Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von mp37c4 » 31. Dez 2016, 18:20

Mistladen! DGVO/Basler hat bei mir von Anfang an nicht richtig funktioniert: Angebot lt.DGVO 892 €, erste Rechnung der Basler über 946 €. Die Versicherungsunterlagen haben ewig gedauer (> 2 Monate?). Dann am 15.12. die erste falsche Rechnung, Widerspruch, keine Reaktion, 3x Kündigungen (2 davon lt. Hotline im System hinterlegt), trotzdem jetzt wieder eine falsche Rechnung!
Was macht ihr, die auch gekündigt haben und wieder eine Rg. erhalten habt? Bei Abbuchung das Geld sofort zurückholen?
//*
//* seit 30.12.14 bis Mitte November 2019: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 814
Registriert: 1. Feb 2015, 13:58
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Maddin0r » 31. Dez 2016, 18:26

sita hat geschrieben:Dann braucht bei Dir wahrscheinlich die Post länger - wir hatten die andere Rechnung alle heute im Briefkasten. Ich hab übrigens auch keine Begrenzung auf 5.000 drin.


Schande über mein Haupt - der Brief lag noch ungeöffnet im Briefkasten.

Genau die gleiche Rechnung über 1.199,01€ - aber keine 5.000€ Deckelung sondern auf den Fahrzeugwert (130k).

Ich denke ich bleibe bei der Basler.
Die 1.199€ empfinde ich persönlich noch als "marktgerecht".
Der Tesla Smartphone Supercharger - das Must-Have Gadget für jeden Schreibtisch http://www.mysupercharger.net
75D, FL, Pano, Midnight Silver Metallic
M≡ Reservierung am 01.04.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Registriert: 3. Feb 2014, 14:32
Wohnort: bei Husum
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Eberhard » 31. Dez 2016, 18:33

Vielleicht liegt die Deckelung auch daran, das mein MS mittlerweile 3 1/2 Jahre alt ist und der Restwert nach deren Darfürhaltens nicht mehr größer als €5.000 sein darf.
seit 8/13 P85+ 444.600 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
seit 19.12.19 Model 3 LR rot ohne erkennbare Mängel
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5535
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von joergen » 31. Dez 2016, 18:38

Thorsten hat geschrieben:Nach meinem Rechtsverständnis kann eine Versicherung im Nachhinein die Deckelung in VK/TK nicht auf 5.000 € begrenzen. Erst recht nicht ein/zwei Tage vor Beginn der neuen Vertragsperiode. So hat der Versicherungsnehmer keine Möglichkeit mehr zu reagieren.

Kann das jemand mit juristischem oder versicherungstechnischem Hintergrund bitte kurz bestätigen? In dem Fall wäre der Passus nichtig, im Zweifel würde ich diesem aber trotzdem schriftlich widersprechen.

Ich habe leider keinen solchen Hintergrund, aber:
- A.8.7.2 der AKB deckelt die Kaskoleistungen auf 50.000 € (war das so bekannt? Ist ja echt ein Knaller; Wortwitz passend zu Silvester).
- Änderungen des laufenden Vertrags scheinen erlaubt zu sein, jedoch darf man nach N.3 durch Änderungen der AKB durch die Versicherung nicht schlechter stehen als bei Vertragsschluss.

Vielleicht ist es ja auch (erneut) ein Fehler, dass sie eigentlich 50.000 € meinten; ist ja eventuell erst vor Kurzem eingeführt worden (sind Stand 01.10.2015).
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 2010
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von liphos » 31. Dez 2016, 18:39

Ich hab diese Woche (trotz dem hier mitgelesenen Chaos) bei der DGVO angefragt und innerhalb eines Tages ein Angebot bekommen, jetzt aber über die Alte Leipziger zu pauschal €1250 oder €1500 für Model S (Model X €85 bzw €42 höher). Zum Zeitpunkt dieses Posts hat http://tesla-versicherung.de/index.php/ ... ueberblick hat einen aktuellen Leistungsvergleich und Preise.

Laut DGVO wird die Basler für 2018 dann auf mindestens €1600 raufgehen, Neuverträge macht die DGVO mit der Basler keine mehr.

Im Store München wurde mir diese Woche die Axa empfohlen, mit einer normalen Police nach SF-Klasse, geben dann aber 20% Rabatt auf die Jähresprämie, weil Tesla da einen Rahmenvertrag ausgehandelt hat (laut Axa-Hotline). Kommt bei meiner bescheidenen SF-Klasse 5/6 auf ~€2500 (mit Rabatt), also unattraktiv im Vergleich zu AL/DGVO.

Vielleicht hilft das ja jemanden, der bei der Basler gekündigt hat/will/wird.
S90D grau 01/2017 (FL, AP2)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 113
Registriert: 13. Nov 2016, 10:43
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Mazn » 31. Dez 2016, 19:05

Ich denke ich bleibe bei der Basler.

Ich suche gerade nach dem Fachbegriff, wenn man es liebt verarscht, belogen und betrogen zu werden :D
 
Beiträge: 503
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Maddin0r » 31. Dez 2016, 19:14

Mazn hat geschrieben:
Ich denke ich bleibe bei der Basler.

Ich suche gerade nach dem Fachbegriff, wenn man es liebt verarscht, belogen und betrogen zu werden :D


Gibt's bestimmt.

Was hat sich denn eigentlich geändert außer die Höhe der Prämie?
Du redest ja von Betrug!
Der Tesla Smartphone Supercharger - das Must-Have Gadget für jeden Schreibtisch http://www.mysupercharger.net
75D, FL, Pano, Midnight Silver Metallic
M≡ Reservierung am 01.04.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Registriert: 3. Feb 2014, 14:32
Wohnort: bei Husum
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von ft90d » 31. Dez 2016, 19:14

Mazn hat geschrieben:
Ich denke ich bleibe bei der Basler.

Ich suche gerade nach dem Fachbegriff, wenn man es liebt verarscht, belogen und betrogen zu werden :D

ich bleib auch. und finde den preis völlig ok.
und weißjetzt auch nicht, wer mich hier belogen hätte.

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 729
Registriert: 17. Mär 2016, 21:39
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von JeanSho » 31. Dez 2016, 19:19

In dem gescannten Schreiben sind die wesentlichen Kaskoleistungen zusammen gefasst. 5.000 Euro dafür ist ein Witz.

Nochmal:
Niemand muss Verschlechterungen nach 30.11.2016 wirksam zum 01.01.2017 hinnehmen. Weder in der Prämie noch in den Leistungen. Dann gilt schlicht weiterhin der alte nämlich ungekündigte Vertragsstand. Wenn die "Rechnungen" mit solchen Hinweisen versehen sind, müsst Ihr widersprechen sonst kann es durch Stillschweigen zur Anerkenntnis kommen. Zumal wenn der Hinweis so deutlich ist. Ich schließe mich der "Chaostheorie" hier im Forum an. Dort herrscht Chaos. Die andere Annahme, dass dieses absichtlich so vorgenommen wird, vermag ich mir einfach noch nicht vorstellen.

Ich bleibe dabei:
Ich lasse die Prämie abbuchen und fordere die Differenz mit Fristsetzung zurück mit Hinweis auf die fortdauernden alten Vertragsbedingungen. Nachdem der Versicherer in Verzug ist, kommt mein Anwalt zum Zuge. Traurig.

Auch meine als Versicherungsmakler bestehende Restsympathie zu dem Versicherer endet damit. Meine bestehenden Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung (WGV) werden umgedeckt. Ende Gelände.
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S P100DL (08.2019)
CT 3-Motor reserviert
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3376
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Mazn » 31. Dez 2016, 19:32

von Maddin0r » 31. Dez 2016, 19:14 Was hat sich denn eigentlich geändert außer die Höhe der Prämie? Du redest ja von Betrug!


Wie nennt man den Vorgang sich als Vertragspartner nicht an seine Vereinbarung bzw an die ABG zu halten? Und dann noch beim 2. Rechnungsversuch teilweise denjenigen die sich fügen eine Schadensdeckelung mit ein zu bauen?
Mehrfacher EDV Fehler?
Meinem Persönlichem Empfinden nach sehe ich das als Versuch an. Hinzu dann noch das Mail der DGVO was leicht einer Drohung nahekommt.
Und um das noch mal hervorzuheben: Den Preis erachte ich auch als ok. Aber nicht die Art und Weise
 
Beiträge: 503
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste