Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

Informationen zum Unternehmen...

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von Rockatanski » 29. Jan 2017, 16:20

Dornfelder10 hat geschrieben:....
Da hätten 22% die Nazis gewählt. Bin mir nicht sicher ob die besser sind als der Trump. :cry:
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=23 ... w%C3%A4hlt

Gruß

Bernhard


Lieber Bernhard,

solch eine Formulierung möchte ich hier nicht lesen! Auch ein Seitenhieb auf die 22% darfst du dir ruhig verkneifen.
Die Gleichstellung AfD = Nazi verbietet sich von selbst. Insofern bitte sachlich bleiben und nicht zündeln.

VG Rocka
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 20:19
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von Jcbrunelle » 29. Jan 2017, 16:34

Solange die AFD einen Bernd Höcke in seinen Reihen hat und duldet ist es durchaus legitim diese Partei als Nazi-Partei zu bezeichnen.
Model S 60, 3/17 AP2

Videos zum Thema Elektromobilität: https://youtu.be/r6bxpyU6upc
 
Beiträge: 142
Registriert: 19. Nov 2015, 11:47
Wohnort: Horb am Neckar
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von Rockatanski » 29. Jan 2017, 16:51

Na, so eine Argumentation ist ganz im Nazi-Stil.

Sorry, das geht gar nicht!

Und jetzt bin ich hier raus, das artet sonst wieder aus!
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 20:19
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von Dornfelder10 » 29. Jan 2017, 17:01

Rockatanski hat geschrieben:Lieber Bernhard,

solch eine Formulierung möchte ich hier nicht lesen! Auch ein Seitenhieb auf die 22% darfst du dir ruhig verkneifen.
Die Gleichstellung AfD = Nazi verbietet sich von selbst. Insofern bitte sachlich bleiben und nicht zündeln.

Da ist sie wieder - die alte Frage. Wo fängt der Nazi an?
Ich bleibe dabei dass die NSAfD eine Nazi-Partei ist.

Rockatanski hat geschrieben:Und jetzt bin ich hier raus, das artet sonst wieder aus!

Yup, das selbe gilt für mich auch. Möchte das Thema nicht weiter vertiefen.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1500
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von Helmut1 » 29. Jan 2017, 17:06

Jcbrunelle hat geschrieben:Solange die AFD einen Bernd Höcke in seinen Reihen hat und duldet ist es durchaus legitim diese Partei als Nazi-Partei zu bezeichnen.

1. kann man nicht von der einzelnen Einstellung eines Parteimitglieds auf die ganze Partei Rückschlüsse ziehen.
2. ist auch der Höcke kein Nazi. Wenn man ein dermaßen linkes Weltbild hat ihn so weit rechts zu verordnen, sollte man mal bedenken wo man selbst steht und wo etwa die Mitte ist.
3. sollte man gerade wenn man mit den Grünen, Linken sympathisiert sehr vorsichtig sein: Stichwort Kinderf...-Partei, gewalttätige Linksextremisten.
Und dabei handelt es sich nicht um einzelne Personen!
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von BananenBrot » 29. Jan 2017, 17:50

Letztendlich kommt es halt auf die Erfolge von Trump an - und vor allem auf die wirtschaftlichen das alleine zählt.

Wenn es Trump gelingt die US Wirtschaft zu stärken, dass auch die Mittelschicht profitiert oder zumindest Hoffnung hat nicht weiter wirtschaftlich abzustürzen, dann ist der Rest völlig egal - und dieser Erfolg ist zumindest denkbar.

Zu glauben dass die ganzen Internet Facebook/Twitter "like" Klicker tatsächlich dauerhaft nennenswerten Protest aufrechterhalten ist doch mehr als unwahrscheinlich - (siehe Occupy - das war mal diese 1%er glaub - Piraten etc) - sobald die Selfies von den Protestmärschen gemacht wurden und man damit gezeigt für wie politisch engagiert man sich doch selber hält, wird das wieder abflachen - dann bleibt nur noch der kleine harte Kern dabei - bis es dann ein paar Mal während der Märsche zu regnen anfängt :D

EM und Trump sind sich halt ähnlich - beide wollen ihre Visionen umsetzen - egal was es kostet, dass man sich da in manchen Sachen uneinig ist wird keinen wirklich strören, jeder wird soweiso das weiterverfolgen was für ihn wichtig ist.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 19:25
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von FrankfurterBub » 29. Jan 2017, 18:06

Helmut1 hat geschrieben:
Jcbrunelle hat geschrieben:Solange die AFD einen Bernd Höcke in seinen Reihen hat und duldet ist es durchaus legitim diese Partei als Nazi-Partei zu bezeichnen.

1. kann man nicht von der einzelnen Einstellung eines Parteimitglieds auf die ganze Partei Rückschlüsse ziehen.
2. ist auch der Höcke kein Nazi. Wenn man ein dermaßen linkes Weltbild hat ihn so weit rechts zu verordnen, sollte man mal bedenken wo man selbst steht und wo etwa die Mitte ist.
3. sollte man gerade wenn man mit den Grünen, Linken sympathisiert sehr vorsichtig sein: Stichwort Kinderf...-Partei, gewalttätige Linksextremisten.
Und dabei handelt es sich nicht um einzelne Personen!


Nur, damit es nicht unwidersprochen bleibt: Nein, ich teile deine Auffassung in keinster Weise und damit bin ich wahrlich nicht allein.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von Jcbrunelle » 29. Jan 2017, 18:29

Nein, Gott sei Dank bist du damit nicht alleine!!!
Model S 60, 3/17 AP2

Videos zum Thema Elektromobilität: https://youtu.be/r6bxpyU6upc
 
Beiträge: 142
Registriert: 19. Nov 2015, 11:47
Wohnort: Horb am Neckar
Land: Deutschland

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von supercharged » 29. Jan 2017, 18:38

Helmut1 hat geschrieben:
Jcbrunelle hat geschrieben:Solange die AFD einen Bernd Höcke in seinen Reihen hat und duldet ist es durchaus legitim diese Partei als Nazi-Partei zu bezeichnen.

1. kann man nicht von der einzelnen Einstellung eines Parteimitglieds auf die ganze Partei Rückschlüsse ziehen.
2. ist auch der Höcke kein Nazi. Wenn man ein dermaßen linkes Weltbild hat ihn so weit rechts zu verordnen, sollte man mal bedenken wo man selbst steht und wo etwa die Mitte ist.
3. sollte man gerade wenn man mit den Grünen, Linken sympathisiert sehr vorsichtig sein: Stichwort Kinderf...-Partei, gewalttätige Linksextremisten.
Und dabei handelt es sich nicht um einzelne Personen!

Kaum kommt die AfD ins Spiel kriecht der Helmut aus seinem Bunker und spult sein bekanntes Programm dazu ab...
S 60 Sequoia Green Metallic
S 75D Silver Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 840
Registriert: 11. Apr 2016, 10:40
Wohnort: Bern
Land: Schweiz

Re: Musk und Trump (Tesla und US-Regierung)

von Thorsten » 29. Jan 2017, 18:40

Mod Note: Dieser Thread entwickelt sich erneut zu einer allgemeinen politischen Diskussion. Das ist im TFF Forum nicht erwünscht. Bitte bleibt daher beim Verhältnis von Elon Musk zu Donald Trump und den Auswirkungen für Tesla Motors oder wir schließen den Thread.

Noch ein Nachtrag: Wenn ich im TFF Forum einen weiteren Beitrag Pro/Contra AfD lese, sperre ich die Beteiligten ohne weitere Vorwarnung.
Gutschrift für 1.500 km kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung Deines Tesla Model S/X/3 mit einem Referral-Link des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4197
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste