Probleme mit Tesla Service

Informationen zum Unternehmen...

Re: Probleme mit Tesla Service

von BlackNoIce » 20. Jul 2019, 17:44

Ich habe letzte Woche 8 1/2 Stunden warten dürfen - oder muss ich da eine Mittagspause abziehen? Das war anscheinend im Vorfeld auch nicht erkennbar obwohl genau die Arbeiten durchgeführt wurden die ich bei Terminvereinbarung per App eingetragen hatte. Mit Fahrt war ich mehr als 12 Stunden unterwegs. Natürlich ein dicker Stau auf der Rückfahrt als zusätzlicher Stimmungsaufheller.

Es stimmt aber leider (?) dass die Autos konkurrenzlos gut sind. Der Vergleich mit den Drogen passt...

Ich hoffe noch auf eine Zufriedenheitsumfrage zu meinem Besuch im Service Center...
 
Beiträge: 53
Registriert: 23. Jan 2018, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Probleme mit Tesla Service

von FahrE! » 20. Jul 2019, 17:55

Jetzt habe ich doch noch eine neue Idee für einen neuen Faden, die ich mal in den Tiefen eines schon vorhandenen "verstecke" und zur Diskussion stelle:

Titel: "Darum kann ich Tesla nicht mehr empfehlen/habe verkauft oder überlege dies"

Seit Anfang diesen Jahres haben sich viele, wirklich eingefleischte Tesla-Fans wegen des grottenschlechten Service abgewendet, überlegen daran oder empfehlen zumindest Tesla nicht mehr. Im Eingangsbeitrag könnte ich Verlinkungen auf Beiträge mit diesem Inhalt sammeln und das Ganze dann regelmäßig an EUfeedback@tesla.com schicken.

Nur mal so aus dem Kurzzeitgedächtnis als Beispiele:

Leto, 2013-2019
Talkredius, seit 2011
FahrE!, seit 2016
Ralf W, seit 2014

Wenn die Liste länger wird, merken die dadurch was?
 
Beiträge: 139
Registriert: 25. Okt 2016, 12:51
Land: Deutschland

Re: Probleme mit Tesla Service

von Yellow » 20. Jul 2019, 18:14

krouebi hat geschrieben:Hi @Yellow:

zu dein
Yellow hat geschrieben:Hä!?
ganz richtig, der Beitrag hat ein anderes öffentliches Thema bekommen - neu, und wie viele TFF'ler sind an "Tesla Momente" abonniert, bzw. wie viele von "Außen" schauen regelmäßig in dieses Thema hinein??

Unpopuläre Kritik sollte man nicht hier allzu deutlich ins Scheinwerferlicht stellen - ist OK, schließlich möchten wir ja alle, das es Tesla weiterhin gut geht, und das bevor es nicht gut gehen sollte, die Nachrüstung auf CCS vollgezogen ist :lol: .


Du meinst also ernsthaft, dass der Beitrag von FahrE! irgendwo vergraben im Thread „Tesla Momente“ besser und auffälliger aufgehoben wäre und wir Moderatoren ihn jetzt „versteckt“ haben indem wir daraus einen neuen(!), eigenen(!) und öffentlichen(!) Thread gemacht haben?

Tut mir Leid, aber irgendwie kann ich deine verqueren Gedankengänge nicht nachvollziehen :-(
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10076
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Probleme mit Tesla Service

von krouebi » 20. Jul 2019, 18:23

Hi @Yellow,

da
Yellow hat geschrieben:Tut mir Leid, aber irgendwie kann ich deine verqueren Gedankengänge nicht nachvollziehen :-(
bist du nicht allein.

Vielleicht sollte ich nicht nur deine im Signatur stehende Empfehlung nachkommen - sondern auch das Lesen, besonders von TFF und TeslaScout, vermeiden und stattdessen viel öfters mit unser "The Blue Whale" auf Tour gehen - da kommt immer wieder ein frohes Lächeln ins Gesicht :lol:
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Probleme mit Tesla Service

von Mathie » 20. Jul 2019, 18:58

FahrE! hat geschrieben:Wenn die Liste länger wird, merken die dadurch was?

Ich glaube nicht, dass die Liste hier im Forum viel bringt, auch wenn Du die an die Service-Adresse schickst. Ich hatte ja vor einiger Zeit auf Anregung von TM-Leipzig einen Brief vorformuliert, den wir hier gemeinsam überarbeitet haben und dann von Thorsten mit zahlreichen Unterschriften übergeben wurde.

Thorsten und ich glaube taurec und talkredius wollen dazu nochmal nachfassen, denke, wenn wir die Energie da bündeln und das über den Kommunikationskanal der TOCs geht, dann können wir vermutlich mehr erreichen.

TeeKay, der ja auch mal ein hier aktiver Teslafreund war, äußert seinen Frust ja jetzt bei GE, wenn das was nützen würde, dann hätten wir glaube ich den perfekten Teslaservice ;)

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9158
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Probleme mit Tesla Service

von Jan » 20. Jul 2019, 20:15

TeeKay äußert sich regelmäßig derart negativ, dass er schon nicht mehr ernst genommen wird, so jedenfalls mein Eindruck. Ich habe mich schon mehrfach gefragt, warum er überhaupt noch Tesla fährt, wenn er das Produkt so schlecht findet. Genauso falsch finde ich es allerdings auch, wenn man hier sofort zurecht gewiesen wird, wenn kritische Fragen zu Tesla, bzw. technischen Fragen gestellt werden. In meinen Augen sollte dieses wichtige Forum doch dazu dienen, möglichst objektive Antworten auf Fragen zu finden. Das gelingt aber nur dann, wenn die Themen nicht rosarot angemalt werden. Am Ende schadet diese einseitige Verschiebung keinem, weder dem Forum, noch Tesla. Und ja, wir alle sind nicht objektiv, denn wir sind Menschen. Eindrücke von heute können sich morgen schon völlig anders darstellen. Eine gute Möglichkeit, erste Emotionen zu mildern, Luft holen und eine Nacht darüber schlafen. Und warum sich an irgendwelchen Problemen festbeißen? Es macht nur schlechte Laune, mehr Ärger, verhärtet die Fronten, hilft aber wenig, das Problem zu lösen. Gibt es keinen Leihwagen? Blöd, aber doch locker zu ändern. Mit etwas Planung fährt man zu zweit hin und gut. Wenn Fehler nicht beseitigt sind, warum stressen? Der Fehler zeigt sich doch und das so lange, bis er weg ist.
Fazit: Es gab Zeiten, in denen der Service erstklassig war und offensichtlich ist er das jetzt nicht mehr. Zumindest gibt es reichlich Ausfälle. Wir wissen aber auch, das ein sehr kleiner Hersteller an einem riesengroßen Rad dreht und das bei einem starken Gegenwind, produziert durch Verbrennerlobby, Ölkonzerne und Medien. Ob Tesla es am Ende schafft? Kann sein, kann nicht. Die Autos überzeugen aber offensichtlich trotzdem und das dank der überlegenen Technik. Und nicht nur das, denn täglich werden es mehr und ich bin mir sehr sicher, die positiven Eindrücke überwiegen bei weitem. Wir nehmen sie nur nicht so oft wahr, denn negative Nachrichten verbreiten sich nun einmal besser, gerade dann, wenn es um Tesla geht.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
 
Beiträge: 441
Registriert: 29. Aug 2014, 11:21
Land: Deutschland

Re: Probleme mit Tesla Service

von Yellow » 20. Jul 2019, 20:59

Jan hat geschrieben:Genauso falsch finde ich es allerdings auch, wenn man hier sofort zurecht gewiesen wird, wenn kritische Fragen zu Tesla, bzw. technischen Fragen gestellt werden. In meinen Augen sollte dieses wichtige Forum doch dazu dienen, möglichst objektive Antworten auf Fragen zu finden. Das gelingt aber nur dann, wenn die Themen nicht rosarot angemalt werden. Am Ende schadet diese einseitige Verschiebung keinem, weder dem Forum, noch Tesla.

Damit kann dieser Thread aber nicht gemeint sein, oder?
Habe nochmal alle Beiträge hier gelesen und verstehe nicht wer hier wann zurechtgewiesen worden sein soll!?
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10076
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Probleme mit Tesla Service

von NCC-1701 » 20. Jul 2019, 23:11

Eigentlich versuche ich mich aus allen emotionalen Diskussionen heraus zu halten aber das Thema mit dem Service macht es mir da auch schwer. Ich würde mich zunächst erst auch einmal durchaus als Tesla Fan bezeichnen, dennoch bilde ich mir auch ein, einen wenigstens halbwegs objektiven Blick auf die Dinge behalten zu haben. Daher bin ich der Meinung, dass man auch mal Dinge, die nicht gut laufen, nennen können sollte, ohne dass man dafür immer gleich kritisiert wird und den Ärger von FahrE kann ich durchaus und nur zu gut nachvollziehen.

Nicht dass ich die Idee mit dem Termine buchen per App generell schlecht finde. Nur gehört da eben mehr dazu als ein simples Abschalten der alternativen Kommunikationswege (Telefon + Mail) ohne sich dabei zu vergewissern, dass der andere Weg wirklich funktioniert. Wir lesen hier von denjenigen, die Termine per App nicht buchen können, weil die App abstürzt. Ich kann keinerlei Umfrage seitens des Managements erkennen um herauszufinden, wie das neue Support-Konzept überhaupt funktioniert. Aus den TOC Conference Calls ist mir bekannt, dass man noch nicht einmal wirklich Interesse daran hat. Daher halte ich diese Massnahme nicht als eine geplante Massname zur Verbesserung sondern vielmehr als einen ziemlich schlechten Versucht den Mangel zu verwalten, der ja nur allzu offensichtlich ist. Für viele offenen Fragen wie z.B. Notfälle gibt gar keine Lösung oder Kommunikation, wie man damit gedenkt umzugehen.

Ich bleibe durchaus meinen Prinzipien treu und werde auch weiterhin alle Fake News versuchen in Diskussionen klar zu stellen. Ich werde weiterhin versuchen die Mission von Tesla zu vermitteln. Jedem ernsthaften Interessenten werde ich aber auch offen sagen, was eben bei Tesla nicht funktioniert. Auch das gehört, wenn man ehrlich sein will, auch dazu. Dann kann auch keiner im Nachhinein sagen, er hätte davon nichts gewusst. Allen, die noch Garantie haben, kann ich nur dringend empfehlen ihre daraus ableitbaren Ansprüche mittels eingeschriebenem Brief und entsprechender Fristsetzung einzufordern. Ich möchte hier keinem SeC und schon recht keinem der Angestellten auf die Füsse treten. Sie versuchen alles im Rahmen ihrer Befugnisse für uns zu erreichen was geht aber ihre Befugnisse sind eben nicht wirklich gross und werden täglich mehr beschnitten. Daran wird sich auch so lange nichts ändern, so lange dem Management in Amerika Dinge die schief laufen nicht auf die Füsse fallen und so lange man alles immer nur verteidigt ohne das Negative beim Namen zu nennen und auch mal ernsthaft wird, so lange wird sich an der Situation nichts ändern. Ich kennen inzwischen einige, die ihren Tesla zurück gegeben haben. Auffällig ist, dass kein einzelner das gerichtlich durchsetzten musste. In allen mir bekannten Fällen versucht man das grosszügig unter der Bedingung zur Unterschrift unter einer Verschwiegenheitserklärung zu vertuschen. Das halte ich für wenig vertrautenerweckend. Meine Model-Y-Bestellung habe ich storniert und daran halte ich so lange fest, bis sich die Dinge um Support grundlegend ändern.

Ich möchte aber auch betonen, dass das hier geschriebene meine persönliche Meinung ist. Jeder darf da durchaus auch seine eigene Meinung haben, das ist absolut legitim. Wer aber in die Verteidigungshaltung geht und alles schön redet, der muss dann aber auch persönlich mit den Dingen leben, die dann auch mal nicht so gut laufen. Man muss sich halt auch immer vor Augen führen, dass man jederzeit selbst in eine solche Situation kommen kann. Den Ärger den sich hier viele von der Seele schreiben kann ich nachvollziehen und dafür möchte in eine Lanze brechen anstatt ihn weg zu diskutieren. Auch wenn das den betroffenen erst einmal nicht hilft. Was ihnen aber hilft ist die Tatsache, dass man sich wert, wenn die Dinge schief laufen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1211
Registriert: 5. Jun 2015, 19:00
Wohnort: Ennetbürgen
Land: Schweiz

Re: Probleme mit Tesla Service

von Jan » 21. Jul 2019, 07:18

NCC-1701, auf den Punkt!
Aber die Zeit wird es richten und Abläufe in der Firma optimiert. Ich vermute auch, das man bei Tesla mittlerweile verstanden hat, dass Quantität nicht über Qualität stehen darf. Es macht für ein Unternehmen auch überhaupt keinen Sinn. beschädigte Produkte regelmäßig, nachträglich nachbessern zu lassen. So ein Vorgehen sorgt nicht nur für reichlich Stress und Ärger, es kostet auch Ansehen und viel Geld. Ich bin schon auf die ersten Fahrzeuge gespannt, die in China ausgeliefert werden. Es wird sicherlich eine Firma sein, in der alte Fehler nicht mit eingebaut wurden. Vielleicht wird, made in China, bald ein Qualitätsmerkmal? :) Eine spannende Zeit.
Aber man sollte eben auch nicht vergessen, viele glückliche Besitzer hier, haben ihren ganz eigenen Tesla gerade voll geladen in der Garage stehen und er wartet schon auf den nächsten Ausflug, heute bei bestem Wetter. :) Und für die noch Wartenden gilt, Ihr bekommt das neueste Modell, auch ein Grund, sich zu freuen. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
 
Beiträge: 441
Registriert: 29. Aug 2014, 11:21
Land: Deutschland

Re: Probleme mit Tesla Service

von Pfalz-Markus » 21. Jul 2019, 19:04

Herzlichen Dank lieber NCC-1701.
Ein langer Beitrag für ein für mich im Kern hochemotionales Thema . Und ich kann das was du schreibst absolut und zu 100 % unterschreiben .

Aktuell versuchen die Tesla Kollegen aus dem SeC Frankfurt mit ihrer Kundenorientierung wieder all die Steine aufzubauen welche das Management mit seiner „schmerzbefreiten Grundhaltung“ bei mir aktuell umwirft. Ich will ein begeisterter Tesla Kunde bleiben und hoffe daher dass sich das Management an dieser Stelle hoffentlich bald eines besseren besinnt .
Aktuell M3 LR RWD Black/Black/19 bestellt 13.4./ abgeholt 24.5.19
MS 75 D Juni 2017 - Sep 2019 (85.000 km)
BMW I3 Sixt Edition April 2018-April 2019 (17.000 km)
PV Anlage mit 3,3 Kw seit 2005
 
Beiträge: 548
Registriert: 16. Mai 2017, 19:10
Wohnort: Vorderpfalz
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CityEL und 3 Gäste