Fragen an Teslafahrer

Informationen zum Unternehmen...

Re: Fragen an Teslafahrer

von terrainfo » 12. Okt 2018, 08:02

Wie (bzw.) hat sich dein Verhältnis zur Mobilität verändert, seitdem du ein Elektroauto hast?
Gar nicht, das hängt aber auch mit meinem Vielfahrerprofil zusammen.

Nutzt du dein Auto täglich, wenn ja wie viel km fährst du durchschnittlich?
fast täglich, davon 2-3x pro Woche jeweils viele hundert km am Stück. Im Jahr sind das dann über 80Tkm.

Wie nimmst du Tesla als Marke wahr?
Einerseits hat die Marke noch immer einen hohen Coolnessfaktor, das merke ich an direkten privaten Reaktionen. Andererseits sehe ich Tesla natürlich als Zielscheibe des Argwohns und Hohns vermeintlicher BWL- und Autoindustrie-Spezialexperten. Ich persönlich sehe Tesla als Puzzlestück zur Besiedlung des Mars. :ugeek:

Wann/In welchen Situationen entscheidest du dich dein Auto lieber stehen zu lassen und warum?
Nur wenn ich zu Fuß einfacher ankomme oder Parkplatznot ist.

Was für Service-/Kundenleistungen würdest du dir wünschen, damit dein Elektroauto in allen Lebenslagen "für dich funktioniert"?
Mein 2015er MS brauchte bisher kaum das SeC, aber wenn ich so höre, wie lang manche Wartezeiten sind, muss da noch viel passieren im Werkstattnetz.

Wie würdest du dich als Autofahrer beschreiben?
Defensiv und unaufmerksam. 135km/h im AP1-Fahrunterstützungmodus ist da genau richtig. Ich fahre zu 95% Autobahn.

Warum hast du dich für ein Elektroauto entscheiden und warum genau für einen Tesla?
Die Ablösung meines geliebten Citroen C6 stand nach fast 500Tkm an. Tesla deshalb, weil es in 2015 cool und neu und ungewöhnlich war und das Supercharger-Netz ausreichend aufgebaut war für mich. Die Beschleunigung war mir schon immer egal.
S85, BJ 08/15, schwarz, beige, HiFi, Luft, AP1, 310 Tkm, 217Wh/km (90%BAB), 2019.32.12.1
 
Beiträge: 223
Registriert: 19. Mai 2015, 12:47
Wohnort: Ostsee
Land: Deutschland

Re: Fragen an Teslafahrer

von CK_Stuggi » 30. Okt 2018, 10:39

Wie (bzw.) hat sich dein Verhältnis zur Mobilität verändert, seitdem du ein Elektroauto hast?
Bin früher schon relativ viel und gern gefahren, aber jetzt ist die Liebe zum "Road trippin'" neu entfacht.


Nutzt du dein Auto täglich, wenn ja wie viel km fährst du durchschnittlich?
Wenn in Deutschland quasi täglich, rein rechnerisch 66 km, de facto dürften es eher so 80km pro Tag sein.

Wie nimmst du Tesla als Marke wahr?
Inzwischen durchwachsen. 2015 mit meinem ersten haben sie weniger versprochen und mehr geliefert, weshalb ich mir Ende 2016 einen AP2 bestellt habe. Und das war zuviel versprochen und sehr verspätet weit weniger geliefert als versprochen. Hinzu kam dass die Fertigungsqualität weit unter der des 2015ers lag.
Ich bin hin und her gerissen zwischen den an Irreführung grenzenden Behauptungen (FSD braucht nur noch Validierung) und der Begeisterung über neue Features. "Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt (...)".

Wann/In welchen Situationen entscheidest du dich dein Auto lieber stehen zu lassen und warum?
Nur wenn ich zu Fuß einfacher ankomme oder Parkplatznot ist, dann nehme ich oft einwegs einen Smart ED von Car2Go.

Was für Service-/Kundenleistungen würdest du dir wünschen, damit dein Elektroauto in allen Lebenslagen "für dich funktioniert"?
Gerade in der Ersatzteilversorgung für Europa muss Tesla dringend nachbessern. Einführung der Rangers wäre gut.

Wie würdest du dich als Autofahrer beschreiben?
Nachdem ich festgestellt habe daß es zu dem Tageszeiten zu denen ich meist unterwegs bin kaum einen Unterschied macht ob ich schnell fahre oder nicht, bin ich ein ganz entspannter Fahrer geworden und versuche die Disziplin aufzubringen "Idealfahrer" zu werden. Der Autopilot unterstützt mich dabei bestens.

Warum hast du dich für ein Elektroauto entscheiden und warum genau für einen Tesla?
Ich "stieß" im November 2014 auf einige Artikel zum Thema und da ich wegen Nachwuchses auf der Suche nach einem größeren Fahrzeug als meinem damaligen BMW 116d war, probierte ich einfach mal ein Model S (praktischerweise hab es in Stuttgart eines ersten SeC, nur 20 Minuten entfernt). Dann kam im Januar 2015 noch ein gutes, außergewöhnlich einträgliches Geschäft dazu, das einen 85D bezahlbar machte und seither ist der einzige Verbrenner der Benzin-Smart meiner Frau, weil Daimler nicht in der Lage ist Smart EQs in ausreichenden Stückzahlen zu fertigen und die Lieferzeit von einem Jahr zu verkürzen.
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 10.0 '2019.32.12.3'
davor: 06/15-03/17 MS 85D AP1, 33 tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2062
Registriert: 6. Feb 2015, 14:05
Land: Deutschland

Re: Fragen an Teslafahrer

von Captain-S » 30. Okt 2018, 10:50

Grüßen sich Tesla-Fahrer wenn sie sich auf der Straße begegnen?
Falls ja, gibt es ein spezielles Zeichen?
 
Beiträge: 366
Registriert: 15. Apr 2018, 11:54
Land: Deutschland

Re: Fragen an Teslafahrer

von tornado7 » 30. Okt 2018, 10:51

Ja. Nein.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3283
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: MS-FL_ZH und 29 Gäste