BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

Informationen zum Unternehmen...

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von Alexandra » 12. Okt 2018, 11:14

Nein, ich klage erstmal nicht. Ich habe trotzdem eine Info an Tesla gesandt und hatte einige Fragen gestellt. Auch eine Erweiterung des Einspruchs, ich bat um Kontaktaufnahme.

Ich warte ja auch noch auf die korrekte Rechnung für die Wallbox aus dem lezten Jahr, bin es also gewohnt.

Ich habe bei der BAFA Widerspruch eingelegt und diesen erweitert, ich habe Tesla darüber informiert ohne die € 2.000,-- anzufordern, da ich das erst machen würde, wenn ich klagen muß. Trotzdem bat ich Tesla um eine Bestätigung des Eingangs meines Schreibens, dass sie darüber informiert worden sind, dass ich Widerspruch eingelegt habe.
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
Ein Auto, dass vieles verändert! Wer free supercharging möchte bitte http://ts.la/alexandra7191 klicken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 797
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von Stev-E » 16. Okt 2018, 19:57

@Alexandra: danke dir für die Info!

Ich hatte mit dem SeC dazu nochmal gesprochen. Dabei kam heraus, dass die Klageforderung wohl zahlreiche Kunden ziemlich verärgert hat. Mich eingeschlossen.
Model S75 seit 12-2017
Verbrenner? Vielleicht im nächsten Leben wieder ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Registriert: 21. Sep 2017, 10:26
Land: Deutschland

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von McCoy-Tyner » 16. Okt 2018, 21:38

Hallo Stev-E,
wenn man klagt, dann muss man die Frage aufwerfen, wen man verklagt. Aufgrund des Verhaltens von Vertriebsmitarbeitern von Tesla bei Testkäufen ist das BAFA zu dem Ergebnis gekommen, dass die Förderfähigkeit für das Model S nicht gegeben ist. Folgerichtig haben eben diese Vertriebsmittarbeiter genau dieses Resultat billigend in Kauf genommen. Wer hat nun die Verantwortung für die aktuelle Situation? Das BAFA?

Und das Tesla - Management hat von dem Verhalten der Vertriebsmitarbeiter genauso wenig gewusst wie der Chef von VW vom Dieselskandal :mrgreen:. Honi soit qui mal y pense ....
Es gibt hier qualitativ für mich keinerlei Unterschied, auch wenn die Auswirkungen generell auf die Umwelt und aufgrund der schieren Stückzahlen geringer sind.

Also gut überlegen, was man tut .... und mal nachsehen, ob man ggf. Emails hat, in denen Tesla - Mitarbeiter die Förderfähigkeit des Fahrzeugs schriftlich zusichern. Eine Abtretungserklärung unterschreiben, die mich in ein Gerichtsverfahren zwingt? Aber sicher nicht.
Grüße

Dieter
Benutzeravatar
 
Beiträge: 267
Registriert: 17. Jun 2017, 11:19
Land: Deutschland

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von Stev-E » 17. Okt 2018, 14:12

Hallo Dieter,

da bin ich gedanklich absolut bei dir. Ich werde sicher nichts unterschreiben, was mich zur Klage zwingt.

Am Ende des Tages hat auch Tesla hier einige Kunden im Regen stehen lassen. Zumindest fühlt es sich so an. Kein kluger Schachzug.

Für mich gibt es ein großes ABER: die Politik, falsch, die Industrie hat dafür gesorgt, dass Tesla bei der Förderung außen vor bleiben soll. Beim Finden eines Schlupfloches hat sich Tesla dann nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Dein Tipp ist gut. Da werde ich nochmal schauen. Vielleicht findet sich hier ein Hebel, Tesla beim Wort zu nehmen. Denn die Aussage, dass man ggf. den BAFA-Part übernimmt, kam mehr als einmal. ;)

VG
Steve
Model S75 seit 12-2017
Verbrenner? Vielleicht im nächsten Leben wieder ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Registriert: 21. Sep 2017, 10:26
Land: Deutschland

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von GameStar » 19. Okt 2018, 17:07

"Klage abgewiesen: Tesla scheitert mit Antrag gegen Umweltbonus-Rückzahlung"

https://teslamag.de/news/tesla-scheiter ... lung-20533
Model S "P"75 (VIN: 220xxx) - Ausgeliefert am: 8.12.2017
Solid Black | Glasdach | Innen: Schwarz Premium | AP 2.5 | Komfort-Paket
FW: V9.0 2019.32.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 66
Registriert: 2. Nov 2017, 11:30
Wohnort: Lampertheim
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von smartgrid » 19. Okt 2018, 19:28

Willkommen in der Bananen-Republik Deu-*-tsche-*-land...war ja klar, dass die Gerichte den - zugegeben etwas komplizierteren - Fall nicht verstanden haben (oder verstehen wollten). :roll:

Aber bei CumEx und CumCum stellen sich die Gerichte und die Legislative dumm und sehen keinen Handlungsbedarf...*imstrahlkotzendersmilie*

Vielleicht sollte Tesla den Markt D einfach abschreiben und alle Verkaufsaktivitäten einstellen, dann freuen sich die Kunden in den anderen Märkten über kürzere Lieferzeiten ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3141
Registriert: 14. Jan 2014, 00:42
Wohnort: Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von ALBA » 19. Okt 2018, 19:48

ick freu mir - freu dir doch och
 
Beiträge: 242
Registriert: 4. Jul 2016, 20:25
Land: Deutschland

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von Mathie » 19. Okt 2018, 19:58

GameStar hat geschrieben:"Klage abgewiesen: Tesla scheitert mit Antrag gegen Umweltbonus-Rückzahlung"

https://teslamag.de/news/tesla-scheiter ... lung-20533

Soweit ich den Artikel verstanden habe, wurde gar nicht geprüft, ob die Streichung und Rückforderung zurecht erfolgte, sondern nur festgestellt, dass Tesla nicht klageberechtigt ist, weil der Anspruch auf Förderung eben nicht Tesla sondern den Käufern zusteht. Soweit ist die Entscheidung sogar nachvollziehbar.

Es aber weiterhin keinerlei Entscheidung in der Sache. Dazu muss erstmal ein Käufer klagen und dazu muss ja erstmal ein abgelehnter Widerspruch da sein, wie ihn Liphos erhalten hat. Ich drücke die Daumen, dass seine Rechtschutzversicherung eine Decku gehisste erteilt und er die Klage dann gewinnt.

Ich halte die Streichung und Rückforderung immer noch für rechtswidrig. Wer wissen will warum, kann das weiter vorne im Thread nachlesen.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8687
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von Stev-E » 19. Okt 2018, 20:33

smartgrid hat geschrieben:Willkommen in der Bananen-Republik Deu-*-tsche-*-land...war ja klar, dass die Gerichte den - zugegeben etwas komplizierteren - Fall nicht verstanden haben (oder verstehen wollten). :roll:

Aber bei CumEx und CumCum stellen sich die Gerichte und die Legislative dumm und sehen keinen Handlungsbedarf...*imstrahlkotzendersmilie* ...

+1
Hatte mir gerade den Panorama Beitrag über CumEx CumCum angesehen.

Bin nur mal gespannt wie die BAFA mit dem E-tron umgeht. Der dürfte dann ja auch keine Förderung erhalten, weil er bei rund 79.000 € losgeht. ;-)
Model S75 seit 12-2017
Verbrenner? Vielleicht im nächsten Leben wieder ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Registriert: 21. Sep 2017, 10:26
Land: Deutschland

Re: BAFA-Förderfähigkeit von Tesla Fahrzeugen

von Mathie » 19. Okt 2018, 21:01

Stev-E hat geschrieben:Bin nur mal gespannt wie die BAFA mit dem E-tron umgeht. Der dürfte dann ja auch keine Förderung erhalten, weil er bei rund 79.000 € losgeht. ;-)

Wenn der Wagen über der Fördergrenze liegt, dann wird er keine Förderung bekommen, was ist daran spannend?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8687
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ashtorak, atomsmart, Sage38 und 8 Gäste