Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von TeeKay » 21. Dez 2016, 14:37

ft90d hat geschrieben:für mich sieht das so aus, dass beide der hier zitierten keine Ahnung vom Geschäft einer Versicherung haben.

Und für mich sieht das so aus, als ob du den Kern der Diskussion nicht verstanden hast. Es geht darum, dass die aus Sicht der Versicherung nötige Preiserhöhung nicht gemäß der gültigen Vertragsbedingungen kommuniziert wurde, aber nun versucht wird, die Kunden trotzdem zur Akzeptanz der Preiserhöhung zu bewegen. Wenn die Basler soviel Ahnung vom Versicherungsgeschäft hat, hätte sie die Preiserhöhung ja wie jede andere Versicherung einfach 8 Wochen eher per Post an die Kunden schicken können.
Zuletzt geändert von TeeKay am 21. Dez 2016, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Volker.Berlin » 21. Dez 2016, 14:37

ft90d hat geschrieben:jedwede Versicherung funktioniert auf dauer nur dann, wenn
1. interne kosten plus schadenzahlungen die prämieneinnahmen nicht übersteigen
2. eine so große anzahl an versicherten vorhanden sind, dass einzelne auch größe schäden keinen allzu großen einfluß auf die prämien haben.

versicherung funktioniert halt nun mal nur mit einer großen gruppe gleichartig versicherter.

Das leuchtet mir völlig ein, löst aber den Widerspruch der beiden von Herrn Feicks in einem Atemzug genannten Argumente nicht auf.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15561
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von TeeKay » 21. Dez 2016, 14:39

Die Argumente sind schlüssig, wenn wir annehmen, dass die Basler aus Wut die Tesla-Versicherung gänzlich einstellt, sollten nun alle 2000 Kunden auf den alten Betrag bestehen. Akzeptiert eine ausreichend große Zahl den neuen Tarif, bleibt die Versicherung bestehen, während gleichzeitig eine nennenswerte Zahl Kunden zu anderen Versicherern wechselt: Wettbewerb gestärkt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Volker.Berlin » 21. Dez 2016, 14:40

Einverstanden. Da in diesem Thread nicht mal annähernd 2000 Leute diskutieren oder auch nur mitlesen, und selbst unter denen nicht alle dieselbe Meinung vertreten, scheint das zweite Szenario weitaus wahrscheinlicher. :)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15561
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Mazn » 21. Dez 2016, 14:44

Und für mich sieht das so aus, als ob du den Kern der Diskussion nicht verstanden hast.
+1
Das leuchtet mir völlig ein, löst aber den Widerspruch der beiden von Herrn Feicks in einem Atemzug genannten Argumente nicht auf.
+1
Und dann wäre da noch die Frage wer gemeint ist
für mich sieht das so aus, dass beide der hier zitierten.....

Unglücklich formuliert ! Bin ich mit eingeschlossen?
 
Beiträge: 503
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Volker.Berlin » 21. Dez 2016, 17:06

trayloader hat geschrieben:
Mazn hat geschrieben:Habe im Netz folgendes gefunden:
Deckungsvergleich_TESLA_TARIFE-Basler-Itzehoer.pdf


:D :D :D


Bernd Schmitz hat HEUTE, 11.48 dieses Dokument erstellt.
Das "findet" sich nicht mal eben zufällig im Netz.

Honi soit qui mal y pense

Jetzt wird es spannend.Hier bekriegen sich nun live die Versicherungen in ihrem Irrglauben durch das Einfangen einer zahlungskräftigen Klientel Imagegewinn und Rendite zu erreichen.
Das Haus gewinnt immer.Das Haus in Freemont. [emoji38]

Dieser Beitrag ist schon ein paar Tage her, aber irgendwie stand die Frage (oder Unterstellung) immer noch im Raum. Ich habe heute mit Mazn telefoniert. Es war wirklich Zufall, er hat nichts mit Emover oder mit der Itzehoer zu tun und wollte uns einfach die Augen öffnen für Alternativen. Es gibt eben manchmal auch unwahrscheinliche Zufälle!

So, damit wäre dann diese "Frage" auch beantwortet und wir können uns wieder dem eigentlichen Thema widmen. :)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15561
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Sucseeker » 21. Dez 2016, 18:02

Kam gerade per Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2009 sind wir beginnend mit dem Tesla Roadster Versicherungs-Partner von Tesla Motors GmbH in Deutschland. Ihren Tesla haben Sie aufgrund des sehr guten Preis-/Leistungsverhältnisses über unser Haus bei der Basler Versicherung in Deckung gegeben. Uns zeichnen neben attraktiven Konditionen auch unser know-how im Bereich Tesla-Fzg. sowie alle Prozesse um die Abwicklung der Versicherungsverträge (Antragsverfahren/Schäden) aus.

Wir sehen uns alle Schäden im Detail an, um festzustellen, ob es ein Tesla-spezifischer oder ein Fahrer-bedingter Schaden ist.
98% der Schäden zeigen keine Fahrer-bedingten Auffälligkeiten; die verbleibenden 2 % stehen für einen Anteil von ca. 60 % des Gesamtschadenaufkommens in dieser Fahrzeuggruppe. Diesen Kunden stehen künftig die Konditionen Ihres Rahmenvertrages nicht mehr zur Verfügung und erhalten von uns individuelle Angebote. Hierdurch verfolgen wir für den großen Anteil der Tesla-Fahrer das Ziel, die Höhe der Versicherungsprämie dauerhaft zu schützen.

Bei den dem Fahrzeug zuzuordnenden Schäden handelt es sich in der Regel um sehr differente Kosten der Reparatur von Anbieter zu Anbieter, hohe Verbringungskosten und eine Vielzahl ganz normaler Schäden, die auch bei Ausschluss einzelner Versicherter aus dem Rahmenvertrag dennoch eine Anpassung notwendig machen.

Aktuell wurden aufgrund eines EDV-Problems fehlerhafte Beitragsrechnungen mit unterschiedlichen Jahresbeiträgen von 892,50 € bis 1.248,01 € an Sie verschickt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um einen falsch ausgewiesenen Beitrag handelt. Insoweit werden Sie in den nächsten Tagen eine korrigierte Beitragsrechnung der Basler für das Jahr 2017 mit einem Bruttobeitrag von 1.199 € erhalten.

Diese Prämie ist verglichen mit Prämien vergleichbarer Fahrzeuge anderer Premium-Hersteller nach wie vor sehr günstig.
Soweit Sie ein SEPA-Mandat (Lastschriftverfahren) erteilt haben, wird der Versicherer nach erneuter Rechnungsstellung den richtigen Betrag von 1.199,00 € nach dem 30. Dezember 2016 abbuchen.
Grundsätzlich ist auch dieser Beitrag fehlerhaft, da eine Prämienerhöhung zum 01.01.2017 formal nicht mehr möglich ist. Zwar wurde die Erhöhung mit uns kommuniziert, es liegt aber ein Rechtsmangel vor, der hinsichtlich einer Prämienerhöhung zum 01.01.2017 nicht mehr zu heilen ist. Wir empfehlen Ihnen dennoch den neuen Beitrag zu akzeptieren, weil das bisherige Prämienvolumen auch bei Kündigung der vorbenannten schadenauffälliger Einzelrisiken nicht auskömmlich ist und der Versicherer gezwungen wäre, alle Verträge unterjähriger im Schadenfall zu kündigen und die notwendige Prämienerhöhung spätestens zum 01.01.2018 für alle anderen durchzusetzen. Die Basler Versicherung AG hat sich seit 2009 als verlässlicher Partner des Kollektiv präsentiert und bis zu diesem Zeitpunkt fehlerfrei gearbeitet. Entscheiden Sie demnach selbst, ob Sie der Prämienerhöhung aus formellen Gründen widersprechen (dann bitte über uns) oder Sie sich an dieser Stelle solidarisch zum Erhalt dieses Versicherungspartners zeigen wollen.

Wir wissen wie ärgerlich Preiserhöhungen sind und bieten Ihnen als Kompensation eine Risikoanalyse zu Überprüfung Ihrer gewerblichen/beruflichen Versicherungen zur Verfügung, um Verbesserungs-/ Einsparungspotentiale für Sie zu ermitteln. Wahrscheinlich lässt sich dadurch der Mehraufwand für Ihren Tesla mehr als ausgleichen. Probieren Sie es aus:
http://www.dgvo.de/risikoanalyse.html

Mit freundlichen Grüßen

René Feicks Thomas Roggenkamp




Deutsche Gesellschaft für
Versicherungsoptimierung mbH & Co. KG
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Luckyjogi » 21. Dez 2016, 18:28

Hab die Serienmail auch bekommen. Schon mutig, die Prämienerhöhung mit Eigenwerbung zu verknüpfen, um mögliche weitere Versicherungen des Kunden zu übernehmen.
=> erst mal Widerspruch, dann sehen wir in einem Jahr weiter.
 
Beiträge: 97
Registriert: 18. Sep 2016, 19:21
Wohnort: Rosenheim
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von irrelad » 21. Dez 2016, 19:00

Entscheiden Sie demnach selbst, ob Sie der Prämienerhöhung aus formellen Gründen widersprechen (dann bitte über uns) oder Sie sich an dieser Stelle solidarisch zum Erhalt dieses Versicherungspartners zeigen wollen.

klar zahle ich aus SOLIDARITÄT locker mal 300€ mehr :D :D :D

Was für Affen....
Model S 70 weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 19
Registriert: 30. Nov 2016, 09:02
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Volker.Berlin » 21. Dez 2016, 19:03

Für Tesla-Fahrer gibt es hier eine Diskussion zum Thema im geschützten Bereich des Forums:
:arrow: viewtopic.php?f=26&t=14572
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15561
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Sanmar und 6 Gäste