Softwareversion V10.2 2019.40.50

Informationen zum Unternehmen...

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von Cosmo » 25. Dez 2019, 11:40

Smart Summon nutzt angeblich OpenStreetMap, stand im US Forum. Es werden auch eingetragene Fahrwege auf dem Grundstück/Parkplatz benötigt. Wenn dem so ist, habe ich den Fahrweg auf meinem Grundstück schon mal auf OpenStreetMap eingetragen, mal schauen....ob das stimmt, ob das in D geht.
̶s̶̶8̶̶5̶̶ ̶̶a̶̶p̶̶1̶̶ ̶̶2̶̶0̶̶1̶̶4̶̶ ̶̶1̶̶8̶̶3̶̶.̶̶0̶̶0̶̶0̶̶k̶̶m̶̶ ̶̶ Model 3 P rot
 
Beiträge: 759
Registriert: 3. Jul 2018, 16:58
Wohnort: 30938 Burgwedel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von tom9404 » 25. Dez 2019, 11:40

Geht doch. :roll:
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo

Halt nicht im alten Europa. :lol:
seit 09.04.2019 Model 3 LR AWD / Alternative: Honda GL 1800 f6c
Wirklich tolles Auto, das Model 3. Aber leider sind die "Assistenzsysteme" z.T. unbrauchbar bis gefährlich.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 169
Registriert: 13. Mär 2019, 19:05
Wohnort: 8500
Land: Schweiz

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von Reneklode » 25. Dez 2019, 11:45

Jetzt nicht als meckern verstehen!
Vor langer langer Zeit gab es Geräte die man PDA nannte. Das waren "Smartphones" ohne Telefonfunktion :lol:
und als Antwort auf die gerade aufschlagenden Blackbarrys gedacht. Nun ergab es sich, dass ein Discounter mit
dem A am Anfang, so ein PDA mit einer GPS Maus angeboten hat. Als Navi Software war damals Navigon installiert.
Wegen der riesigen Speicherkapazität musste man evtl. eine Route vorher als Korridor auf dem PC generieren.
Dann gab es da noch einen Komkurenten aus den Niederlanden, der entwickelte auch so ein Navi und wegen
der riesen Speicherkapazität konnte man hier Kartenausschnitte laden, die nach und nach immer besser optimiert
wurden und es konnte sein, dass Deutschland zumindest nur noch in Nord/Süd geteilt wurde.
Auf jeden Fall hatte diese Software damals den Vorteil, für Drittanbieter eine Schnittstelle in die Navigation
anzubieten. Sofort kam dann ein "Plugin" auf dem Markt, das sogenannte POI's in die Karte einblenden konnte.
Die POI's wurden per Internet von den Benutzern eingepflegt und waren immer sehr aktuell.
POI's wie Tankstellen, Autohäuser usw. waren immer kostenlos, nur die "Dunkle Seite der Macht"
wie Gefahrenpunkte kostete 1,- DM im Monat für das regelmäßig von den Benutzern eingepflegte Datenmaterial.
Das besondere an diesem Plugin war aber wie es funktionierte!
Den Sichtbereich konnte man einstellen, um Nachbarstraßen evtl. auszublenden.
Wurde ein Gefahrenpunkt gesehen, vom Programm!, so kontrollierte es die gefahrene Geschwindigkeit
und gab nur einen optischen Hinweis aus, wenn die Geschwindigkeit schon passend war. Fuhr man
schneller, kam eine 2 stufige Vorwarnung als Warnton und optisch auf dem Bildschirm.
Ab einer gewissen Softwareversion gab es leider diese Schnittstelle nicht mehr und das Program lief auf
dem PDA selbstständig. Der Vorteil war aber immer, die POI's waren auch auf den Standalone Navi's
des Herstellers benutzbar.
Was will ich jetzt damit sagen, dass Besondere war die Vorrausschau des Programms.
Laut StVo gilt eine Geschwindigkeit ab dem Verkehrzeichen, und das reduzieren ab dem Schild kann
schon zu spät sein. Auch die Option, die berüchtigten Prozente auf dem Tempomaten aufzuschlagen,
sollte man zumindest bei Youtube vermeiden. Die Anzeige geht GPS genau und es wäre nicht ein
versehen zu schnell zu fahren sondern Vorsatz. ;)
Zuletzt geändert von Reneklode am 25. Dez 2019, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Historie: NSU TT 1200 - Kadett Caravan 1.2 - Ascona 1.9 - Mazda 626 GT - 626 V6 - Mazda 6 - Mazda CX7 - CX 9 - MX P100D RAVEN ab 11.2019 - 2020-12.5
Referral - https://ts.la/alfons52859 - Der Original 20' Michelin Reifensatz mit 900 km ist immer noch da!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Registriert: 5. Aug 2019, 08:39
Wohnort: die größte Stadt in Engelland....
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von AlexNbg » 25. Dez 2019, 12:07

Hallo,

da dies mein erster Beitrag hier ist entschuldigt falls es das Thema schon mal gab aber ich bin auf die schnelle nicht fündig geworden zumindest.

Auch ich bin nicht gerade zufrieden mit der Funktionalität der Software hier in Europa auch wenn Tesla da selbst wenig dafür kann von diversen Bugs wie z.B. das "Summon" seit dem neuesten Update, zumindest bei mir, überhaupt nicht mehr funktioniert, mal abgesehen.

Meine Frage daher:

Gibt es irgendeine Möglichkeit, ja ich weiß es ist nicht legal, auf einen EU Tesla eine US Software aufzuspielen bzw. zu bekommen?

Von Tesla selbst mit netten Nachfragen bestimmt nicht das ist klar aber könnte ja auch sein das ich einen längeren US Trip mache und mein Auto mitnehmen möchte und da gibt es dann laut Tesla diese Möglichkeit was ja zumindest bedeutet es ist rein von der Hardware-Seite möglich.

Habe mich jetzt einfach gefragt ob es evtl. schon reichen würde mittels GPS Spoofing dem Tesla einen falschen Standort vorzugaukeln z.B. und ihm gleichzeitig mittels GSM Jammer keine Möglichkeit zu geben im EU Handynetz zu sein.

Wie gesagt das sind alles nur Theorien gerade wie es gehen könnte aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das sich mit dieser Frage noch niemand beschäftigt hat; für Antworten wäre ich dankbar.
 
Beiträge: 1
Registriert: 24. Dez 2019, 15:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tesla Update keine Ampelerkennung?

von Cschepelmann » 25. Dez 2019, 12:09

Mr.Darcy hat geschrieben:
Cschepelmann hat geschrieben:
Memo3 hat geschrieben:Ampeln und stopschilder sollen doch nur erkannt werde... ohne Aktionen vom Auto.
Vll eine Art Testlauf für die Erkennungs Software?


Angekündigt ist bis Ende des Jahres:

Ampel-/Stoppschilder Erkennung mit Anhalte-/Anfahrautomatik

Ob es kommt? Ich glaube nicht dran!

Schon den Anwalt aus dem Winterurlaub zurück geholt?


Bisher ist Tesla nicht in Verzug. Aber sitze gleich mit Ihm am Tisch :D

Bisher hat Tesla bei meinen Probleme nach einem Gespräch selbst erkannt, dass Sie liefern müssen.
1.500km free Supercharging - https://ts.la/christian70695 -
3D Druck Service DC-Portabdeckung CCS
Model 3 am 05.04.2019 erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 364
Registriert: 11. Feb 2019, 02:49
Land: Deutschland

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von Der-Kieler » 25. Dez 2019, 12:12

darock hat geschrieben:Bei mir will das Auto 40.50.1 aufspielen. Ist das die Version mit dem Sprachfehler?

Bernhard

Ja
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1713
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von Cschepelmann » 25. Dez 2019, 12:13

Cosmo hat geschrieben:Smart Summon nutzt angeblich OpenStreetMap, stand im US Forum. Es werden auch eingetragene Fahrwege auf dem Grundstück/Parkplatz benötigt. Wenn dem so ist, habe ich den Fahrweg auf meinem Grundstück schon mal auf OpenStreetMap eingetragen, mal schauen....ob das stimmt, ob das in D geht.


Glaube nicht, dass es hilft die Rechtslage bei uns macht fast alle befahrbaren Grundstücke zu halböffentlichem Raum. Aber würde mich sehr freuen sollte Tesla da eine Möglichkeit gefunden haben.
1.500km free Supercharging - https://ts.la/christian70695 -
3D Druck Service DC-Portabdeckung CCS
Model 3 am 05.04.2019 erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 364
Registriert: 11. Feb 2019, 02:49
Land: Deutschland

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von bet4test3r » 25. Dez 2019, 12:14

.1 soll doch wieder deutsch können.. M
Model S P85+ Signature Red von 04/2018 - 12/2018
Model 3 Long Range AWD Red von 03/2019 - jetzt
 
Beiträge: 1780
Registriert: 5. Feb 2015, 17:56
Wohnort: Bad Homburg
Land: Deutschland

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von Kumasasa » 25. Dez 2019, 12:17

AlexNbg hat geschrieben:[...]
Gibt es irgendeine Möglichkeit, ja ich weiß es ist nicht legal, auf einen EU Tesla eine US Software aufzuspielen bzw. zu bekommen?

Gibt's nicht. Die Software ist weltweit die gleiche.
Von Tesla selbst mit netten Nachfragen bestimmt nicht das ist klar aber könnte ja auch sein das ich einen längeren US Trip mache und mein Auto mitnehmen möchte und da gibt es dann laut Tesla diese Möglichkeit was ja zumindest bedeutet es ist rein von der Hardware-Seite möglich.

Habe mich jetzt einfach gefragt ob es evtl. schon reichen würde mittels GPS Spoofing dem Tesla einen falschen Standort vorzugaukeln z.B. und ihm gleichzeitig mittels GSM Jammer keine Möglichkeit zu geben im EU Handynetz zu sein.
[...]

Um mal nachzufragen: Du willst also mit großem, sehr illegalen Aufwand dem Auto während es auf einem Rewe-Parkplatz in Castrop-Rauxel steht vermitteln, dass es auf einem Walmart-Parkplatz in Pasadena, CA steht, nur um Smart Summon auszuprobieren?
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.12.5 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4827
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.2 2019.40.50

von Thomas1130 » 25. Dez 2019, 12:19

bet4test3r hat geschrieben:.1 soll doch wieder deutsch können.. M


Also meine 2019.40.50.1 versteht zumindest "Öffne Handschuhfach" - mehr hab ich noch nicht probiert :)
Grüße, Thomas

M3 - LR AWD+ || 3/2019
Best.Car.Ever. ;) - https://ts.la/thomas24767
 
Beiträge: 218
Registriert: 5. Mai 2019, 08:03
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ascella und 4 Gäste