Model S fährt auf der Autobahn auf Bus auf! Sagt Autopilot..

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Model S fährt auf der Autobahn auf Bus auf! Sagt Autopilot..

von Teslaswiss » 29. Sep 2016, 13:30

Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Registriert: 11. Mär 2015, 15:11
Wohnort: Seuzach
Land: Schweiz

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von thorstenmueller » 29. Sep 2016, 14:02

Teslaswiss hat geschrieben:Tesla das Schweizer Unternehmen;-)
http://www.mopo.de/umland/bei-ratzeburg ... s-24823660

Habe ich auch gerade gesehen. Ist wieder mal zum schmunzeln, oder? "Doch nicht er selbst habe den Wagen gelenkt, sondern der Autopilot, gab der 50-Jährige an" reicht für die Überschrift "Autopilot versagt – Tesla kracht in Reisebus" aus...
S85D, schwarz, Pano, 2nd Gen. Sitze, Autopilot, Sound
 
Beiträge: 594
Registriert: 3. Okt 2015, 19:23
Land: Deutschland

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von reniswiss » 29. Sep 2016, 14:29

probefahrer hat geschrieben:
reniswiss hat geschrieben:Wer ehrliche und bürgerorientierte Politik betreibt, braucht keine gepanzerten Fahrzeuge.

Selbstverständlich brauchen gerade "ehrliche und bürgerorientierte" Politiker diesen Schutz. Sonst würde man es den Kräften, die dies nicht wünschen, besonders einfach machen.


In der Schweiz können Bundesräte Zug fahren und sind am Ziel immernoch genauso lebendig wie am Start.

Ich sehe überhaupt nicht ein, warum Regierungspersonal anders behandelt werden soll als das normale Volk. Warum soll ausgerechnet die Regierung, die notabene im Dienste des Volkes stehen sollte - Luftschadstoffe produzieren dürfen? Sollte nicht genau die Regierung mit gutem Vorbild voran gehen?
Nicht wir sind für die Regierung da, sondern umgekehrt. Da wäre es doch absurd, wenn ausgerechnet unsere "Diener" uns die Luft versauen, oder?
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 03:29
Wohnort: Region Winterthur
Land: Schweiz

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von SilentBlue » 29. Sep 2016, 14:55

pollux hat geschrieben:...
Es geht bei der Klage ums Geld. Einige haben gerochen, dass sie ein paar Kronen von Tesla zurückfordern können. Die steckt man natürlich gerne ein. Das Auto zurückgeben und wieder einen "ehrlichen" Verbrenner fahren wird wohl keiner.

Das ist ein Possenstück generiert aus Verbraucherrechten, Geldgier und Dummheit. Der Tesla hält ja die zugesicherten Beschleunigungswerte ein. Auch ohne Racetrack, vorgewärmten Slickreifen und Rennfahrer am Steuer.
Recht sieht für mich anders aus. Aber ich bin ja auch kein Jurist und hab davon keine Ahnung.


Da muß muß ich dir leider recht geben.
Die Personen, welche am lautesten nach Mangel geschrieen haben, hätte ich am liebsten die Kronjuwelen "veredelt". Hier kann keiner den Insane oder den Ludicrous mode ausfahren, aber nach Mangel wurde sofort geschrien um ein paar extra Kronen "rauszuleiern". Mit dieser Dummheit und Geldgier haben sie nur ein was bewirkt, Negativpresse für Tesla. Traurig ....

Das die Verbraucherrechte hier so gut sind und bleiben wird durch solche Idioten in Frage gestellt. Wirklich schade...

Gruß,
SB.
S85D metallic-blau - Seit 09.03.2016 hab ich so ein Grinsen im Gesicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 497
Registriert: 25. Sep 2015, 08:56
Land: anderes Land

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von Peter_67 » 29. Sep 2016, 15:05

Teslaswiss hat geschrieben:Tesla das Schweizer Unternehmen;-)
http://www.mopo.de/umland/bei-ratzeburg ... s-24823660


Na, wenn das schon stimmt, wird der Rest wohl auch auf ähnlichem Niveau sein...
Bestimmt war es für den Journalisten schwierig, eine Quelle zu finden, in der Tesla als Schweizer Unternehmen aufgeführt ist: bein probeweisen Google gerade habe ich keinen Link gefunden, der dies bestätigen würde. Wie also kommt man darauf? :shock:
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von HJF » 29. Sep 2016, 15:10

Teslaswiss hat geschrieben:Tesla das Schweizer Unternehmen;-)
http://www.mopo.de/umland/bei-ratzeburg ... s-24823660

Voller Widersprüche:
...scherte ... ein vor ihm fahrender Reisebus ... plötzlich auf die linke Spur aus, um einen Laster zu überholen. Als der Überholvorgang fast abgeschlossen war und der Bus gerade zurück auf die rechte Spur fahren wollte, kam es zum Crash!
Der Autopilot des Tesla hatte die Situation offenbar nicht erkannt und fuhr frontal auf den Reisebus auf.

Bus schert nach dem Laster wieder nach rechts ein - wieso soll es da krachen?
und wieso "frontal"?
Gibt's irgendwo noch seriöse Quellen oder gar Fotos??? :roll:
S85 in Brown! Live seit Silvester 2014! (AP1)
4 1/2 Jahre = 198'090 km, 188 wh/km
9.0 2019.28.3.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 776
Registriert: 25. Nov 2014, 17:29
Wohnort: Uitikon
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von chr20 » 29. Sep 2016, 15:13

HJF hat geschrieben:Bus schert nach dem Laster wieder nach rechts ein - wieso soll es da krachen?und wieso "frontal"?Gibt's irgendwo noch seriöse Quellen oder gar Fotos???


Ich hab das auch nicht kapiert was da passiert sein soll...??
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 183.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 795
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.
Land: Oesterreich

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von probefahrer » 29. Sep 2016, 16:13

chr20 hat geschrieben:
HJF hat geschrieben:Bus schert nach dem Laster wieder nach rechts ein - wieso soll es da krachen?und wieso "frontal"?Gibt's irgendwo noch seriöse Quellen oder gar Fotos???


Ich hab das auch nicht kapiert was da passiert sein soll...??

Das MS hat zu früh beschleunigt als der Bus nach rechts wieder auf die Normalspur wechselte. So interpretiere ich das jedenfalls.
"Frontal" passt da natürlich nicht dazu, da hier "frontal" falsch verwendet wurde. Das MS ist ja nicht frontal in den Bus gefahren, sondern er ist ihm wohl mit der Schnauze ins Heck gefahren...
"Ere many generations pass, our machinery will be driven by a power obtainable at any point of the universe." - Nikola Tesla
 
Beiträge: 2054
Registriert: 11. Apr 2015, 10:03
Land: Schweiz

Re: TESLA in der heutigen Tagespresse...

von pollux » 29. Sep 2016, 16:21

probefahrer hat geschrieben:
chr20 hat geschrieben:
HJF hat geschrieben:Bus schert nach dem Laster wieder nach rechts ein - wieso soll es da krachen?und wieso "frontal"?Gibt's irgendwo noch seriöse Quellen oder gar Fotos???


Ich hab das auch nicht kapiert was da passiert sein soll...??

Das MS hat zu früh beschleunigt als der Bus nach rechts wieder auf die Normalspur wechselte. So interpretiere ich das jedenfalls.
"Frontal" passt da natürlich nicht dazu, da hier "frontal" falsch verwendet wurde. Das MS ist ja nicht frontal in den Bus gefahren, sondern er ist ihm wohl mit der Schnauze ins Heck gefahren...

So würde ich das auch vermuten. Aber warum kann man das dann nicht auch so schreiben?

Sie hätten auch gleich schreiben können: "Auf einmal gabs da ein Auto um einen Bus und da hat es gekracht. Das Auto war schuld weil der Fahrer nicht gefahren ist."

So einen Journalismus brauche ich jedenfalls nicht.
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2893
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

FAZ:Trotz aktivem Autopilot:selbstfahrender Tesla rammt Bus.

von vmax » 29. Sep 2016, 17:52

Wenn es nach der Presse geht, wäre das der erste Autopilot Unfall in Deutschland auf der BAB:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... ml#GEPC;s6
 
Beiträge: 1825
Registriert: 14. Apr 2014, 10:51
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: elmi, pitnight und 13 Gäste