BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

Informationen zum Unternehmen...

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von smartgrid » 30. Nov 2017, 17:26

Im Zuwendungsbescheid steht u.a., dass dieser Widerrufen werden kann, wenn Auflagen (auch rückwirkend) nicht erfüllt sind und ggf. ausbezahlte Gelder wieder zurück gefordert werden.

Es bleibt spannend. Ganz schön dämlich von Tesla...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3141
Registriert: 14. Jan 2014, 00:42
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von pEAkfrEAk » 30. Nov 2017, 17:39

CarstenM hat geschrieben:Ich habe vor 5 Wochen den Antrag gestellt, da war Tesla noch anwählbar, aber noch keinen Zuwendungsbescheid bekommen. Jetzt bin ich gespannt, ob ich die Förderung noch bekommen kann.

Genau an dem Punkt bin ich auch. Warte seit 5 Wochen auf den Zuwendungsbescheid und würde gerne den Verwendungsnachweis erbringen, allerdings funktioniert das aktuell auf der BAFA-Seite nicht. Hab letzte Woche schon eine Mail hingeschickt und warte seitdem auf eine Antwort. Aber die BAFA hält sich vermutlich aktuell erstmal bedeckt, bis sie näheres wissen.
Model S 75D | EZ 11/2017 | Firmware V10.0 Build 2019.32.12.1
Pearl-White, Ultra-White-Seats, Glasdach, 21 Zoll Arachnid Silber (Sommer) & Turbine Grau (Winter), Smart Air, Komfort-Paket, Premium-Upgradepaket, AP2.5 -> Bilder/Fazit
http://ts.la/oli6149
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1313
Registriert: 28. Jul 2017, 08:24
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von KaJu74 » 30. Nov 2017, 17:43

Wundert es eigentlich niemanden, dass die BAFA so schnell reagiert hat und den Tesla gestrichen hat?

Das sieht für mich geplant und abgesprochen aus.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5733
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von cer » 30. Nov 2017, 17:45

smartgrid hat geschrieben:Es bleibt spannend. Ganz schön dämlich von Tesla...

So dämlich sind die nicht.
…bewusste Forumspause seit 15. September 2019…
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2723
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von eggerhd » 30. Nov 2017, 17:55

smartgrid hat geschrieben:Im Zuwendungsbescheid steht u.a., dass dieser Widerrufen werden kann, wenn Auflagen (auch rückwirkend) nicht erfüllt sind und ggf. ausbezahlte Gelder wieder zurück gefordert werden. Es bleibt spannend. Ganz schön dämlich von Tesla...

Das der Staat aus Steuergeldern "Zuwendungen" für Autos in dieser Preisklasse zahlen will ist schon bemerkenswert. :mrgreen: Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2019.32.2.1 - AP1
ab 29.06.2016 - 71000 km gefahren und 6,5 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 747
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von trayloader » 30. Nov 2017, 17:57

KaJu74 hat geschrieben:Wundert es eigentlich niemanden, dass die BAFA so schnell reagiert hat und den Tesla gestrichen hat?

Das sieht für mich geplant und abgesprochen aus.


Exakt das hatte ich auch im Verdacht. Perfekt orchestriert und dann über die Bild gespielt. Da geht es wohl um einen konzentrierten Angriff.

Dumm aber auch, das Tesla hier seine Verkaufsberater nicht ausreichend schult...
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1756
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von CarstenM » 30. Nov 2017, 17:59

KaJu74 hat geschrieben:Wundert es eigentlich niemanden, dass die BAFA so schnell reagiert hat und den Tesla gestrichen hat?
Das sieht für mich geplant und abgesprochen aus.


Wieso schnell? Die Berichte, dass man telefonisch zur Wahl des Komfortpakets aufgefordert wird, gibt es doch schon ziemlich lange hier im Forum, da hat es mich sowieso gewundert, dass es so lange gedauert hat, bis das von offizieller Seite hinterfragt wird. Dass Autobild die BAFA informiert hat, wird in der Pressemitteilung ja explizit erwähnt:
Durch die AUTO BILD-Recherchen ist das BAFA auf den Fall aufmerksam geworden und kündigt an, diesen umfassend zu prüfen. Am Ende könnte das Model S wieder von der Liste der förderfähigen Autos gestrichen werden.

Ich denke, es ist eher so, dass die AutoBILD ihre Veröffentlichung zeitlich mit dem Erscheinen der neuen BAFA-Liste synchronisiert hat, damit nicht vor ihnen jemand berichten kann, dass Tesla nicht mehr auf der Liste ist.
Tesla Model S 75D, blau, Textil, 19", Pano, EAP 2.5, PUP, Kindersitze, EZ 11/2017
Tesla Roadster #517, gletscherblau metallic, 54.000 km
Tesla-Fahrer seit 11/2013 - nie mehr Verbrenner!
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2477
Registriert: 7. Apr 2013, 12:06
Wohnort: Göttingen
Land: Deutschland

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von cer » 30. Nov 2017, 18:06

Bild

Der netto-Kaufpreis ist der in der Rechnung ausgewiesene Listenpreis des Basismodells


Nochmal:
Kann mir bitte jemand erklären, inwiefern sich das Zubuchen von Komfortfeatures, auch wenn kostenpflichtig, auf diese Klausel auswirken soll? Da steht explizit "Basismodell". Ich versteh's nicht.
…bewusste Forumspause seit 15. September 2019…
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2723
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von KaJu74 » 30. Nov 2017, 18:11

cer hat geschrieben:Nochmal:
Kann mir bitte jemand erklären, inwiefern sich das Zubuchen von Komfortfeatures, auch wenn kostenpflichtig, auf diese Klausel auswirken soll? Da steht explizit "Basismodell". Ich versteh's nicht.

Es scheint das Problem zu sein, wenn das Basismodell nur theoretisch bestehen würde.
Aber weil ein Verkäufer vielleicht zu übereifrig war, so ein Drama.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5733
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Verdacht auf Subventionsbetrug bei Tesla

von Guillaume » 30. Nov 2017, 18:12

@cer: Genau das hat sich Tesla ja bisher zunutze gemacht. Was sie gemacht haben, war ja soweit ok.
Nur darf man einem Kunden dann einen Kauf des Basismodells, dessen bloße Existenz Voraussetzung ist für die Aufnahme auf die BAFA-Liste, nicht verwehren.

Ich kann mir eigentlich zwei Ausgänge der Geschichte vorstellen:
1. Tesla sagt, das war nur ein Versehen eines MAs und verkauft dann auch das Basismodell künftig mit abgespeckter/abgeschalteter Ausstattung (ohne die Inhalte des Komfortpakets).
-> Für mich bleibt das unwahrscheinlich, zu wenig Marge, auch wenn nur wenige auf die Idee kämen, das so zu bestellen.
2. Tesla bleibt bei der jetzigen Verkaufspolitik, kommt aber nicht mehr auf die Bafa-Liste und muss ggf. für die bereits geleisteten Subventionen geradestehen.
-> ebenfalls dämlich.
Zuletzt geändert von Guillaume am 30. Nov 2017, 18:16, insgesamt 2-mal geändert.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3364
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Waldrand und 3 Gäste