Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von U.Vau » 19. Sep 2016, 13:23

Dass eine Entwicklung zu mehr EVs (>50%) zur einer deutlichen Verringerung des Lärmpegels in den Städten führen wird, meine ich ist klar.
Könnten oftmals (neue) aufwendige Lärmschutzmaßnahen auch an BAB eventl. völlig entfallen?
Oder überwiegen bei den hohen Geschw. >80km/h die Abrollgeräusche/Luftwirbel/Vibrationen ?
Im welchen db-Bereich, schätzt ihr, würde es ich vielleicht dennoch dort verringern? Nur unbedeutsam?
(10db mehr waren glaube ich, doppelte Lautstärke :?: )


(In eigenen EDITH :oops: Diemal habe ich als linkstippender, ADHSler mit Ortograpieschwäche mich bemüht :shock: gelobe auch weitere Anstrengungen im Forum ( habe einige meiner alten Posts gelesen=glatte 6 :evil: )
P85D 132.000km ! ZOE 45.000km
PV 9,8kWp+9,9kWp
Spruch: NIX mehr NOX :-)
 
Beiträge: 163
Registriert: 1. Feb 2015, 16:40
Wohnort: Raum Bamberg
Land: Deutschland

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von past_petrol » 19. Sep 2016, 13:45

Hi !

Auf der BAB wird man nur Vorteile sehen bei Fahrzeugen mit Sportauspuffanlagen. Ansonsten hört man einen 3.0 l TDI nicht wirklich auf der BAB. Hier zählen die Abrollgeräusche der Reifen - da kann man den größten Gewinn erreichen.

BAB-Krach wird sehr oft durch LKW-Reifen und bei uns z.B. durch Motorräder (im Winter fast gar nicht) verursacht. Bei PKW sind es Wind- und Abrollgeräusche...

Ein EV mit schlechten Reifen (hohes Aussengeräusch) wird auf der BAB lauter sein, als ein "normaler" nicht modifizierter Verbrenner ohne Sportauspuffanlage (gern auch Klappenanlagen) mit super silent Reifen - das ist mal so...

Per se sind EVs im innerörtlichen Bereich sofort ein Gewinn in puncto Lautstärke...

;)
Zuletzt geändert von past_petrol am 19. Sep 2016, 13:46, insgesamt 2-mal geändert.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4520
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von janbo » 19. Sep 2016, 13:45

Orthografie ? :D
S85D, 29.09.15 VIN 095xxx
M3LR, 20.02.19 VIN 214xxx
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1264
Registriert: 1. Okt 2015, 11:31
Wohnort: Ostsee
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von snooper77 » 19. Sep 2016, 13:52

past_petrol hat geschrieben:Ansonsten hört man einen 3.0 l TDI nicht wirklich auf der BAB.


Du bist offensichtlich noch nie im Stau auf der Autobahn ausgestiegen und hast den Fahrzeugen auf der Gegenfahrbahn zugehört - die machen alle einen Höllenkrach.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6037
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von snooper77 » 19. Sep 2016, 13:56

Hier ein paar Messungen bei verschiedenen Geschwindigkeiten:

https://www.toi.no/getfile.php/mmarkiv/ ... riving.pdf
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6037
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von past_petrol » 19. Sep 2016, 14:08

snooper77 hat geschrieben:
past_petrol hat geschrieben:Ansonsten hört man einen 3.0 l TDI nicht wirklich auf der BAB.


Du bist offensichtlich noch nie im Stau auf der Autobahn ausgestiegen und hast den Fahrzeugen auf der Gegenfahrbahn zugehört - die machen alle einen Höllenkrach.


Ja - das machen sie, aber das ist nicht das Motorengeräusch. Da darf man sich nicht täuschen. Abroll- und Windgeräusche sind es.

Ein Model S auf der Autobahn bei 150 km/h im Abstand von 5-10 m mach ebenfalls einen Höllenlärm !

Ich sagte ja - keine Sportauspuffanlagen. Also jeder Porsche ist da natürlich wo anders - oder SQX oder Jaguar - das ist aber nicht die Masse. Ein Golf macht kein signifikantes Motorengeräusch bei z.B. 120 km/h ! Ist leider so.

Wenn Du Lärm senken willst, dann machst Du das nicht selten über die Fahrbahnoberfläche. Hier wurden aufgrund von Bürgerbewegungen entspr. "Flüsterdecken" (offenporiger Asphalt) verbaut, der signifikant Lärm senkt.

Die Abrollgeräusche überdecken dann im Schallteppich bei hohen Geschwindigkeiten die Motorengeräusche.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4520
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von past_petrol » 19. Sep 2016, 14:13

snooper77 hat geschrieben:Hier ein paar Messungen bei verschiedenen Geschwindigkeiten:

https://www.toi.no/getfile.php/mmarkiv/ ... riving.pdf



Aus den Messungen:

"...

EVs are 4-5 dB less noisy than similar ICEs at low speed.
At about 30 km/h the difference in emitted noise is not significant.

..."

Ist also schon ab ca. 30 km/h nicht mehr sooo relevant.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4520
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von jonn68 » 19. Sep 2016, 14:18

Also nur < 30km/h, hätte ich nicht gedacht, ich hätte so die Grenze bei 50km/h gedacht. Was man in den Städten und auf Landstraßen nicht vergessen darf, wir stark wird beschleunigt, da sind deutliche Unterschiede zu hören.
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 1870
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24
Land: Deutschland

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von past_petrol » 19. Sep 2016, 14:27

jonn68 hat geschrieben:Also nur < 30km/h, hätte ich nicht gedacht, ich hätte so die Grenze bei 50km/h gedacht. Was man in den Städten und auf Landstraßen nicht vergessen darf, wir stark wird beschleunigt, da sind deutliche Unterschiede zu hören.



Korrekt - Beschleunigen ist ne andere Kiste...Im Threadtitel steht ja aber auch Autobahngeschwindigkeit - deshalb mein Bezug auf die BABs...da wird im Schnitt weniger beschleunigt, als auf Landstrassen oder innerorts...

;)
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4520
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Lärmquelle EVs bei Autobahngeschwindigkeit

von Munot » 19. Sep 2016, 15:08

U.Vau hat geschrieben:10db mehr waren glaube ich, doppelte Lautstärke :?:


10 dB(A) mehr werden von unserem Ohr als Verdoppelung empfunden.
3 dB(A) mehr sind schalltechnisch eine Verdoppelung.
P85 11/2013, 206‘000 km
Model 3 LR AWD EAP 2/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 166
Registriert: 3. Mär 2015, 11:58
Wohnort: Schaffhausen
Land: Schweiz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Carauli und 4 Gäste