Mein Tesla wurde gestohlen!

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von Kellergeist2 » 15. Sep 2017, 09:36

Ich trage den FOB immer (im Tesla FOB-Leder-Poket) in der kleinen Hosentasche der Jeans und brauche ihn nicht herausnehmen, um ihn bedienen zu können.
Nach kurzer Zeit trifft man die Tasten auch durch den Jeans-Stoff und dem Leder-Poket ganz gut.
Ich habe auch "Passive Entry" deaktiviert. Ich empfinde es nicht als Komfort-Verlust, wenn ich zweimal auf den FOB in der Hosentasche drücke, während ich auf mein Auto zugehe.
Klar, nicht drücken zu müssen wäre noch komfortabler, aber diese Lösung als "Frechheit" zu betiteln ist in meinen Augen eine Frechheit.
Was machen andere Hersteller denn gegen das Problem? Eben: Nichts!
Vielleicht arbeitet Tesla ja schon eifrig an einer komfortablen Lösung für die zukünftig produzierten Modelle, wo dann z. B. eine Laufzeit-Messung erfolgt.
Das würde aber den aktuellen Besitzern nichts bringen.
Mit dieser Softwarelösung gibt es immerhin eine Lösung.
Wem die nicht gefällt, der braucht sie ja nicht nutzen und setzt sich weiterhin dem Risiko aus, dass sein Tesla durch einen Reichweitenverlängerer gestohlen wird.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3706
Registriert: 24. Aug 2014, 10:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von r.wagner » 15. Sep 2017, 09:38

Ganz glücklich bin ich mit der GUI-Schalter-Lösung auch nicht. Für mich wäre es am besten, wenn ich am GUI folgendes entscheiden könnte: Passiv Entry OFF, wenn mit KeyFob verriegelt wird (Einfach Klick). Dann kann ich entscheiden, ob ich einfach weggehe (Passiv Entry bleibt aktiv) oder auf den Keyfob drücke (Passiv Entry ist deaktiviert). Das könnte man sogar ohne GUI-Switch machen. Damit wäre ich auch zufrieden.

Schalter am Fob ist eine Fehlerquelle und geht in der Hose wahrscheinlich rasch kaputt. Falls der Fob in einer Tasche ist, ist es eine Wuselei. Also in Summe sehr unpraktisch.

Aber Letos "Frechheit" ist ein sehr heftiges Wort für diese nun recht rasch erfolgte Reaktion seitens Tesla. Probier das mal bei anderen Herstellern aktuell nachträglich zu kriegen. Wie? Geht nicht?

EDIT:Oh Kellergeist2 war schneller..
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2086
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von Kauli » 15. Sep 2017, 09:41

Ich bin sehr froh, dass sich Easy Entry im Tesla nun ausschalten lässt. Die Funktion habe ich nie bei meinen vorherigen Autos genommen.
 
Beiträge: 303
Registriert: 9. Jul 2017, 19:25
Land: Deutschland

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von Taur3c » 15. Sep 2017, 09:43

Im letzten Clean Electric Podcast hat ein Gast aus der Schweiz erzählt das Tesla das Problem behoben hätte durch Messung der Signalverzögerung durch einen Repeater. Kann das jemand bestätigen oder ist das nur ein Gerücht?
Model S100D AP2.5, EAP
Mein Referal Code
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: 7. Mär 2017, 09:59
Wohnort: Bottrop
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von snooper77 » 15. Sep 2017, 10:17

Ich frage mich: An wen wollen die Diebe die "Ersatzteile" verkaufen? An freie Werkstätten, die neue Kotflügel statt direkt bei Tesla dann bei Panzerknacker&Co kaufen? Fragen sich die nicht, woher Panzerknacker&Co die Teile haben?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6052
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von VOLTtaner » 15. Sep 2017, 10:21

snooper77 hat geschrieben:Ich frage mich: An wen wollen die Diebe die "Ersatzteile" verkaufen? An freie Werkstätten, die neue Kotflügel statt direkt bei Tesla dann bei Panzerknacker&Co kaufen? Fragen sich die nicht, woher Panzerknacker&Co die Teile haben?


Ich denke die Teile werden für Unfallwagen verwendet. Günstig kaufen, mit geklauten Teilen reparieren und dann für gutes Geld verkaufen.
 
Beiträge: 227
Registriert: 24. Aug 2015, 15:02
Land: Deutschland

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von Janosch » 15. Sep 2017, 10:29

Aber man kann sich doch dann mit so einem Auto nie wieder im SeC blicken lassen oder? Kotflügel vielleicht gerade noch aber sicher nicht mit anderen Teilen.

Könnt mir vorstellen es werden damit Unfallwagen im Ausland wieder aufgebaut die dann offline durch die Gegend fahren......
S75D - Blue - AllIn, EZ 12/2017

Wer bei Bestellung noch 1.000 € sparen mir noch was gutes tun will: http://ts.la/jan2993. ;-)
 
Beiträge: 67
Registriert: 1. Sep 2016, 20:54
Land: Deutschland

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von snooper77 » 15. Sep 2017, 10:36

VOLTtaner hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Ich frage mich: An wen wollen die Diebe die "Ersatzteile" verkaufen? An freie Werkstätten, die neue Kotflügel statt direkt bei Tesla dann bei Panzerknacker&Co kaufen? Fragen sich die nicht, woher Panzerknacker&Co die Teile haben?


Ich denke die Teile werden für Unfallwagen verwendet. Günstig kaufen, mit geklauten Teilen reparieren und dann für gutes Geld verkaufen.


Ja, aber eben: Welche Werkstatt kommt denn auf die Idee, Kotflügel bei Panzerknacker&Co statt bei Tesla zu bestellen?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6052
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von Kalocube » 15. Sep 2017, 10:36

VOLTtaner hat geschrieben:Ich denke die Teile werden für Unfallwagen verwendet. Günstig kaufen, mit geklauten Teilen reparieren und dann für gutes Geld verkaufen.


Genau so läuft doch in Osteuropa das ganz große Geschäft: Unfallwagen werden mit 'Neuteilen' wieder aufgebaut und vergleichsweise günstig in den Westen verkauft... ;)
Tesla MY P reserviert
Tesla MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
PV-Anlagen Projekt: 14,63 kWp, 45 Module (21 West/24 Ost)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Registriert: 7. Mär 2016, 09:36
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein Tesla wurde gestohlen!

von KrassesPferd » 15. Sep 2017, 10:40

Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bogdan8128 und 8 Gäste