Heute ist echt nicht mein Tag

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von chris_bonn.de » 1. Dez 2016, 19:03

Bitte bitte poste doch mal einer eine Anleitung, wie man die 12V Batterie (fachgerecht) selber wechselt.
Daaaanke!
Und vielleicht auch noch eine Bezugsquelle.
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1011
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von trimaransegler » 1. Dez 2016, 20:37

Ich hatte noch nie 12 V-Probleme bei fast 200000 km und mein Auto ist tatsächlich morgens einmal im ersten Jahr einfach nicht gefahren und ich bin 4 mal wegen Hauptakku liegengeblieben, zweimal meine Fehlkalkulation. Ich habe noch nie ein Auto über so viele km mit so wenig Problemen gehabt und ich fahre seit 40 Jahren alle möglichen Autos.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5415
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von univ » 1. Dez 2016, 21:03

Alle 50.000 km liegenbleiben aber noch nie so wenig Probleme mit einem Auto gehabt... :lol: :lol: :lol: Da frage ich mich was mit den anderen Autos los war.. alle 25.000 km liegengeblieben?
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 450.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 47.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2284
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von KrassesPferd » 1. Dez 2016, 21:04

Ich kann leider nur für das D-Modell sprechen:

- Verkleidungen um den Frunk demontieren (alle!). Einfach abziehen, sind nur geklipst). Bei den seitlichen Verkleidungen hilft es, die vorderen runden Auflagen auszuschrauben (einfach abdrehen) (BILD 1). Nachher einfach wieder eindrehen. hier evtl. auf die Höhe achten, die Haube stützt sich nachher darauf.

- Die Dichtung des Frunks entfernen (einfach abziehen, kann auch vor der Entfernung der Verkleidungen gemacht werden).

- Die Innenschale des Frunks entfernen (Schalter und Licht vorher abstecken, werden einfach aus ihrem Sitz gehebelt, der Schalter hat am Stecker eine Sperre, muss gedrückt werden).

- Die Grundschale des Frunks lösen (12er Nuss). Alle Schrauben sind gleich lang.

- Frunkschale entfernen (Kabeldichtung ausdrücken).

- Wasserablauf oben entfernen (drei Klipse bei der Windschutzscheibe), 2 Haken am Luftfiltergehäuse und 2 Schläuche.

- Luftfiltergehäuse ausklipsen und entfernen.

- Die Batterie wird dann sichtbar und ist nur auf einem Alu-Träger verschraubt.

- Danach alles wieder umgekehrt einbauen.

EDIT: Die Bilder sind von unten nach oben zu sehen... Habe nicht bedacht dass die Reihenfolge falsch herum ist.
Dateianhänge
2016-11-01 16.06.00K.jpg
Batterie
2016-10-18 07.35.19.jpg
Wasserlauf
2016-11-01 15.50.27.jpg
Verkleidungen entfernen
2016-11-01 15.44.10.jpg
Dichtung entfernen
2016-10-18 07.35.08.jpg
BILD 1
2016-10-18 07.35.08.jpg (86.3 KiB) 247-mal betrachtet
Zuletzt geändert von KrassesPferd am 1. Dez 2016, 21:10, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von trimaransegler » 1. Dez 2016, 21:05

univ hat geschrieben:Alle 50.000 km liegenbleiben aber noch nie so wenig Probleme mit einem Auto gehabt... :lol: :lol: :lol: Da frage ich mich was mit den anderen Autos los war.. alle 25.000 km liegengeblieben?


Ich bin nicht alle 50000 km liegengeblieben. Probleme gabs hauptsächlich im ersten Jahr. Jetzt läuft der Wagen super.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5415
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von univ » 1. Dez 2016, 21:08

trimaransegler hat geschrieben:
univ hat geschrieben:Alle 50.000 km liegenbleiben aber noch nie so wenig Probleme mit einem Auto gehabt... :lol: :lol: :lol: Da frage ich mich was mit den anderen Autos los war.. alle 25.000 km liegengeblieben?


Ich bin nicht alle 50000 km liegengeblieben. Probleme gabs hauptsächlich im ersten Jahr. Jetzt läuft der Wagen super.


4 Mal liegenbleiben auf 200.000 km ergibt bei mir durchschnittlich alle 50.000 km.
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 450.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 47.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2284
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von UTs » 1. Dez 2016, 21:13

TeeKay hat geschrieben:Okay, es gibt neben Tesla noch ein anderes Elektroauto, mit 12V-Problem. Alle anderen haben es nicht. Gut, dass Tesla sich am unteren Ende orientiert hat. Da ist lobt und Inschutznahme echt angebracht.

Ist auch ein bekannter Fehler beim Kia Soul EV
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5587
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von rachid » 1. Dez 2016, 21:22

Mit meinem damaligen BMW musste ich in drei Jahren drei mal den Pannenservice kommen lassen, weil die Batterie nicht wollte.
Wäre laut Pannenservice nicht ungewöhnlich, da ich viel Kurzstrecke gefahren bin.
Hat mich tierisch geärgert, weil ich Kundentermine hatte.
Nach dem dritten Mal wollte ich so ein 12V Überwachungsgerät anschließen. Ich habe aber dann einfach dem Wagen zurück gegeben und das Leasing nicht verlängert.

Kann man den 12V Batteriestand beim Tesla nicht über den Zigarettenanzünder überwachen?
Seit 2019 M≡ Performance, Erweiterter Autopilot (eventuell FSD), Schwarz
2015-2019 Model S85, Pano, Autopilot, Doppellader, Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 1186
Registriert: 5. Nov 2015, 13:06
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von teslacharger » 1. Dez 2016, 21:30

Dass hier die Hälfte der Tesla-Fahrer schon mal Probleme wegen der 12V-Meldung hatte kann ich kaum glauben, dafür lese ich hier schon zu lange mit (auch schon vor der Anmeldung)...evtl. tritt/trat es mal gehäuft auf, aber ich hätte ja nicht nach den Ursachen gefragt, wenn das hier im Forum täglich Thema wäre. Warten wir mal das Ergebnis der Umfrage ab...bis jetzt sehe ich die Theorie nicht bestätigt. Zumal Tesla bei Problemen ja eigentlich schon reagiert (siehe z.B. Drive Unit Verbesserungen (bessere Lager) aufgrund häufigem Ausfall).

Ganz abgesehen stand unsere selige E-Klasse damals auch ganze 3x in der Garage und ließ sich aufgrund Batterieproblemen nur noch mit dem Abschlepper wegbewegen. Das ist leider ein Thema, dass es auch bei anderen Herstellern gibt.

Edit: Was aber tatsächlich Mist ist, ist der Einbauort der 12V-Batterie im Tesla, wenn ich mir die Bilder (super Anleitung!) da oben so anschaue...das hätte man definitiv besser lösen können.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von Haraldt1 » 1. Dez 2016, 21:36

Einfach

https://www.amazon.de/gp/product/B009MI ... UTF8&psc=1

an den Ladeanschlüssen vorne montieren, irgendwo im Frunk oder im Innenraum platzieren und von Zeit zu Zeit mit:

https://www.amazon.de/gp/product/B00CG3 ... UTF8&psc=1

laden.

Dann hast du eine Ladezustandsanzeige an der du das Ladegerät direkt anschließen kannst.

lg
harry
Zuletzt geändert von Haraldt1 am 1. Dez 2016, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 952
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bartuone, ufkel und 4 Gäste