"Der Pionier als Schlusslicht" (Navigant-Studie)

Informationen zum Unternehmen...

"Der Pionier als Schlusslicht" (Navigant-Studie)

von Volker.Berlin » 1. Feb 2018, 11:30

Eine Studie der Marktforschungsfirma Navigant Research von diesem Januar sieht Tesla sogar auf dem letzten Platz von 19 Anbietern, die an Technik für autonomes Fahren arbeiten, gleichauf mit Apple. Ganz vorne stehen dagegen GM, die Google-Tochter Waymo und Daimler zusammen mit Bosch. [...] Sollte Tesla als ein Unternehmen, das sonst als Inbegriff von schnellen Innovationen gilt und seit der AP2-Einführung sogar zusätzlich „volles Potenzial für autonomes Fahren“ verkauft, hier in Wirklichkeit ins Hintertreffen geraten sein?

:arrow: https://www.heise.de/tr/artikel/Der-Pio ... 54675.html

Ähnliche Artikel können wir wohl heute und in den nächsten Tagen in allen Zeitungen und Online-Publikationen erwarten.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12812
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von Snuups » 1. Feb 2018, 11:37

ja nu, in der kurzen Zeit hat Tesla schon viel aufgeholt. Aber Level 5 Autonomie überall sehe ich noch nicht in greifbarer Nähe. Autonomes Fahren auf Autobahnen könnte schon dieses Jahr marktreif sein. Auch wenn es dann nicht von Tesla kommt. Die Hauptsache es kommt.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 01/14
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2242
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von hiTCH-HiKER » 1. Feb 2018, 11:42

Ich finde den Artikel recht neutral formuliert und auch ohne gröbere Fehler, soweit ich das beim ersten Lesen beurteilen kann.
Allerdings würden mich Details zur Studie der Marktforschungsfirma Navigant Research sehr interessieren. Die wird mit Sicherheit erhebliche Mängel aufweisen, da ja hier unmöglich die bereits in Serie ausgelieferten Assistenzsysteme der einzelnen Hersteller verglichen wurden, sondern eher fiktive Produkte der üblichen Ankündigungsweltmeister.
 
Beiträge: 2918
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von Volker.Berlin » 1. Feb 2018, 11:57

Das sollte man sich definitiv mal genauer angucken. Tatsächlich haben inzwischen einige Hersteller durchaus reale Produkte auf der Straße, die grundsätzlich ähnliche Features mitbringen wie Teslas "AutoPilot". Und Google hat längst eine ganze Flotte automatisiert, die demnächst 4-stellig wird:
:arrow: https://www.electrive.net/2018/01/30/wa ... s-bei-fca/
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12812
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin


Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von Volker.Berlin » 1. Feb 2018, 12:05

Der Kommentar ist lesenswert. In dem Zusammenhang auch interessant:
:arrow: Wie Here Google schlagen will (Capital)
Der Ruf deutscher Autobauer hat schwer gelitten. Doch gerade bei der Digitalisierung sind BMW, Daimler und Audi der Techkonkurrenz weit voraus – dank eines Joint Ventures in Berlin
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12812
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von sustain » 1. Feb 2018, 12:52

Ich weis nicht, sind Vergleiche mit Laborautos welche nicht kaufbar sind und deren Technik so teuer ist das sie nicht marktfähig ist, wirklich vergleichbar mit dem was wir als Kunden bereits heute nutzen. Sind das mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen? Was nutzt mit wenn ich weis was Waymo theoretisch kann aber dafür genau null Kunden hat? Wer weis was Tesla alles in seinen Labors hat, siehe Roadster, hat auch niemand geahnt.
Eine Studie die Autos auf dem heutigen kaufbaren Stand vergleicht wäre mal interessant, die würde anders ausfallen da bin ich mir sicher. Tesla wäre da mindestens unter den Top 5.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.18.2 301aeee/AP2
 
Beiträge: 1856
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von George » 1. Feb 2018, 13:17

sustain hat geschrieben:Ich weis nicht, sind Vergleiche mit Laborautos welche nicht kaufbar sind und deren Technik so teuer ist das sie nicht marktfähig ist, wirklich vergleichbar mit dem was wir als Kunden bereits heute nutzen. Sind das mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen? Was nutzt mit wenn ich weis was Waymo theoretisch kann aber dafür genau null Kunden hat? Wer weis was Tesla alles in seinen Labors hat, siehe Roadster, hat auch niemand geahnt.
Eine Studie die Autos auf dem heutigen kaufbaren Stand vergleicht wäre mal interessant, die würde anders ausfallen da bin ich mir sicher. Tesla wäre da mindestens unter den Top 5.

Ja, aber das wäre ja ein fairer Vergleich, den die etablierte Autoindustrie und die Öltrolle gar nicht wollen. :?
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1026
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von Naheris » 1. Feb 2018, 13:19

Echtes Hands-Off-Driving gibt es nur in einem Fahrzeug, und das ist kein Tesla. Es ist ein Cadillac CT6. Der ist von der Firma, welche 2017 ihre autonomen Testfahrzeuge in Kalifornien über 100k Meilen durch Innenstädte fahren lies.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3743
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: "Der Pionier als Schlusslicht" (Technology Review)

von jonn68 » 1. Feb 2018, 13:23

Hier geht es um zukünftige Fahrzeuge, denn der AP2 im Tesla ist nicht mehr als eine Betasoftware und die anderen die auf der Straße sind, sind es auch.
Bei Tesla von autonomen Fahren zu sprechen ist lachhaft, es sind Assitenzsysteme die einem das Fahren in manchen Situation erleichtern mehr aber auch nicht. Also die Hände würde ich bei Tesla auch nicht vom Lenkrad tun, wenn ich sehe wie oft der AP mal in einen LKW reinlenken will.

Und mit autonomen Fahren sind die anderen wirklich weit, aber halt in Verbrennerfahrzeugen.
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 630
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Captain-S, KrassesPferd, Mathie, TEMODS, Vagtler und 3 Gäste