Fahrtenbuch

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Fahrtenbuch

von Johann Koeber Nbg » 30. Jun 2013, 13:57

Ich beabsichtige das Model S in meiner Firma zu nutzen.

Die 1% Regelung für den privaten Anteil erscheint mit viel zu hoch. Also kommt die Fahrtenbuchmethode in Frage, um die privaten Fahrten von den dienstlichen zu unterscheiden.

BMW und Mercedes bieten elektronische Fahrtenbücher an. Bei meinem letzten Test waren die aber nicht recht brauchbar, weil umständlich.

Das Model S liefert ja eigentlich (fast) alle notwendigen Daten. Ist jemand schon dabei, diese Daten auch für ein Fahrtenbuch auswertbar zu machen?

Das wäre ein super Argument, um das Model S auch unter Dienstwagenfahrern attraktiv zu machen. Wie ihr wisst werden die meisten Mittel- und Oberklasse Limousinen in Deutschland als Dienstwagen gekauft. Hier könnte sich für Tesla ein grosser Markt auftun.

Und uns könnte es jede Menge Steuern sparen.

Ideen?
Roadster Sport EU 968 geliefert 31.07.2012,
Model SP VIN 5YJSA2H15EFP29134 bestellt 28.10.2013, geliefert 21.03.2014
Model X 100 D, geliefert Okt 2017
Model 3 reserviert am 31.3.16, bestellt 21.12.18
neuer Roadster bestellt
2 Powerwall seit Okt 2017
 
Beiträge: 119
Registriert: 13. Mai 2012, 17:12
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland

Re: Fahrtenbuch

von volker » 30. Jun 2013, 23:22

Eine Fahrtenbuch-App ist ein klarer Kandidat für eine App, die auf dem Touchscreen läuft und via Tesla Software Development Kit (SDK) Lese-Zugriff auf einige Fahrzeugparameter erhält. Zum Start jeder Fahrt tippt man nur an "privat" oder "dienstlich", dadurch werden die Kilometer, Start/Ziel via Navi und Datum/Uhrzeit aufgezeichnet. Wie man die Daten rauskriegt, muss man auch noch überlegen (USB-Drucker anschließen :D )

Schreib doch mal deine Wünsche an das Tesla Firmenwagen Team.
http://www.teslamotors.com/de_DE/fleet
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11397
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fahrtenbuch

von Talkredius » 1. Jul 2013, 14:59

Ich konnte mich auf der eRUDA mal etwas intensiver mit dem Navi beschäftigen, ich glaube da gibt es noch diversen APP Bedarf, zwar ist das Navi relativ gut, aber es fehlen noch viele Funktionen wie schnelle, kurze sparsame etc. Route. Also für alle Tesla Softies genug Aufgaben :D
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3791
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven
Land: Deutschland

Re: Fahrtenbuch

von Volker.Berlin » 1. Jul 2013, 15:38

Talkredius hat geschrieben:Ich konnte mich auf der eRUDA mal etwas intensiver mit dem Navi beschäftigen, ich glaube da gibt es noch diversen APP Bedarf, zwar ist das Navi relativ gut, aber es fehlen noch viele Funktionen wie schnelle, kurze sparsame etc. Route. Also für alle Tesla Softies genug Aufgaben :D

Das Navi im Model S ist von Navigon (Garmin) und alle diese Funktionen (mit Ausnahme des Fahrtenbuchs) sind im Prinzip vorhanden. Wenn sie im Model S fehlen, dann wohl "nur", weil sie noch integriert werden müssen. Es ist verständlich, dass die Integration ein anspruchsvolle Aufgabe ist, die durchaus etwas Zeit kosten kann -- da das zugrunde liegende System Funktionen wie alternative Routen aber unterstützt, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis diese auch im Model S zur Verfügung stehen.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15615
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Fahrtenbuch

von FranzderFranke » 20. Sep 2014, 15:41

Sry das ich nochmal so ein alten Thread ausgrabe, aber gibt es mitlerweile ein vernüftiges Fahrtenbuch?
 
Beiträge: 143
Registriert: 13. Jun 2014, 20:24
Land: Deutschland

Re: Fahrtenbuch

von skip » 4. Okt 2014, 12:48

FranzderFranke hat geschrieben:Sry das ich nochmal so ein alten Thread ausgrabe, aber gibt es mitlerweile ein vernüftiges Fahrtenbuch?



+1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 435
Registriert: 12. Aug 2014, 11:58
Wohnort: Lübeck
Land: Deutschland

Re: Fahrtenbuch

von EV_de » 4. Okt 2014, 13:14

Wir haben das seit fast 10 jahren im Einsatz http://www.gps-carmagic.de/.

Schreibt sich mit der Zeit von selbst und ist vom FA anerkannt, allerdings nicht speziell für Model S.

War in weniger als 6 Monaten bezahlt ! ( bei <20% Privatnutzung )
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - ging an Flo ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 798
Registriert: 20. Aug 2014, 15:13
Wohnort: nähe Ingolstadt
Land: Deutschland

Re: Fahrtenbuch

von founder » 4. Okt 2014, 13:22

Johann Koeber Nbg hat geschrieben:Ich beabsichtige das Model S in meiner Firma zu nutzen.

Die 1% Regelung für den privaten Anteil erscheint mit viel zu hoch. Also kommt die Fahrtenbuchmethode in Frage, um die privaten Fahrten von den dienstlichen zu unterscheiden.


Eines der ersten Reportagen auf auto.pege.org, die ich 2004 gemacht habe, war über verschiedene Fahrtenbuchlösungen diverser Navihersteller.
In Anbetrach der 1% Regel in Deutschland wäre ja allein eine gut integrierte und vom Finanzamt anerkannte Fahrtenbuchlösung
allein schon ein Kaufargument.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 16:25
Wohnort: St. Leonhard
Land: Oesterreich

Re: Fahrtenbuch

von elekktrisch » 5. Okt 2014, 08:34

Ich kenne zwar die Anforderungen an ein Fahrtenbuch in Deutschland nicht, aber die reine Datenerfassung müsste mit VisibleTesla funktionieren. Da gibts ein "Trips" Tab mit "Export" Funktion und Anzeige als Overlay auf einer Karte.

Bildschirmfoto 2014-10-05 um 08.36.55.png
Bildschirmfoto 2014-10-05 um 08.36.55.png (101.34 KiB) 2405-mal betrachtet


Leider nur wenn man dran denkt, vor der Fahrt den PC und die Applikation zuhause zu starten und während der Fahrt online lassen. Einige hier im Forum lassen die Applikation auf einem Unix Server laufen der sowieso immer eingeschaltet bleibt (Web Server oder so).

Obwohl das ein Nachteil ist... bei einem elektronischen Gerät zum Mitnehmen muss man auch dran denken es einzuschalten. So gesehen kein riesiger Unterschied.
[size=80]Zürcher Oberland (seit 15. Mai 2014): S85 / schwarz / schwarzes Leder / schwarzer Piano-Lack / 19" / Panorama
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1531
Registriert: 13. Apr 2014, 16:03
Wohnort: Uster
Land: Schweiz

Re: Fahrtenbuch

von ctr » 10. Nov 2014, 13:57

elekktrisch hat geschrieben:Ich kenne zwar die Anforderungen an ein Fahrtenbuch in Deutschland nicht

Knackpunkt ist die Unveränderbarkeit der Daten und ggf. dessen Nachweis. Außerdem müssen vollständige Adressen und Namen der "besuchten Person" sowie Grund des Besuchs erfasst werden. Eine klare Regelung gibt es nicht, im Prinzip kann jedes FA erstmal in eigenem ermessen entscheiden, im Zweifelsfall muss dann halt mit Widerspruch und Klagen antworten.

Ich benutze seit knapp 3 Jahren "Triplog Pro" welches als Zubehör von BMW angeboten wird. Zufällig hatte ich in dem Nutzungszeitraum eine Lohnsteuer-Außenprüfung und der Finanzbeamte hat sich sowohl durch Fahrtenbücher als auch die Ausdrücke von Triplog angeguckt und war begeistert. Zitat "Bei selbsterstellten Fahrtenbüchern finde ich immer etwas, bei elektronisches noch nie etwas zu beanstanden gewesen".

Triplog wirbt auch mit mit einer
e-Zulassung Nr. e5 03 0222
, ich konnte aber nicht in Erfahrung bringen was für eine Zulassung dass sein soll, vom deutschen Finanzamt gibt es jedenfalls keine offizielle Zulassung.


Da ich nun nächstes Jahr auch mein MS bekomme, würde ich das Fahrtenbuch gern übernehmen. Bin gerade in Klärung mit Triplog (und danach dem SeC) ob/wie das geht und werde meine Erkenntnisse hier dokumentieren.
S85D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 935
Registriert: 8. Okt 2014, 22:08
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Kirsi78 und 8 Gäste