Tesla Reifen- und Räderservice Update

Informationen zum Unternehmen...

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von Healey » 27. Sep 2017, 01:12

@Leto: Ich finde nicht dass mein Vergleich hinkt. Der Zahnarzt ist mein Servicecenter und wenn ich mir die Zähne putze dann bin ich eher die Schrauberbude...ähnlich wie Du in Deinem Post beschrieben hast.
Du sagst selbst oft genug, Tesla soll sich seine Ressourcen besser einteilen und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Wenn Sie das nun tun, bist Du wieder nicht zufrieden. Ich stamme aus einer Autowerkstatt, ich wechsle die Räder meist selbst. Aber ich mache schon lange keine Reparaturen mehr selber, weil mir meine Ressourcen dafür zu schade sind. Aber ich sehe überhaupt kein Problem mir die Tesla - Reifen bei einem Reifenhändler oder in meiner Fiatwerkstätte aufziehen zu lassen. Wieso soll das Fachpersonal von Tesla, welches wahrscheinlich ohnehin noch schwer zu finden ist, sich mit Reifen herumschlagen. Die Reifensaison ist 2 x im Jahr und dauert nur kurz, dafür steht dann alles andere still.
Das Servicecenter in Graz hat mittlerweile an die 1.000 Teslakunden, wenn diese alle Ihre 4.000 Reifen dort lagern würden. Das wäre eine ziemlich große Lagerhalle. Wenn nun diese 1.000 Kunden alle innerhalb eines Monat Ihre Reifen gewechselt haben wollten. Das wären dann 50 Reifenwechsel am Tag, das würde in dieser Zeit 3 bis 4 zusätzliche Mitarbeiter bedeuten.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6712
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von AxelM » 27. Sep 2017, 01:46

Leto hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:Leto kann es sein dass Du dazu neigst, Dinge dramatischer zu nehmen als Sie sind. Mein Zahnarzt kommt auch nicht um mir abends die Zähne zu putzen. Obwohl er darin wesentlich qualifizierter wäre :D
Obwohl, trimaransegler und TARzahn falls Ihr Lust dazu hättet, einer macht die Frühschicht und der andere abends. :D
LGH


Ein weiterer, zum Thema Reifenservice nicht beitragender, Dich aus meiner Sicht als Moderator disqualifizierender Post Healey.


Bitte genau hinsehen. Healey schreibt oben in Schwarz als normaler User. Ob er sich durch seine persönlichen Posts disqualifiziert, kann jeder für sich selbst im Stillen beurteilen.

Solange er aber nicht in seiner Funktion als Moderator (in Blau) schreibt, kann er sich auch nicht als Moderator disqualifizieren. Und falls dies doch einmal vorkommen sollte, haben darauf allenfalls seine Co-Moderatoren zu reagieren und darüber zu entscheiden, so zumindest meine Sicht.
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 524
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von Wim » 27. Sep 2017, 06:50

@leto

bei DEM ärger mit deinem kfz-händler möchte ich dir das einschalten des zuständigen schlichters empfehlen (ernst gemeint). da gehört das hin. hier im forum machst du dich nur noch weiter lächerlich. hier wird und kann dir keiner helfen. pampern wird dich hier auch niemand.

ansonsten kann ich nur nochmal empfehlen: kaufvertrag und agb's nochmal lesen. und das ganze mit den sich zwischenzeitlich entwickelten sonderbedürfnissen abgleichen.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Tesla Reifen- und Räderservice Update

von velociped77 » 27. Sep 2017, 07:42

Ich finde Leto hat schon recht. Es geht nicht nur um den Reifenwechsel sondern um den Umgang von Tesla mit den Kunden.
Zuerst muss man zwingend alles bei Tesla machen lassen, sonst verfällt die Garantie, nun werden einseitig einfach die Bedingungen geändert und der Kunde muss sich erneut - wider Willen- anpassen.
Eine Reifenwerkstatt kann nun eben nicht ein Fehlerlog des Wagens auslesen und ein neustes Update aufspielen, geschweige denn kleinere Mängel am Fahrzeug beheben oder hierfür gleich einen nächsten Termin bei Erkennen eines Mangels abmachen. Alles Service, die Tesla beim Reifenwechsel machte und nun dahinfällt.
M.E. geht es hier seitens Tesla nicht um Einsparungen bei den Lagerkosten, denn die Räder wurden schon früher bei einem Partner - wohl Euromaster selbst- eingelagert, welcher nun den ganzen Service beansprucht, ansonsten nicht weiter für Tesla eingelagert wird.
Volumen M3 dürfte auch eine Überlegung gewesen sein.
Fazit: Falsches Vorgehen von Tesla.
1. Hätte die Euromaster-Option zu günstigeren Konditionen für Kunden anbieten können.
2. Kunden den eigenen Service zu bisherigen Konditionen anbieten sollen
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1194
Registriert: 6. Okt 2015, 16:30
Wohnort: Zürich

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von Leto » 27. Sep 2017, 08:25

velociped77 hat geschrieben:Ich finde Leto hat schon recht. Es geht nicht nur um den Reifenwechsel sondern um den Umgang von Tesla mit den Kunden.
Zuerst muss man zwingend alles bei Tesla machen lassen, sonst verfällt die Garantie, nun werden einseitig einfach die Bedingungen geändert und der Kunde muss sich erneut - wider Willen- anpassen.
Eine Reifenwerkstatt kann nun eben nicht ein Fehlerlog des Wagens auslesen und ein neustes Update aufspielen, geschweige denn kleinere Mängel am Fahrzeug beheben oder hierfür gleich einen nächsten Termin bei Erkennen eines Mangels abmachen. Alles Service, die Tesla beim Reifenwechsel machte und nun dahinfällt.
M.E. geht es hier seitens Tesla nicht um Einsparungen bei den Lagerkosten, denn die Räder wurden schon früher bei einem Partner - wohl Euromaster selbst- eingelagert, welcher nun den ganzen Service beansprucht, ansonsten nicht weiter für Tesla eingelagert wird.
Volumen M3 dürfte auch eine Überlegung gewesen sein.
Fazit: Falsches Vorgehen von Tesla.
1. Hätte die Euromaster-Option zu günstigeren Konditionen für Kunden anbieten können.
2. Kunden den eigenen Service zu bisherigen Konditionen anbieten sollen


+1

Ich wäre jederzeit bereit für den Service bei Tesla mehr zu bezahlen, dafür aber die Zeit einzusparen. Stellt Euch den nicht ganz an den Haaren herbeigezogenen (war mal ein Standardproblem) Fall vor die Reifen sind ungleichmäßig abgefahren und das wird beim Radwechsel bemerkt.

Früher: Tesla überprüft das Auto, Achvermessung, Fahrwerksgeometrie einstellen (ist ja nicht immer ordentlich bei Auslieferung). Problem wird behoben, ein Radwechselaufenthalt.

Heute: Euromaster sagt: Da stimmt evtl. was nicht. Müssen Sie zu Tesla. Tesla sagt: Bitte die Reifen mitbringen. Der Rattenschwanz der jetzt folgt ist denke ich jedem klar...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7025
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von Leto » 27. Sep 2017, 08:29

AxelM hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:Leto kann es sein dass Du dazu neigst, Dinge dramatischer zu nehmen als Sie sind. Mein Zahnarzt kommt auch nicht um mir abends die Zähne zu putzen. Obwohl er darin wesentlich qualifizierter wäre :D
Obwohl, trimaransegler und TARzahn falls Ihr Lust dazu hättet, einer macht die Frühschicht und der andere abends. :D
LGH


Ein weiterer, zum Thema Reifenservice nicht beitragender, Dich aus meiner Sicht als Moderator disqualifizierender Post Healey.


Bitte genau hinsehen. Healey schreibt oben in Schwarz als normaler User. Ob er sich durch seine persönlichen Posts disqualifiziert, kann jeder für sich selbst im Stillen beurteilen.

Solange er aber nicht in seiner Funktion als Moderator (in Blau) schreibt, kann er sich auch nicht als Moderator disqualifizieren. Und falls dies doch einmal vorkommen sollte, haben darauf allenfalls seine Co-Moderatoren zu reagieren und darüber zu entscheiden, so zumindest meine Sicht.


Ich habe genau hingesehen, erwarte aber von einem Moderator keinen eigentlich Moderationseingriffe erfordernden Beitrag, auch nicht als User zu schreiben. Rein persönliche Angriffe ohne etwas zur Sache beizutragen gehören nicht hier her. Mit gutem Beispiel vorangehen und so. Aber OT, gehört nicht hier her. Den Schuh ziehe ich mir an. Ich bin ob der aktuellen Verärgerung über Tesla wohl etwas empfindlich. Mea culpa.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7025
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von k11 » 27. Sep 2017, 08:43

Ich habe bisher nie Reifen bei meinem Autohändler gekauft oder dort wechslen lassen. Weder bei Opel, Mercedes noch Toyota. Tesla war die erste Firma bei der das inkludiert war. Auf der einen Seite war das praktisch, weil man Service und Reifenwechsel kombinieren konnte, aber meist hat das dann doch nicht gepasst. Insofern sehe ich das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich habe mich bei dem Reifenhändler vor Ort angemeldet. Bei dem war ich früher schon immer und sehr zufrieden. Insofern gut, denn da kann ich immer mal schnell vorbei fahren.

Also für mich ist das ok. Lieber gehe ich zu meinem Reifenladen und habe weiterhin den Top Service im SeC FFM.
Man hätte die Änderung vielleicht vorher publiziern können, aber das ist halt keine Stärke von Tesla.
Gruß
Klaus
_____________________________________________________________________________________________________________________
seit 22.03.2017 15:00 Uhr: X90D, AP2, blau mit allem ausser P
seit 05.12.2014 12:00 Uhr - bis 21.03.2017 19:00 Uhr: S 85, blau, Pano, Tech, Sound, Susp. u.s.w.
http://ts.la/klaus2049 - spare 1000,- Euro und erhalte SuC for free
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1215
Registriert: 20. Mai 2014, 14:25
Wohnort: Birkenau

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von Kalocube » 27. Sep 2017, 09:01

Boris hat geschrieben:Ich habe mich beim SeC HH zum Reifenwechsel per E-Mail angemeldet. Mal sehen was kommt.


Das Termin zum Räderwechsel im Oktober per Mail abmachen hat bei mir geklappt, meine Räder sind wohl noch nicht bei Euromaster oder werden erst danach dorthin verlegt! ;)

Leto hat geschrieben:Der Thread Titel ist verwirrend übrigens, er sollte heißen "Tesla beendet einseitig den Reifen- und Räderservice".


Das stimmt zwar, aber jedem das Seine: Für Dich ist das ein Problem, für andere aber eben auch nicht! ;)

In meiner Familie wird seit 1934 (!) Auto und seit 1952 Mercedes gefahren und trotzdem ist der Tesla das erste Auto, wo wir/ich die Räder nicht mehr selbst wechseln! Ich habe in den letzten über 30 Jahren an (bis zu) 4 Autos 2 x im Jahr die Räder gewechselt und ich bin eher der Typ Schreibtischtäter und nicht der Typ Handwerker, es hat mich aber nie gestört...
Tesla S 75D, Titanium, 09/16 Bild
Meine Frau - BMW i3 (94Ah), Protonic Blue, Suite, 07/16 Bild
City - Smart ForTwo ED Coupé (451), 11/13 Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 270
Registriert: 7. Mär 2016, 10:36
Wohnort: Hamburg

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von Yellow » 27. Sep 2017, 09:03

Leto hat geschrieben:Ich habe genau hingesehen, erwarte aber von einem Moderator keinen eigentlich Moderationseingriffe erfordernden Beitrag, auch nicht als User zu schreiben.

Dazu möchte ich mich noch kurz äußern:
Niemand wird als Moderator geboren oder fängt als User sofort als Moderator im Forum an!
Dahinter steckt immer ein Mensch mit einer eigenen Meinung und eigenen Ansichten, die er bereits als User hatte, bevor er Moderator wurde.
Die Erwartung an einen Moderator sollte keine andere sein solange er als User schreibt.
Wenn wir Moderatoren mit Übernahme des "Amtes" unsere eigene Meinung abgeben müssen, dann werden wir keine Moderatoren finden oder uns zwei verschiedene Accounts anlegen ...

Und nun On-Topic:

Nach meiner anfänglichen Euphorie ist auch etwas Ernüchterung eingekehrt und ich weiss noch nicht, ob ich für meinen Termin im November zum "Räderwechsel, Service und Kleinigkeiten machen lassen" alles in einem Abwasch im SeC HH erledigt bekomme oder ob die Reifen wirklich umgelagert werden. Die Anfrage läuft noch ...
Ich kann aber verstehen, dass Tesla momentan ein Problem damit hat, nicht genug Service-Center zu besitzen und die Monate Oktober/November und März/April die Hölle sein müssen und es in diesen Monaten vermutlich viele unzufriedenen Kunden geben wird, die lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssen, wenn es nicht um einen Räderwechsel geht.

Leto, was würdest Du sagen, wenn bei Deinem Model S der Räderwechsel bei Euromaster im Oktober stattgefunden hat und am 03.11. fällt plötzlich eine Phase des AC-Laders aus? Nach Anruf im SeC wird Dir ein Termin am 12.12. angeboten, weil vorher die Werkstatt komplett mit Räderwechseln ausgelastet ist.
DANN würdest Du es vermutlich doof finden, dass Tesla Dir nicht den gewünschten Service bieten kann!

Was ich damit sagen will: Sieh auch die positive Seite und konstruiere nicht nur die negative Variante, die Dir nicht gefällt. Und das ganze dann auch nur theoretisch(!), denn Du hast ja noch nicht mal eine direkte Aussage von Tesla bekommen und Deine Hysterie begründet sich aktuell auf das, was Du in diesem Thread liest.

Hoffentlich hat Tesla mal irgendwann 50 Service-Center in Deutschland und macht dann auch den Räderwechsel wieder selbst. Momentan ist die Auslagerung der Räderwechsels aber eine notwendige Massnahme, um den Kundenservice zu verbessern!
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (41.000 km, 253 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8833
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Tesla Reifen- und Räderservice Update

von nevadabeige » 27. Sep 2017, 09:10

Leto hat geschrieben:Heute: Euromaster sagt: Da stimmt evtl. was nicht. Müssen Sie zu Tesla. Tesla sagt: Bitte die Reifen mitbringen. Der Rattenschwanz der jetzt folgt ist denke ich jedem klar...


Ich glaube, Du hast eine falsche Vorstellung von der Firma Euromaster.
Die können nicht nur Gummi, sondern auch Fahrwerk, und Werkstattservice.
Außerdem bemühen sie sich zusehens um komplette Flottenbetreuung.
Dazu gibt es ein zumindest bei uns ein sehr dichtes Servicenetz, und der Hol- und Bringservice soll auch noch ausgeweitet werden.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 276
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: betatester, cuxcuxi, Dr. Schiwago, Elektroniker, elrond, Naheris, teslabn und 10 Gäste