Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von Tauron » 5. Jan 2019, 07:22

krouebi hat geschrieben:Hallöchen allerseits,

...aber die Vergangenheit von Elon Musk ist auch etwas "nebulös" - seine Eltern scheiden sich im relativ jungen Alter von 9 Jahren und er bleibt in Südafrika bis gerade vor er seinen dortigen Wehrpflicht leisten sollte - und dann - SCHWUPS - rüber zu Mutti in Kanada. Sowas kann man Strategie oder Opportunismus nennen, ganz wie man möchte.

Und jetzt könnt ihr alle ruhig aufatmen und die T-Brille wieder aufsetzen - Elon sei gelobt!

Verstehe Dein angeführtes Beispiel als Argument nicht. Erstens, was soll mir dies über Elon sagen? Zweitens, hätte ich dies auch so gemacht, um der Wehrpflicht zu entgehen. Wer auf der Welt mit klarem Verstand eigentlich nicht?

Ich möchte auch @T-Fan unterstützen und sage ganz Deiner Meinung @prodatron. Konstruktive Kritik immer gerne, die logisch ist und die man auch nachvollziehen kann. Und damit möchte ich nicht sagen Elon ist perfekt, aber wer ist das schon.
Model 3 Performance | weiß/weiß | no FSD
–––-----------------
[✔] Bestellung: 17.07
[✔] VIN: 07.08
[✔] Rechnung: 20.8
[✔] Papiere: 10.9
[✔] Abholung: 16.9

Elon Musk hat es am 9.9.19 geschafft und den weltweit größten Autobauer zum Umdenken gezwungen.
 
Beiträge: 623
Registriert: 25. Mai 2016, 21:14
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes E-Auto

Re: Elon Musk auf Twitter

von Michalski » 5. Jan 2019, 10:48

Nur mal um das klarzustellen: Mit verrückte Story bezog ich mich nicht auf Elon, sondern auf alle Teilnehmer dieser Geschichte. Ich wurde gefragt, wer Banks ist und habe einen Link auf eine Zusammenfassung der Geschichte im August verlinkt, denn diese hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Mir dafür eine Verwarnung wegen Hetzerei zu senden, ist angekommen.

Ich bin nicht spät dran mit dieser Schmuddelstory aus dem August 2018, sondern es geht um die aktuellen Entwicklungen in dem Fall in dieser Woche. Dass Anwälte nicht nur Grimes und Banks, sondern auch drei Medien (New York Times, Gizmodo und Business Insider), die entweder Banks oder Musk über ihren Streit interviewten, zwangsvorladen lassen wollen. So zum Beispiel der Guardian heute: Azealia Banks calls out Elon Musk for trying to discredit her amid lawsuit

Die persönlichen Angriffe gegen mich werde ich weiterhin ignorieren.
 
Beiträge: 47
Registriert: 25. Dez 2018, 12:26
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Healey » 5. Jan 2019, 11:06

Zur Klarstellung, Du hast die Verwarnung nicht wegen dieses einen Postings bekommen. Nur irgendwo musste ich es anpinnen, es war 4 h morgens.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10781
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 5. Jan 2019, 11:32

Tauron hat geschrieben:
krouebi hat geschrieben:Hallöchen allerseits,


Und jetzt könnt ihr alle ruhig aufatmen und die T-Brille wieder aufsetzen - Elon sei gelobt!

Verstehe Dein angeführtes Beispiel als Argument nicht. Erstens, was soll mir dies über Elon sagen? Zweitens, hätte ich dies auch so gemacht, um der Wehrpflicht zu entgehen. Wer auf der Welt mit klarem Verstand eigentlich nicht?

Ich möchte auch @T-Fan unterstützen und sage ganz Deiner Meinung @prodatron. Konstruktive Kritik immer gerne, die logisch ist und die man auch nachvollziehen kann. Und damit möchte ich nicht sagen Elon ist perfekt, aber wer ist das schon.



Danke für die Unterstützung. Mittlerweile wird jetzt das Forum benutzt, um Schmuddel-Artikel gegen Musk aus der Klatschpresse zu zitieren.
Zum Beispiel Links auf http://www.highsnobiety.com
Hier geht es wohl nur darum, Musk in einem möglichst schlechten Licht darzustellen.

Ich persönlich finde das jenseits aller sachlichen Kritik und eines TFF Forums für absolut unwürdig.

PS: Da ich keine Lust habe, mich gegen jede Tatsachenverdrehung von bestimmten Exponenten immer in einer Replik zu äußern, habe ich diesen Kommentar mit einer deutlichen Ergänzung versehen, woraus klar wird, dass ich hier nicht alles verdrehe.
Logo weiß ich, dass man das am Zeitstempel sehen kann.
Zuletzt geändert von T-Fan am 5. Jan 2019, 12:23, insgesamt 3-mal geändert.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: Elon Musk auf Twitter

von stelen » 5. Jan 2019, 11:48

Sorry das dieser Disput durch meine Nachfrage wer denn Banks sei (ich hatte von der "Story" wirklich nichts mitbekommen) hervorgerufen wurde :shock:

Für mich hat das, wenn überhaupt, nur sehr peripher mit Tesla zu tun, sieht mir eher nach einer dieser blöden Nach-Trennungs-Schlammschlachten aus.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1897
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Michalski » 5. Jan 2019, 12:13

Den Guardian würde ich nicht als Klatschpresse bezeichnen, der Schmuddelartikel veröffentlicht. Es geht aktuell um die Schadenersatzklagen von Aktionären wegen des $420 Tweets, bei denen dieser Streit wohl eine Rolle spielt.
 
Beiträge: 47
Registriert: 25. Dez 2018, 12:26
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Michalski » 5. Jan 2019, 12:21

T-Fan hat geschrieben:Danke für die Unterstützung. Mittlerweile wird jetzt das Forum benutzt, um Schmuddel-Artikel gegen Musk aus der Klatschpresse zu zitieren.
Zum Beispiel Links auf http://www.highsnobiety.com
Hier geht es wohl nur darum, Musk in einem möglichst schlechten Licht darzustellen.

Ich persönlich finde das jenseits aller sachlichen Kritik und eines TFF Forums für absolut unwürdig.

Schön, wie Du Dein Posting nachträglich editiert. Kann man klar an den Zeitstempeln sehen. Ich hatte übrigens zuerst auf CNBC verlinkt.
 
Beiträge: 47
Registriert: 25. Dez 2018, 12:26
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von Helmut1 » 5. Jan 2019, 12:40

T-Fan hat geschrieben:Danke für die Unterstützung. Mittlerweile wird jetzt das Forum benutzt, um Schmuddel-Artikel gegen Musk aus der Klatschpresse zu zitieren.
Zum Beispiel Links auf http://www.highsnobiety.com
Hier geht es wohl nur darum, Musk in einem möglichst schlechten Licht darzustellen.

Ich persönlich finde das jenseits aller sachlichen Kritik und eines TFF Forums für absolut unwürdig.

Naja, ich würde das nicht so eng sehen.
Ich finde an sich sogar ganz gut wenn hier im Forum auch "blöder Tratsch aus der Klatschpresse" kommt sofern es mit Elon oder Tesla zu tun hat.
Denn so etwas würde man sonst wohl überhaupt nicht mitbekommen, weil man eher selbst nicht "Klatschpressekonsument" ist.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von krouebi » 5. Jan 2019, 16:33

@Tauron:

Du "verstehst mich nicht" - OK, geht in Ordnung.

Du wirst 1971 als SEHR priviligierter Bürger in ein Land geboren. Wenn du 9 Jahre alt ist scheiden sich deine Eltern, und deine ausländische Mutti zieht zurück in ihre Übersee-Heimat. Du ziehst vor weiterhin deine priviligierte Existenz mit deinen Vater weiterzuführen, bis nach etlichen Jahren, gerade vor der Preis gezahlt werden muß, als SEHR priviligierter Bürger in ein Land leben zu dürfen (Wehrpflicht). Und dann wird schwupps ein Paß hergeschickt, und Junior geht nach Kanada.

Das finde ich ganz persönlich nicht ganz in Ordnung - du vielleicht nicht.

Nach der definitiven Wende in SA ist das Leben von die vorher dort lebenden leichtpigmentierten Mitbürger nicht eben leicht geworden, und ist es auch nicht jetzt - verglichen mit "vorher" schon gar nicht, aber auch objektiv. Und der junge Elon hat gerade im passendsten Moment sich an seine durch Geburt erworbene kanadische Staatsbürgerschaft "erinnert" und ist davon weg.

Ob die wirre Behauptungen der Frau Azelia Banks zu 100% etwas auf sich haben, wage ich zu bezweifeln, aber irgendein stramm linksgerichteter "Bürgerrechtsvorkämpfer" konnte sicher in die Musk'sche Familenvergangenheit die eine oder andere Leiche aus dem Schrank herausholen - was ich schade fände.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 5. Jan 2019, 17:34

@krouebi:

Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, warum Deine ganz persönlichen Ansichten zu Scheidung, Staatstreue, Wehrdienst und möglichen Ereignissen mit "stramm links gerichteten Bürgerrechtsvorkämpfer" jetzt mit einer sachlichen Kritik an Musk zu tun haben.

Ich glaube nicht nur ich würde es begrüßen, wenn Du Deine ganz persönlichen politischen Ansichten zu dem Thema aus dem Forum außen vor lässt.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones, Electric Blue, gpu, Johnson, joschka, paddy72, RobertAT, t5mdf, tschis und 12 Gäste