffen, dass er von seinem Sonderkündigungsrecht nichts weiß oder die Prämienerhöhung gar nicht bemerkt. Das ist doch hanebüchen!

Es gehört sich eine explizite, separate Information über Höhe und Zeitpunkt der geplanten Beitragserhöhung, sowie die sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten für beide Seiten und die damit verbundenen Fristen. Das scheint mir so selbstverständlich, dass ich mich wirklich wundere, dass ich das hier überhaupt noch aufschreibe.

Eine Jammer-Droh-Email reißt es dann halt auch nicht mehr raus: "Wir sind die Tollsten und alle anderen sind schuld: die Tesla-Fahrer, die Basler, und die EDV sowieso, und wenn Sie sich nicht barmherzig zeigen und den armen Versicherer vorm Untergang bewahren, dann werden Sie schon sehen, was sie davon haben! Wir übernehmen keine Verantwortung für unseren Fehler, freuen uns aber jederzeit über Neugeschäft! Und Sonderkündigungsrecht, war da was?" Oh Mann, don't get me started. :roll:
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15519
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Oberfranke » 5. Jan 2017, 19:45

Ich widerspreche dir nicht. Wollte nur klarstellen dass das Sonderkündigungsrecht besteht, auch wenn der Versicherer in der Rechnung nicht darauf hinweist. Nur als Beruhigung für diejenigen die gekündigt haben.
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
https://www.e-mops.de/ - Ladestationen mit Wau-Effekt!
 
Beiträge: 1232
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von sunfreak » 6. Jan 2017, 14:18

Oberfranke hat geschrieben:Ich widerspreche dir nicht. Wollte nur klarstellen dass das Sonderkündigungsrecht besteht, auch wenn der Versicherer in der Rechnung nicht darauf hinweist. Nur als Beruhigung für diejenigen die gekündigt haben.

+1
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 940
Registriert: 22. Okt 2014, 19:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von pottpat » 6. Jan 2017, 16:56

Heute hat mir die DGVO nach 3 Woche nein Angebot gesendet.

Die DGVO arbeitet inzwischen mit der Alten Leipziger zusammen, statt wie bisher mit der Basler welche hier für einiges an Unstimmigkeiten gesorgt hat.

Details:http://www.tesla-versicherung.de/index.php/tarife-im-ueberblick
Top Tarif
Model S: 1250 EUR
Model X: 1285,20 EUR

Exklusiv-Tarif
Model S: 1500 EUR
Model X: 1542,24 EUR

Btw. emover24 hat anscheinend seinen günstigen Komplett Tarif (Model S 945 EUR) für 2017 aus dem Programm genommen.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 150.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 721
Registriert: 18. Nov 2016, 12:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von MichaRZ » 6. Jan 2017, 17:04

pottpat hat geschrieben:emover24 hat anscheinend seinen günstigen Komplett Tarif (Model S 945 EUR) für 2017 aus dem Programm genommen.

Dieser Tarif wird auf deren Website nicht beworben. Auf Anfrage bekommst Du aber alle Infos.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1270
Registriert: 24. Nov 2012, 00:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Technics1200LTD » 6. Jan 2017, 17:05

pottpat hat geschrieben:
Btw. emover24 hat anscheinend seinen günstigen Komplett Tarif (Model S 945 EUR) für 2017 aus dem Programm genommen.


Nein, gibt es immer noch.
Auf Anfrage bekommt man den Komplett Tarif für 945€.
Bestellt 01.04.2016 MS90D Facelift, seit 15.06.2016 in Betrieb :-)
Mein Referral-Link http://ts.la/ibrahim914
Benutzeravatar
 
Beiträge: 899
Registriert: 23. Okt 2015, 12:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von pottpat » 6. Jan 2017, 17:16

Heute hat eMover24 die Gegenüberstellung ihres Komplett Tarifs vs. TopDrive entfernt.

Aber Danke für die Richtigstellung wenn diese Information auch noch im Jahr 2017 korrekt ist.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 150.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 721
Registriert: 18. Nov 2016, 12:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von DieselvsE » 6. Jan 2017, 18:25

Ich hatte ja in der letzten Dezember Woche meine Kündigung per Fax/Mail/Einschreiben Rückschein sowohl an die BASLER wie auch an die DGVO gesandt. Heute finde ich im Briefkasten mein Kündigungsschreiben an die DGVO, da die Adresse nicht zu ermitteln war.
Bei dem folgenden Anruf in Mönchengladbach wurde mir dann gesagt, dass man vor ca. 6 Monaten umgezogen ist. Warum das Kunden nicht mitgeteilt wurde, wüsste man auch nicht. Hinzu kommt, dass ich die Adresse von der Beitragsrechnung (Dezember2016) entnommen hatte. Erst auf der zwischenzeitlich zugesandten Rechnung, über die bekannten 1199,01€, steht die wohl nun aktuelle Adresse. - Ein Schelm der Böses dabei denkt.
Dann sagte mir die Dame Sie bräuchten auf jeden Fall die Kündigung, dann sagte sie mir wenn ich denn auch per Mail gekündigt hätte, würde die Kündigung ja auf jeden Fall vorliegen.
Informationsmanagement ist definitiv NICHT die Stärke dieser ??? und im höchsten Maße unprofessionell

Da hier ja Mitarbeiter oder GF dieser ??? mitlesen:

Wenn man 2 Rechnungen schreibt ist man verpflichtet für die erste (wohl falsche) eine korrekte Stornorechnung zu erstellen! Das Mindeste wäre, die 2. Rechnung als Ersatz für die zuvor versendete Rechnung zu kennzeichnen. Sollte ich diese nicht in einer angemessenen Frist erhalten, sehe ich mich gezwungen die BaFin über diese Geschäftspraktiken zu informieren.

Ich kann jedem nur Raten solche ??? nicht zu unterstützen. Ich habe meinen Wagen bei einer anderen Gesellschaft versichert und bin froh mit diesem ??? nicht mehr zusammenarbeiten zu müssen.


PS: Möge jeder die Fragezeichen gegen die Ihm genehme Formulierung ersetzen. Mir fiel leider keine Bezeichnung, ein die ich hier, ohne beleidigend zu werden, hätte verwenden können.

Update: heute Nachmittag ging, per Mail, die Kündigungsbestätigung zum 31.12.2016 ein.
Ausschließlich mit Strom - gegen den Strom!
Seit mehr als 200.000 km Reisen statt Rasen! MS 85 mit AP1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2016, 21:02
Wohnort: Essen
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Thorsten » 8. Jan 2017, 17:47

Ich habe inzwischen die korrigierte Rechnung über 1.199 € und werde diese voraussichtlich akzeptieren. In meiner Rechnung steht analog zum damaligen Angebot als Fahrzeugwert 130.000 €. Eine Beschränkung auf 5.000 € in der TK/VK ist nicht enthalten.

Im Laufe des Jahres werde ich das Verhalten der Basler/DGVO weiter beobachten. Abhängig davon werde ich den Vertrag weiter laufen lassen oder im Herbst 2017 kündigen.

Hat sich das Thema "Beschränkung TK/VK auf 5.000 €" inzwischen bei Euch geklärt? Falls ja, was war die Antwort der DGVO/Basler?
Gutschrift für 1.500 km kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung Deines Tesla Model S/X/3 mit einem Referral-Link des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4088
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CADHamburg, RedStromer und 6 Gäste