Heute ist echt nicht mein Tag

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von cko » 3. Dez 2016, 00:37

Der Zigarettenanzünder ist mit 15A abgesichert.
Wenn Du also eine leistungsfähige Batterie anklemmst, die eine deutlich andere Spannung als die eingebaute Batterie hat, fliegt die Sicherung.
Ist auch gut so, denn das Kabel zum Zigarettenanzünder ist ja viel dünner als ein Starterkabel.
Du kannst aber ein Ladegerät anschließen, das 15A oder weniger leistet.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2289
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von univ » 7. Jan 2017, 02:46

cko hat geschrieben:Ich habe mir gerade dieses
http://www.pollin.de/shop/dt/MTYxODQ2OTk-
Teil geholt.

Wenn kein Verbraucher drin steckt, zeigt es dreistellig die Batteriespannung (z.B. 14.7) an.
Wenn ein Verbraucher drin steckt, wechselt es staendig zwischen Anzeige der Batteriespannung und des Stromverbrauchs (zweistellig, z.B. 0.1A).

Danke. Ich hab mir das Teil auch bestellt. In meinem 85D (2015) zeigt er 14,8V an, im 85 (2013) zeigt er 15.0V an und blinkt ("Spannung zu hoch"). Sind 15V problematisch? Was bedeutet es, wenn die Spannung zu hoch ist? Stirbt dann die Batterie bald?
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 450.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 47.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2284
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von cko » 7. Jan 2017, 03:23

An anderer Stelle im Forum wurde ein link auf einen Artikel gepostet, der beschreibt, wie das Model S über einen D.C. D.C. Wandler aus der HV Batterie die 12V Batterie nachlädt und dass dabei erstaunlicherweise über die eigentlich zu erwartenden 14,4V hinaus geladen wird.
Auch bei meinem Model S ist das so und wenn die 12V Batterie ein normaler Bleiakku mit 6 Zellen ist, kann es nicht gut sein. Vielleicht sollte mal jemand Tesla fragen, warum das gemacht wird.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2289
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von egn » 7. Jan 2017, 19:01

Es kann einmal an der Temperaturkompensation mit etwa -0,30 V/10K liegen. Bei 0°C sind das schon knapp 15 V.

Zum Anderen brauchen 12 V Batterien mit Calcium legierten Platten im zyklischen Betrieb eine höhere Ladespannung als 14,4 V um richtig voll zu werden.

Hier ist das Datenblatt für die Batterien.
Hier sind die detailierten Betriebsbedingungen mit Ladespannungen zu finden.

Den Anzeigen würde ich auch nicht unbedingt eine hohe Genauigkeit bescheinigen. :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von ulki13 » 7. Jan 2017, 20:34

Also ich habe das auch festgestellt, dass der Bleiakku mit deutlich über 15 V Ladeschlussspannung geladen wird und zwar bei ca. 20°. Also nix mit Korrektur bei niedrigen Temperaturen. Erstaunlicherweise erst seit im September die 12 V Batterie gewechselt wurde. Seitdem habe ich nämlich das Problem, dass mein Wechselrichter wegen Überspannung abschaltet. Die genaue Spannung müsste ich raussuchen. Ich habe beim SeC Feldkirchen nachgefragt und die mündliche Aussage bekommen, dass das in Ordnung sei.
Evtl sind die neuen Batterien anders und brauchen eine andere Ladeschlussspannung.

Grüße

uli
Tesla S85 seit November 2014, Nissan Leaf seit 2013, Model 3 LR AWD seit Juni 2019
 
Beiträge: 286
Registriert: 9. Aug 2014, 14:31
Land: Deutschland

Re: Heute ist echt nicht mein Tag

von trimaransegler » 8. Jan 2017, 21:33

Unser Auto hat mit 2 1/2 Jahren und über 200000 km immer noch den ersten 12 V Akku drin und keine Probleme :!:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5413
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste