Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

Informationen zum Unternehmen...

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von tesla3.de » 12. Aug 2019, 17:30

CG1997 hat geschrieben:
tesla3.de hat geschrieben:So wie ich es verstehe ist aber der Fahrer raus gekommen aus dem Fahrzeug, d.h. der Brand ging nicht sofort los.

Wo war der andere dort erwähnte Brand eines M3?


Hier:

https://insideevs.com/news/360439/video ... ui-arrest/


Da wird aber nur vermutet, dass es sich um ein Model 3 handelt und das ist der Grund warum die Feuerwehr so schnell löschen kann:
"It's doesn't appear as though the battery caught fire."

Von daher scheint das der erste Akkubrand eines Model 3 zu sein und es wird hochinteressant mehr zu erfahren.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3260
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von CG1997 » 12. Aug 2019, 17:35

Dass es ein M3 ist, kannst du mMn klar an den Felgen erkennen, sind die 18" Aeros, oder?
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1091
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von T-Fan » 12. Aug 2019, 20:41

Teslarati.com berichtet von einem Feuer im Fahrgastraum und Explosionen von Airbags aufgrund des Feuers.

Also da müssen wir noch mehr erfahren, um abschließend beurteilen zu können, WAS da gebrannt hatte.

Ich gehe davon aus, dass der Akku NICHT gebrannt hat.
Model 3 seit 05/2019
 
Beiträge: 1928
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von tesla3.de » 13. Aug 2019, 06:19

T-Fan hat geschrieben:Teslarati.com berichtet von einem Feuer im Fahrgastraum und Explosionen von Airbags aufgrund des Feuers.

Also da müssen wir noch mehr erfahren, um abschließend beurteilen zu können, WAS da gebrannt hatte.

Ich gehe davon aus, dass der Akku NICHT gebrannt hat.


Puh, das ist eine gewagte These angesichts dieses Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=QFUfz6x7rRo

Aber es kann natürlich auch sein, dass der Fahrer – neben seinen beiden Kindern – noch jede Menge hochbrennbares Material und ein bisserl Feuerwerk im Fahrgastraum transportiert hat ;)
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3260
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von M3-75 » 13. Aug 2019, 11:04

Das Kältemittel in der Klima und eine Kiste Wodkaflaschen würde reichen oder nicht?

Müssten bei einem Akku Brand nicht unten aus den Holmen/Überdruckkanälen Stichflammen kommen?
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2104
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von Kumasasa » 13. Aug 2019, 11:31

Da gibt's ja auch noch das Schmieröl der Driveunits, was brennen kann...
Toyota Prius+ "Bixi" : 03/2015 -
Tesla Model 3 "Tess" AWD FSD HW:2.5 FW:2019.32.2.1 Nav:EU-2019.20 03/2019 -
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2359
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von teslacharger » 14. Aug 2019, 16:49

@tesla3.de
Ich weiß nicht so recht, warum man hier dieses ziemlich reißerische Video aus Russland verlinken muss, wo sie einfach mal alle brennenden Teslas der letzten Jahre zusammengeschnitten haben. Macht man das auch bei Verbrennern? ;)

Zum Thema:
Man sieht auf diesem Bild ziemlich gut, dass das Model 3 von innen brennt und unterm Auto komischerweise überhaupt nichts zu sehen ist, für einen Akkubrand sieht das schon sehr merkwürdig "falsch" aus. Auch die Theorie zu den Airbags halte ich für plausibel bzgl. der "Explosionen". Genaueres wird man höchstens im Unfallbericht erfahren...wenn der überhaupt noch in den Medien erwähnt werden wird, üblicherweise geht man dann ja zum nächsten Clickbait-Thema über.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2004
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Akku bei M3 brandsicherer als bei S&X?

von MEroller » 15. Aug 2019, 11:26

Man hört schon deutlich bei einem der Russland Videos (Vorbeifahrt auf der Gegenfahrbahn), wie einzelne Zellen hochgehen.
Propagieren im herkömmlichen Sinn (eine Zelle steckt die nächste an usw.) funktioniert bei der Batterie im Model 3 aber nicht sehr gut, weil die Zellen vergossen sind ("potted") und oben drüber auch nochmals eine schaumähnliche grüne Substanz verteilt ist. Das sind die bislang besten Mittel zur Verhinderung von verheerenden Batteriebränden. Und macht das Zerlegen eines Model 3 Batteriemoduls zu einer höllischen Aufgabe :twisted:

Das Auto hatte einen "low overlap" Crash mit dem abgestellten Laster, sprich die gesamt Aufprallenergie wirkte nur auf das linke Vorderrad (vielleicht noch auf den linken Längstäger vorn) und den linken Schweller / die Linke Wand der Batterie. Es ist nicht auszuschließen, dass es in der Folge tatsächlich zu einigen Kurzschlüssen am linken Rand der Batterie gekommen ist.

Aber der Brand konzentriert sich tatsächlich auf den Innenraum.
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 570
Registriert: 28. Apr 2019, 23:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Tweetmeme [Bot] und 2 Gäste