Elon Musk löscht alle Facebookacounts

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von flx » 28. Mär 2018, 18:14

Andi-E hat geschrieben:Fragt mal eure Kids. FB ist was für die Alten und absolut uncool. :lol:

12-20Jahre Snap
20-40 Insta
40-70 FB
 
Beiträge: 150
Registriert: 12. Jun 2017, 08:47

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von Abgemeldet 06-2018 » 28. Mär 2018, 18:42

Facebook ist viel zu viel Text tippen für die Mehrheit der heutigen Jugend ;)
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von Need » 28. Mär 2018, 19:08

insta = FB

Festnetz-Telefon, PC und Festnetz-Whatsapp.
Reicht völlig.
Wer was wissen will kann mich erreichen.
LinkedIn auch, aber nur wegen der Ex-Kollegen.
ModelS P85+und immer am GRINSEN
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von flx » 28. Mär 2018, 19:24

ja, schon klar, Whatsapp ist auch FB ;)
 
Beiträge: 150
Registriert: 12. Jun 2017, 08:47

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von Klaus B » 29. Mär 2018, 19:07

Catweazle666 hat geschrieben:Ich frag mich gerade wer mehr Daten von mir hat... Tesla oder FB....hm

Exakt. Scheinheiliger und lächerlicher als die Aktion von Musk geht es doch gar nicht mehr. Ausgerechnet der Gründer der extremen Datenkrake PillePalle und jetziger Chef der Datenkrake Tesla, die einen nicht einen einzigen Kilometer unüberwacht fahren lässt und ausforscht, was nur auszuforschen ist, pinkelt Herrn Fuckerzwerg mit seinem Fratzenbuch ans Bein und schüttelt böse den Zeigefinger. :lol:

Vor Jahren hatte ich ja schon einen Privacybutton im Auto angemahnt, leider bis heute vom "Datenschützer" Musk nicht umgesetzt ... mach mir auch keine Hoffnung, dass da noch was kommt ... :mrgreen:
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. Sep 2013, 11:01

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von Healey » 29. Mär 2018, 19:10

Klaus B hat geschrieben:
Catweazle666 hat geschrieben:Ich frag mich gerade wer mehr Daten von mir hat... Tesla oder FB....hm

Exakt. Scheinheiliger und lächerlicher als die Aktion von Musk geht es doch gar nicht mehr. Ausgerechnet der Gründer der extremen Datenkrake PillePalle und jetziger Chef der Datenkrake Tesla, die einen nicht einen einzigen Kilometer unüberwacht fahren lässt und ausforscht, was nur auszuforschen ist, pinkelt Herrn Fuckerzwerg mit seinem Fratzenbuch ans Bein und schüttelt böse den Zeigefinger. :lol:

Vor Jahren hatte ich ja schon einen Privacybutton im Auto angemahnt, leider bis heute vom "Datenschützer" Musk nicht umgesetzt. :mrgreen:


Es gibt den Button, ich verstehe Dein Problem nicht. Außerdem kannst Du auch die Simkarte herausnehmen.
P.S.: Deine Buchstabendreher in den Namen finde ich auch nicht besonders lustig.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 141.000 km, 202 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 8.000 km, 169 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9227
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von Klaus B » 29. Mär 2018, 19:15

Healey hat geschrieben:Es gibt den Button, ich verstehe Dein Problem nicht. Außerdem kannst Du auch die Simkarte herausnehmen.

Das ist mir neu, bin offenbar zu selten im Forum. Hast Du evtl. einen Link? D.h. das Auto übermittelt keine Daten mehr, wenn man diesen Button drückt?
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. Sep 2013, 11:01

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von Healey » 29. Mär 2018, 19:22

Klaus B hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:Es gibt den Button, ich verstehe Dein Problem nicht. Außerdem kannst Du auch die Simkarte herausnehmen.

Das ist mir neu, bin offenbar zu selten im Forum. Hast Du evtl. einen Link? D.h. das Auto übermittelt keine Daten mehr, wenn man diesen Button drückt?

Findest Du ganz einfach im Menü des Teslas, wie er heißt weiß ich aktuell nicht, man wird 1 x gefragt und gibt dann seine Daten proaktiv weiter oder eben nicht. Ich habe es zugelassen, ist aber mindestens 1 Jahr her. In der Standardeinstellung ist er auf aus. Man kann auch direkt die AGB's dazu aufrufen, die sind auch knapp und verständlich gehalten.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 141.000 km, 202 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 8.000 km, 169 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9227
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von pollux » 29. Mär 2018, 19:38

Interessante Interpretation von Dirk Müller hierzu. Er ist der Meinung, dass das ganze vielleicht sogar ein von den Datenkraaken lancierter Skandal ist. Letztendlich sollen sie seiner Meinung nach davon stark profitieren, dass in Folge keine Daten mehr weiter gegeben werden dürfen.

Ich verstehe die Aufregung auch nicht so ganz. Man konnte schon immer Adressen kaufen. Schon vor Jahrzehnten als noch nicht mal ein Internet gab. Schön sortiert nach gewünschten Kriterien.

Wenn die Großen die Daten nicht mehr weiter geben dürfen, können Kleine zum Beispiel keine Werbung mehr machen. Also übernehmen die Großen nach und nach alle Geschäfte. Die kleinen sind nur noch abhängige Sklaven. Sieht man heute schon in verschiedenen Branchen.

https://www.youtube.com/watch?v=CHXqiiCZSbM
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2740
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Re: Elon Musk löscht alle Facebookacounts

von Volker.Berlin » 18. Apr 2018, 09:52

Ich habe gerade eine Mail verschickt an ein paar Bekannte und Verwandte, die immer noch nicht verstehen (wollen), warum ich Facebook und WhatsApp meide. (WhatsApp gehört Facebook, es spricht alles dafür, dass die Daten aus beiden Quellen zusammengeführt werden.)

https://youtu.be/JO5CjmrtjLI

https://youtu.be/bbBY1IsnRls

https://youtu.be/chi18G4lEiI

https://youtu.be/2SlAmxzNv54

Es gibt natürlich noch viel mehr dazu, aber diese vier Abgeordneten haben sich meiner Meinung nach besonders gut vorbereitet und die richtigen Fragen gestellt.

P.S. Signal und Threema sind beides gute Alternativen zu WhatsApp. Ich persönlich favorisiere Signal, hauptsächlich aus dem pragmatischen Grund, dass es dafür einen ziemlich guten Desktop Client gibt.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14729
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: chr20, Hugi, kangaroo, Schrottix, Semrush [Bot] und 3 Gäste