Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Volker.Berlin » 16. Dez 2016, 18:31

Feicks hat geschrieben:Der günstigste Anbieter wäre in diesem Fall die HUK Coburg mit ihrem Tarif HUK BAsis (HCA) zu einer Prämie von 1.806,22 € brutto für die KFZ-Haftpflicht und Vollkaskoversicherung mit 500 € Selbstbeteiligung.

Sie unterschlagen die Gothaer, die, wie Sie sicher wissen, vergleichbare Stückprämien wie die DGVO anbietet.

Feicks hat geschrieben:Losgelöst von der unglücklichen Kommunikation, für die wir (auch im Namen der Basler) gerne hier aber auch bei jedem einzelnen in einer persönlichen Email um Entschuldigung bitten (werden), gibt es hinsichtlich der Inhalte und den Umfang als auch in Hinblick auf die neue Prämie von 1.199 € brutto p.a. keine Beschwerdegrund.

Sie verkennen die Kritik. Ich habe keinen Beitrag gelesen, in dem zur Debatte gestanden hätte, ob 1.199 € brutto p.a. ein angemessener Preis für die von der Basler gebotene Leistung ist. Allem Anschein nach ist das so, was auch der Vergleich mit der Gothaer nahelegt, die bereits letztes Jahr auf ein ähnliches Niveau erhöht hat. Aber darum geht es gar nicht.

Es geht schlicht um die Frage, ob eine Beitragserhöhung, über die der "Kunde" bis zwei Wochen vor Jahresende noch keine Information (inklusive Belehrung über Fristen und Kündigungsmöglichkeiten) erhalten hat, überhaupt wirksam werden kann. "Kunde" schreibe ich in Anführungszeichen, denn es kann unterschiedliche Auffassungen darüber geben, wer das ist. Für mich ist das derjenige, der die Rechnung erhält und bezahlt.

Es ist Konsens der Laien in diesem Forum, dass eine Beitragserhöhung unter diesen Umständen nicht wirksam werden kann, und das hat nichts damit zu tun, ob die Beitragserhöhung der Sache nach gerechtfertigt ist oder nicht. Wir sind sehr gespannt, ob Sie diese Einschätzung teilen, oder ob Sie es darauf ankommen lassen, dass wir gemeinsam die juristischen Feinheiten dieser Frage herausfinden.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15495
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Laserfreak » 16. Dez 2016, 18:37

Eine Diskussion ausserhalb des unmittelbaren Zugriffs der Versicherer könnte eventuell irgendwann hilfreich sein.
Dort sollten wir uns dann versuchen abzustimmen was unternommen werden kann.

Ein höherer Beitrag spätestens in 2018 ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Womöglich wird es dann auch bei den "angebotenen" 1199,- € nicht bleiben.
Das haben wir natürlich auch denen zu verdanken, die mit Ihrem Schaden dazu beigetragen haben,
das sich die Basler dazu entschlossen hat die Deckung NUR über Fahrzeuge von Tesla zu erwirtschaften.
Das ist nicht Schuld der Versicherungsnehmer, sondern eher ein Problem in der Kalkulation der Versicherung und deren Glaskugelbediener.

Man wird Seitens der Basler ALLES ausschöpfen um am Ende den Schaden gering zu halten. Dazu gehört auch sich auf Vereinbarungen zu berufen, welche nicht mit den VN sondern nur mit der DGVO gemacht wurden.

Ich fürchte wir werden, oder sind gar schon zum Spielball zwischen der Basler und der DGVO geworden.
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt ... verkauft mit knapp 150 000 km
Seit 07.2018 schwarzer S100D All in, Motec MCT 9 21" silver
Stand 04.2019 26tkm
2019.12
 
Beiträge: 199
Registriert: 7. Okt 2014, 19:54
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Volker.Berlin » 16. Dez 2016, 18:39

Laserfreak hat geschrieben:Eine Diskussion ausserhalb des unmittelbaren Zugriffs der Versicherer könnte eventuell irgendwann hilfreich sein.

Eventuell, irgendwann. Schauen wir mal was kommt.

Laserfreak hat geschrieben:Ich fürchte wir werden, oder sind gar schon zum Spielball zwischen der Basler und der DGVO geworden.

Um die Methapher aufzugreifen: Lass uns den Ball flach halten... ;) Zumindest so lange, bis wir wissen, woran wir sind.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15495
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Laserfreak » 16. Dez 2016, 18:43

Volker.Berlin hat geschrieben:
Laserfreak hat geschrieben:Eine Diskussion ausserhalb des unmittelbaren Zugriffs der Versicherer könnte eventuell irgendwann hilfreich sein.

Eventuell, irgendwann. Schauen wir mal was kommt.


drum hab ich das so formuliert ...

Ich bin nichtmal der Meinung, das die Basler Interesse daran hat uns zu verprellen.
Es geht um viel Geld und wir haben ja bisher auch von den günstigen Tarifen profitiert, keine Frage.
Wie schon geschrieben geht es ums Prinzip. Die Vorgehensweise ...

schaun ´mer mal ...
S85D schwarz, Stoff. 19", DL, Luftfederung, Tech, Diebstahlschutz und Panodach seit 16.04.2015 in voller Fahrt ... verkauft mit knapp 150 000 km
Seit 07.2018 schwarzer S100D All in, Motec MCT 9 21" silver
Stand 04.2019 26tkm
2019.12
 
Beiträge: 199
Registriert: 7. Okt 2014, 19:54
Wohnort: Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Oberfranke » 16. Dez 2016, 19:27

Volker.Berlin hat geschrieben:
Laserfreak hat geschrieben:Eine Diskussion ausserhalb des unmittelbaren Zugriffs der Versicherer könnte eventuell irgendwann hilfreich sein.

Eventuell, irgendwann. Schauen wir mal was kommt.

Laserfreak hat geschrieben:Ich fürchte wir werden, oder sind gar schon zum Spielball zwischen der Basler und der DGVO geworden.

Um die Methapher aufzugreifen: Lass uns den Ball flach halten... ;) Zumindest so lange, bis wir wissen, woran wir sind.

Na ja, wir wissen doch schon woran wir sind. Die Basler wird uns die Versicherung zu 1199 Euro anbieten. Man wird sich was die Frist zur Mitteilung angeht auf die Kommunikation mit der DGVO und deren vorgebliche Vertretungsbefugnis zurückziehen.
Ich sehe relativ gute Chancen, für 2017 erfolgreich den Beitrag von 946,05 Euro einzufordern. Spätestens 2018 ist damit natürlich Schluss, das sollte jeder einsehen.
Ich fände es im Interesse der Kundenbindung und im Interesse der Außenwirkung für die DGVO und die Basler Versicherung sinnvoll, für 2017 einen Beitrag von 1072,50 Euro anzubieten. Damit wäre die Versicherung eine der günstigsten am Markt, ein solcher Kompromiss würde das Risiko von Streitigkeiten minimieren, und auch hier im Forum wäre das Thema damit vermutlich erledigt. Jeder macht mal Fehler, wenn man damit ehrlich umgeht und tätige Reue zeigt nimmt einem das auch niemand übel.
Wer hingegen versucht zu verschleiern und den Konsequenzen versucht auszuweichen, der wird trotz des nachwievor guten Angebots vermutlich Vertrauen und Kunden verlieren.
Ich wünsche der Basler und der DGVO das Rückgrat mit diesem Fehler kundenfreundlich und kulant umzugehen, dann bleibe ich gerne Kunde.
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
https://www.e-mops.de/ - Ladestationen mit Wau-Effekt!
 
Beiträge: 1232
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Peter_67 » 16. Dez 2016, 19:28

Laserfreak hat geschrieben:In meinen Augen kann es kein neues "Angebot" geben.
...


Ich meinte damit, ob die Basler - wie von mir aufgrund des Fristenversäumnisses gefordert - meine bisherige Prämie auch für 2017 beibehält oder die im Raum stehenden 1.199 € haben möchte.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Fjack » 16. Dez 2016, 19:38

Ich habe für 2016 892,50€ gezahlt.
Auch im letzten Jahr wurden unterschiedliche Preise aufgerufen, sehr komisch bei einem Gruppentarif.

Es wird immer noch mit 946,05€ auf der Website http://www.tesla-versicherung.de/ geworben, dies ist nicht zulässig wenn man den Tarif nicht wirklich anbietet.

Das ich bisher keine Rechnung für 2017 habe passt da ins Bild.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2495
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Peter_67 » 16. Dez 2016, 19:40

Fjack hat geschrieben:...

Es wird immer noch mit 946,05€ auf der Website http://www.tesla-versicherung.de/ geworben, dies ist nicht zulässig wenn man den Tarif nicht wirklich anbietet.
...


Nach telefonischer Aussage von Herrn Feicks beziehen sich die 946,05 € auf das Jahr 2016. Wer zu diesem Kurs jetzt für das Restjahr abschliesst, erhält schon den Hinweis auf die kommenden Beitragserhöhung ab 1.1.2017.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von KrassesPferd » 16. Dez 2016, 19:44

Peter_67 hat geschrieben:
Fjack hat geschrieben:...

Es wird immer noch mit 946,05€ auf der Website http://www.tesla-versicherung.de/ geworben, dies ist nicht zulässig wenn man den Tarif nicht wirklich anbietet.
...


Nach telefonischer Aussage von Herrn Feicks beziehen sich die 946,05 € auf das Jahr 2016. Wer zu diesem Kurs jetzt für das Restjahr abschliesst, erhält schon den Hinweis auf die kommenden Beitragserhöhung ab 1.1.2017.


Wie ich weiter oben schon geschrieben hatte, habe ich meinen Vertrag erst am 24.11.2016 erhalten, mit eben genau diesem Preis. Und dann kam die Rechnung für 2017, mit ebenfalls genau diesem Preis.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Basler Versicherung: Kündigungen/Prämienerhöhung

von Fjack » 16. Dez 2016, 19:52

Peter_67 hat geschrieben:Nach telefonischer Aussage von Herrn Feicks beziehen sich die 946,05 € auf das Jahr 2016. Wer zu diesem Kurs jetzt für das Restjahr abschliesst, erhält schon den Hinweis auf die kommenden Beitragserhöhung ab 1.1.2017.


Ok, kann man so machen. Das spricht aber nicht für Transparenz und somit auch nicht für den Anbieter!
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2495
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 4 Gäste