Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass' Mail

Informationen zum Unternehmen...

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von GalileoHH » 14. Sep 2017, 11:18

Sucseeker hat geschrieben:Hat Du mein Beitrag richtig gelesen ?
Du sagst die übliche Preisfindung findet nicht statt.

Genau das passiert gerade, es gibt Rabatte ohne Ende.
Und das finde ich als Kunde bei Tesla nicht gut.

Grüße SuCseeker


Ich bezog mich darauf, dass Tesla versucht, die Preisbildung am Markt zu verhindern. Dass es trotzdem nicht immer gelingt, ist unstrittig, siehe Threadtitel.

Einheitspreise sind für den Kunden nunmal nicht vorteilhaft, zumindest aus monetärer Sicht. Außer man kauft aus Altruismus, dann gilt das natürlich nicht.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1289
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von Dornfelder10 » 14. Sep 2017, 11:30

GalileoHH hat geschrieben:Einheitspreise sind für den Kunden nunmal nicht vorteilhaft, zumindest aus monetärer Sicht.

Wann hast Du das letzte mal versucht im Supermakt zu verhandeln? Wenn es 52,35 EUR kostet fragst Du dann auch: Machen wir 50 glatt?

Ich hoffe dass Tesla den Einheitspreis beibehält bzw. wieder konsequent dahin zurückkehrt.

Gruß

Bernhard
 
Beiträge: 868
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von GalileoHH » 14. Sep 2017, 11:43

Dornfelder10 hat geschrieben:Wann hast Du das letzte mal versucht im Supermakt zu verhandeln? Wenn es 52,35 EUR kostet fragst Du dann auch: Machen wir 50 glatt?


Bevor wir jetzt über den Unterschied zwischen einem Joghurt und einem Tesla philosophieren, folgende Frage an Dich:

Wann hast Du zuletzt im Supermarkt darauf bestanden, den UVP des Herstellers zu bezahlen?
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1289
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von Volker.Berlin » 14. Sep 2017, 11:46

michi_k hat geschrieben:Chuck Norris bekommt Rabatt bei Tesla, auch auf Neuwagen 8-)

(aus GoingElectric)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12813
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von KrassesPferd » 14. Sep 2017, 11:50

Volker.Berlin hat geschrieben:
michi_k hat geschrieben:Chuck Norris bekommt Rabatt bei Tesla, auch auf Neuwagen 8-)

(aus GoingElectric)


Chuck Norris kauft keinen Tesla. Elon Musk bittet Chuck Norris, einen Tesla zu fahren 8-)
Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1550
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von Dornfelder10 » 14. Sep 2017, 11:52

GalileoHH hat geschrieben:Wann hast Du zuletzt im Supermarkt darauf bestanden, den UVP des Herstellers zu bezahlen?

Mir geht es nur darum dass es keine personalisierten Rabatte geben soll. Wenn Tesla den Bestand an Vorführfahrzeugen los werden will und dafür Rabatt gibt ist das völlig in Ordnung. Aber halt nicht wenn man je nach "Verhandlungsgeschick" mehr oder weniger bekommt. Den Rabatt auf das Fzg. auf übergeordneter Ebene (also nicht der Verkäufer) festlegen und jeder bekommt den - egal wer er ist, egal ober er handelt oder nicht.

Gruß

Bernhard
 
Beiträge: 868
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von Spidy » 24. Dez 2017, 00:01

Der Mitarbeiter hat auf TMC eine kleine Zusammenfassung der Geschehnisse aus seiner Sicht geschrieben.

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads ... on.104675/
 
Beiträge: 1103
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: Mitarbeiter gefeuert für '$30000 Vorfürwagen Nachlass'

von SebastianR » 24. Dez 2017, 13:37

Dornfelder10 hat geschrieben:
GalileoHH hat geschrieben:Wann hast Du zuletzt im Supermarkt darauf bestanden, den UVP des Herstellers zu bezahlen?

Mir geht es nur darum dass es keine personalisierten Rabatte geben soll. Wenn Tesla den Bestand an Vorführfahrzeugen los werden will und dafür Rabatt gibt ist das völlig in Ordnung. Aber halt nicht wenn man je nach "Verhandlungsgeschick" mehr oder weniger bekommt. Den Rabatt auf das Fzg. auf übergeordneter Ebene (also nicht der Verkäufer) festlegen und jeder bekommt den - egal wer er ist, egal ober er handelt oder nicht.


Genau das ist mir wichtig: ich suche mir gerne das beste Angebot aus gebrauchten / Vorfuehrwagen raus. Aber wenn das individuelle Gefeilsche losgeht, stellen sich mir alle Nackenhaare auf. Sowas nicht tun zu muessen ist fuer mich ein Grund einen Tesla zu kaufen.
 
Beiträge: 207
Registriert: 31. Mai 2014, 12:31

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Basti_MA, Dane, MMYellow, prodatron und 7 Gäste