Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von KrassesPferd » 11. Feb 2017, 21:35

Naheris hat geschrieben:Analyse ist jetzt vielleicht nicht das richtige Wort. Ich meinte schlicht seine Post drei über mir. Das ist alles. :)

Zu den Arbeitsbedingungen von Tesla selber habe ich nichts zu sagen. Ich habe keine Ahnung. Auf Bewertungsportalen erwarte ich daher auch mehr negative als positive Bewertungen. Da bin ich komplett bei Dir.

Was mir aber klar ist, dass Elon Musk sicher als einer der letzten Erfahren wird, ob eine Gruppe seiner Mitarbeiter eine Union ins Werk bringen wollen. Er wird erst davon erfahren, wenn es soweit ist. Sein Dementi ist somit wohl eher irrelevant.


Kein Widerspruch. Aber die vorhandenen Informationen befähigen niemanden hier zu einer Aussage.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2639
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von Naheris » 11. Feb 2017, 21:43

Das sehe ich auch so. Teekay hat aber keine Aussage getroffen, sondern nur die Situation bei der Gehaltsverhandlung beschrieben. ;)

Ich wünsche Tesla nicht unbedingt eine Gewerkschaft "an den Hals". Andererseits hätten sie es sich scheinbar selber zuzuschreiben, wenn eine käme. Denn das geht nur, wenn die Mitarbeiter einen guten Grund dafür haben. Übrigens sind auch in der USA (Band-)Arbeiter nicht viel anders als bei uns hier. Auf Überstunden stehen die da auch wenig. Die dürfen aus deren Sicht die Manager gerne machen. Deshalb sind die Gewerkschaften in der USA mitunter auch so strikt. Und das könnte in der Tat ein Problem für Elon Musk sein, der sich mit einer solchen Mentalität bisher kaum auseinandersetzen musste. Alle bisherigen Firmen die er leitete waren ja eher IT-Unternehmen ohne normale Fertigung (Raketenbau ist wohl auch etwas anderes).

Die Information kann ich nicht direkt belegen, ist aber ein Fazit aus einem sehr interessanten Diskussionsfaden aus einem US-Forum, wo das Thema auch kontrovers diskutiert wird. Ich halte sie für glaubwürdig (da sie auch trotz hin und her nicht angezweifelt werden). Ein interessanter Einblick in die US-Fertigung sind sie aber.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von dow696 » 13. Feb 2017, 10:19

mbrandhu hat geschrieben:Und das, was man dort zum Teil lesen muss, deckt sich auch mit meiner Erfahrung beim Kauf. Da mailt mir die Delivery Specialistin z.T. noch um 20:45 Nachts und ist am nächsten Tag schon wieder um 10:00 telefonisch erreichbar. Also offenbar weit nach der offiziellen Arbeitszeit, während der gesetzlich vorgeschriebenen privaten Ruhephase.


Also ich denke das sollte man nicht so eng sehen. Möglicherweise sitzt die gute Frau zu diesem Zeitpunkt schon auf dem Sofa mit einem Glas Rotwein. Abends mal eine Mail schreiben oder sogar ein kurzes telefonat zu führen bringt hier sicherlich niemanden um, zudem wir ja überhaupt nicht nachvollziehen können in wie Fern da druck von Tesla hinter sitzt.

Vermutlich würden hier viele eine Arbeitszeit von 10 - 20:45 mit Kusshand nehmen.

Ich habe die Mail nach der Probefahrt von der Verkäuferin um 22:12 bekommen. Diese wirkte aber nie unzufrieden oder stark gestresst.
Model S 60 (75) FL
Model 3 Performance
Model 3 SR+ (bestellt)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 631
Registriert: 14. Nov 2016, 15:08
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von BananenBrot » 14. Feb 2017, 12:15

Aber mind. 10-21h bei dem Verdienst? Ab 6-stelligem meinetwegen wenn man sonst kein Leben oder Menschen hat die wichtiger wären ok - aber doch nicht bei angestellt und < 50.000?

Die Aussage ja aber ich hatte doch dene Einduck der oder die wollten das mag für einen professionellen Vergewaltiger vor Gericht akzeptabel sein, weil was soll der auch sagen :D - aber doch nicht um abhängig Beschäftigte im unternen bis mittlerern Gehaltsbereich zu beruteilen.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 19:25
Land: Deutschland

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von Harme » 14. Feb 2017, 16:17

Ich glaube nicht das die von 10:00-22:00 Uhr durchpowern. Aber allein die Tatsache das jemand abends noch eine Email schreibt stört mich schon etwas. Die hätte sicher auch am nächsten Morgen um 10 Uhr geschrieben werden können, und nicht zu einer Zeit in der man normal "entspannen" sollte (Nachdem z.b. Kinder im Bett und Essen erledigt sind).

Ich glaube aber auch das der Arbeitgeber das nicht mal explizit einfordert. Viele jüngere Menschen gehen ja davon aus das es "normal" ist und das man so Karriere machen kann. Leider honorieren immer mehr Arbeitgeber das auch und unterstützen damit diese Einstellung. Wer viele Stunden macht, der ist automatisch ein guter Mitarbeiter.
 
Beiträge: 303
Registriert: 8. Nov 2016, 14:41
Land: Deutschland

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von Tho » 15. Feb 2017, 09:51

Und was ist schlimm daran Abends ohne Zwang des AG nochmal schnell eine Mail mit dem Iphone zu beantworten?
Mache ich auch, wenn mir danach ist. (IT Bereich) Arbeits- und Privatleben so strikt zu trennen ist auch eine kulturelle Geschichte, das ist nicht überall historisch so strikt wie bei uns.
Schlimm ist, wenn man permanent mehr Arbeit auf den Tisch bekommt als man erledigen kann und es keine Ruhephasen gibt, die Arbeit die während des Urlaubs liegen bleibt danach abgearbeitet werden muss usw...
Das belastet auf dauer psychisch und macht krank..
http://www.tho.name - Tesla S 75D, Renault Zoe Z.E. 40, PV&Speicher
http://www.emobility-east.de Regionale Elektromobilitätsberatung, Verkauf von Ladetechnik...
Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
https://ts.la/thomas62543
Benutzeravatar
 
Beiträge: 271
Registriert: 20. Jan 2014, 14:07
Wohnort: Drebach, Erzgebirge
Land: Deutschland

Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von Rockatanski » 15. Feb 2017, 10:15

Schlimm ist eher das dieses gleiten von privat in geschäftlich immer weiter aufgeweicht wird und ganz offensichtlich in unserer Gesellschaft als normal angesehen wird, das junge Leute dies als normal und erstrebenswert ansehen würden.
Dies zerstört auf Dauer unsere Gesellschaft, langfristige Familien- und Lebensplanung wird unmöglich und eine solide Finanzplanung, Immobilienerwerb, Kinder etc. damit quasi unmöglich.

Auswirkungen bekommen wir jetzt schon zu spüren.

Für einen Unternehmer ist das alles normal, aber bitte nicht vergessen: OttoNormalo ist kein Unternehmer und wird auch keiner. Und das ist die Mehrheit in unserer Gesellschaft.

So werden in Europa gerade ganze Generationen verheizt, politische und gesellschaftliche Polarisierung vorangetrieben und das vorläufig Ergebnis darf dann dieses Jahr bei 3 Wahlen beobachtet werden.
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 20:19
Land: Deutschland

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von Tho » 15. Feb 2017, 11:20

Das würde ich so nicht sagen. Flexible Arbeitszeiten und Arbeitsumgebungen haben per se erstmal nichts mit Überlastung oder Ausbeutung zu tun. Gerade dieses Flexibilität ermöglicht vieles, was mit starrer Trennung in Freizeit und Arbeitszeit nicht möglich wäre.
So kann man z.B. einfach mal früher gehen, um Termine wahrzunehmen, die Kindern holen usw. um dann später noch eine Weile zu arbeiten.
Das alles ist mit einer fixen Trennung in Arbeitszeit und Freizeit nicht möglich.
Ich würde mir persönlich mehr Flexibilität, statt weniger wünschen. Ich könnte auch gerne auf den täglichen Weg ins Büro verzichten, der einfach mal 3h am Tag fürs Fahren vernichtet. Für meine Arbeit im globalen Team ist nicht entscheidend wo ich sitze.

Natürlich, einem Bandarbeiter in der Produktion hilft das alles nicht.
http://www.tho.name - Tesla S 75D, Renault Zoe Z.E. 40, PV&Speicher
http://www.emobility-east.de Regionale Elektromobilitätsberatung, Verkauf von Ladetechnik...
Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
https://ts.la/thomas62543
Benutzeravatar
 
Beiträge: 271
Registriert: 20. Jan 2014, 14:07
Wohnort: Drebach, Erzgebirge
Land: Deutschland

Re: Arbeitsbedingungen der Service-Center-Mitarbeiter

von Cschepelmann » 16. Apr 2019, 00:25

Rockatanski hat geschrieben:Schlimm ist eher das dieses gleiten von privat in geschäftlich immer weiter aufgeweicht wird und ganz offensichtlich in unserer Gesellschaft als normal angesehen wird, das junge Leute dies als normal und erstrebenswert ansehen würden.
Dies zerstört auf Dauer unsere Gesellschaft, langfristige Familien- und Lebensplanung wird unmöglich und eine solide Finanzplanung, Immobilienerwerb, Kinder etc. damit quasi unmöglich.

Auswirkungen bekommen wir jetzt schon zu spüren.

Für einen Unternehmer ist das alles normal, aber bitte nicht vergessen: OttoNormalo ist kein Unternehmer und wird auch keiner. Und das ist die Mehrheit in unserer Gesellschaft.

So werden in Europa gerade ganze Generationen verheizt, politische und gesellschaftliche Polarisierung vorangetrieben und das vorläufig Ergebnis darf dann dieses Jahr bei 3 Wahlen beobachtet werden.


Ist doch totaler Quatsch. Was hat die Flexibilität der Arbeitszeit mit der Finanzplanung zu tuen. Ich kann meinen Arbeit sehr flexibel planen und beantworte auch Mails um 22Uhr wenn ich Zeit habe. Wenn ich später Kinder habe kann ich Zeiten so planen, dass ich sie sehen kann. Können viele mit festen Arbeitszeiten nicht. Das Gehalt und Arbeitsbelastung muss natürlich stimmen.
1.500km free Supercharging - https://ts.la/christian70695 -
3D Druck Service DC-Portabdeckung CCS
Model 3 am 05.04.2019 erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 364
Registriert: 11. Feb 2019, 02:49
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: alien8, alupo, DrMichael, Eifel.stromer, magnex99, olp3310, Richard L., Saftwerk und 22 Gäste