Elon Musk auf Twitter

Informationen zum Unternehmen...

Re: Elon Musk auf Twitter

von Snuups » 9. Sep 2018, 19:38

Elex hat geschrieben:Ich würde mir eine sachlich fundierte Diskussion wünschen mit durchaus kontroversen Standpunkten. Auch ein Tesla-Freunde Forum sollte das aushalten.

Eine rosarote Filterblase hilft ja niemandem und ständig zwischen Tff und dem Tesla Troll Forum wechseln wäre anstrengend.

Trollerei eindämmen oder ignorieren, aber abweichende Meinungen zulassen. Just my 5 cents.


Sachliche Diskussion endet sofort mit jeglichen Angriffen auf die Person der Gegenseite.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4565
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von Dringi » 9. Sep 2018, 19:41

T-Fan hat geschrieben:Das zeigt doch, wie künstlich - wie auch immer - all die Anti-Tesla Kommentare in den sonstigen Kommentarspalten diverser Online Medien hochgepusht werden.
Damit meine ich jetzt nicht das Forum hier.


Da widerspreche ich Dir. Schau Dir doch nur mal die ganzen "Tesla-Aktie fällt weil Musk kifft!"-Artikel in der "Presse" an. Das ist entweder gesteuert oder zeigt nur, wie schlecht es um den deutschen Journalismus bestellt ist.
Die 220.000 Likes zeigen mir (nur), dass wenn sich die Leute dieser Kampange mit dem Interview beschäftigen, ein anderes Bild bekommen.

Nur: Wie groß ist der Anteil dieser 7,5 Mio Zuschauer gegenüber der Anzahl der Lesern dieser "Musk kifft"-Artikel.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3614
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 9. Sep 2018, 19:56

Dringi hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:Das zeigt doch, wie künstlich - wie auch immer - all die Anti-Tesla Kommentare in den sonstigen Kommentarspalten diverser Online Medien hochgepusht werden.
Damit meine ich jetzt nicht das Forum hier.


Da widerspreche ich Dir. Schau Dir doch nur mal die ganzen "Tesla-Aktie fällt weil Musk kifft!"-Artikel in der "Presse" an. Das ist entweder gesteuert oder zeigt nur, wie schlecht es um den deutschen Journalismus bestellt ist.
Die 220.000 Likes zeigen mir (nur), dass wenn sich die Leute dieser Kampange mit dem Interview beschäftigen, ein anderes Bild bekommen.

Nur: Wie groß ist der Anteil dieser 7,5 Mio Zuschauer gegenüber der Anzahl der Lesern dieser "Musk kifft"-Artikel.


Eine Stichprobe mit 7.5 Mio Menschen wird in der Statistik als repräsentativ genug angesehen. Ebenso kann man die Menge von insgesamt 270.000 Likes und Dislikes als repräsentativ ansehen.
Somit kann man davon ausgehen, dass das Verhältnis 220.000 positiv zu 5000 negativ auch die inkludiert, die Tesla nicht mögen, schlecht finden und kritisieren.
Es finden 81% den Auftritt von Musk gut so wie ich auch.

Wenn man die Kommentarspalten diverser online News liest, so sind ca. 80% dort vorhanden die Musk verbal „in der Luft“ zerreißen.
Das ist eine enorme Diskrepanz.

Es ist statistisch nicht plausibel, warum sich das Verhältnis (80:20 „für“ Musk beim Video zu 20:80) in den Online Medien umkehren soll selbst wenn das eine deutlich größere Menge sein sollte, die in den andren Medien kommentieren.
Diese Verzerrung ist für mich nur durch ein Über-Engagement der Tesla/Musk Kritiker - aus welchen Motiven sei offen - in den sonstigen Medien Kommentaren zu erklären.

Recht würde ich Dir geben, wenn sagen wir mal nur 500 oder 1000 das Musk Interview bewertet hätten. Diese Zahl wäre zu klein.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: Elon Musk auf Twitter

von douglasflyer » 9. Sep 2018, 20:19

T-Fan hat geschrieben:Es ist statistisch nicht plausibel, warum sich das Verhältnis (80:20 „für“ Musk beim Video zu 20:80) in den Online Medien umkehren soll selbst wenn das eine deutlich größere Menge sein sollte, die in den andren Medien kommentieren.


Könnte es eventuell sein, dass es einfacher ist, die Schlagzeilen einer Boulevard-Zeitung zu kommentieren, als sich ein fast zweistündiges Interview anzuhören, sich den Inhalt zu überlegen und die gemachten Aussagen zu reflektieren und zu werten und dann die eigene Meinung einfliessen zu lassen?

Könnte ja sein, dass dies einen Einfluss hat.
TESLA MS 75D Midnight 03/18 2020.8.2 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 179 Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 06/18
PV 9kWp seit 13.04.18 - 20.50MWh - 8.03T CO2 gespart + 3.4kWp geplant
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1718
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von Mathie » 9. Sep 2018, 20:22

@T-Fan sorry, wenn ich das so direkt sage, aber Deine Überlegungen zur Repräsentativität sind leider falsch. (würde mich freuen, wenn Du recht hättest und tatsächlich 80% der Menschen Musk gegenüber positiv eingestellt wären).

Die 7,5 Mio sind ja keine zufällige Stichprobe sondern Leute, die sich für Musk oder den entsprechenden YouTube-Channel wo das Interview veröffentlicht wurde interessieren. Damit ist die Stichprobe nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung und deine darauf basierenden Annahmen sind leider Makulatur.

Eine echte Zufallsstichprobe von 1000 Leuten ist dagegen viel Aussagekräftiger.

Gruß Mathie
Zuletzt geändert von Mathie am 9. Sep 2018, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9381
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 9. Sep 2018, 20:24

douglasflyer hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:Es ist statistisch nicht plausibel, warum sich das Verhältnis (80:20 „für“ Musk beim Video zu 20:80) in den Online Medien umkehren soll selbst wenn das eine deutlich größere Menge sein sollte, die in den andren Medien kommentieren.


Könnte es eventuell sein, dass es einfacher ist, die Schlagzeilen einer Boulevard-Zeitung zu kommentieren, als sich ein fast zweistündiges Interview anzuhören, sich den Inhalt zu überlegen und die gemachten Aussagen zu reflektieren und zu werten und dann die eigene Meinung einfliessen zu lassen?

Könnte ja sein, dass dies einen Einfluss hat.


Das kann sein. Jedoch ist es unplausibel wieso nicht diejenigen, die Tesla bei jeder Gelegenheit schlecht schreiben, nicht mal einen kurzen Blick wagen „wie mies der Musk drauf ist“ um dann bei der Gelegenheit auch noch ein Dislike los zu werden und um mitreden zu können anhand des Videos.

Kurz: Es gibt keinen Grund, nicht mal schnell ein Dislike zu klicken gegen zeilenlange, negative Kommentare schreiben. Damit bleibe ich bei meiner Einschätzung.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: Elon Musk auf Twitter

von Dornfelder10 » 9. Sep 2018, 20:28

Ich wollte gerade dazu Antworten ob die 7 Mio. repräsentativ sind oder nicht aber da ist mir Mathie zuvor gekommen.

Hätte ich mir ein Interview mit Zetsche angehört? Nein hätte ich nicht! Weil ich davon ausgehe dass er mich 2 Stunden am Stück anlügt! (ist jetzt etwas übertrieben aber in der Tendenz richtig 8-) )
Die Millionen von Leuten die sich das Video angesehen haben sind zu 95% pro Tesla eingestellt.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1491
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 9. Sep 2018, 20:29

Mathie hat geschrieben:@T-Fan sorry, wenn ich das so direkt sage, aber Deine Überlegungen zur Repräsentativität sind leider falsch. (würde mich freuen, wenn Du recht hättest und tatsächlich 80% der Menschen Musk gegenüber positiv eingestellt wären).

Die 7,5 Mio sind ja keine zufällige Stichprobe sondern Leute, die sich für Musk oder den entsprechenden YouTube-Channel wo das Interview veröffentlicht wurde interessieren. Damit ist die Stichprobe nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung und deine darauf basierenden Annahmen sind leider Makulatur.

Gruß Mathie


Du hast sicher Recht Mathie, was die Gesamtbevölkeung angeht.
Man muss natürlich unterscheiden zwischen der Gesamtevölkerung und den Menschen, die sich für Tesla interessieren.
Da war ich unpräzise und hätte schreiben sollen: repräsentativ für Menschen die sich für Tesla interessieren. Positiv wie negativ.

Es gibt keinen plausiblen Grund, wie ich schrieb, warum jemand, der das Interview negativ zeilenlang kommentiert, nicht auch dort im Video kurz reinschaut und ein Dislike abgibt.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: Elon Musk auf Twitter

von T-Fan » 9. Sep 2018, 20:31

Dornfelder10 hat geschrieben:Ich wollte gerade dazu Antworten ob die 7 Mio. repräsentativ sind oder nicht aber da ist mir Mathie zuvor gekommen.

Hätte ich mir ein Interview mit Zetsche angehört? Nein hätte ich nicht! Weil ich davon ausgehe dass er mich 2 Stunden am Stück anlügt! (ist jetzt etwas übertrieben aber in der Tendenz richtig 8-) )
Die Millionen von Leuten die sich das Video angesehen haben sind zu 95% pro Tesla eingestellt.

Gruß

Bernhard


Gehst Du auch in 3-4 Online Medien gezielt seitenlang gegen Zetsche schreiben?
Wenn Du das machst, dann stimmt Dein Vergleich.

Woher weißt Du, dass die Video Zuschauer zu 95% pro Tesla sind?


Ansonsten beziehen sich meine Vergleiche auf die negativ Kommentatoren in den anderen Medien, die dort scheinbar die Mehrheit sind. Dass ich unpräzise war mit denn repräsentativ habe ich schon geschrieben.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: Elon Musk auf Twitter

von Dornfelder10 » 9. Sep 2018, 20:38

T-Fan hat geschrieben:Woher weißt Du, dass die Video Zuschauer zu 95% pro Tesla sind?
Das ist schon alleine an der Zahl der Dislike nicht zu sehen, die bei ca. 20% liegt.

Ich glaub Du hast dich um eine Kommastelle vertan, oder?
221k zu 4,6k

Das negative Punkte gezielt aufgebauscht werden bezweifle ich überhaupt nicht. Nur deinen Versuch das pseudostatistisch in Zahlen zu gießen finde ich nicht gut.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1491
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: brau01ma, DL1SCI, DrCain, Energetix, francesco, goetzingert, Healey, M3-75, MichaRZ, prodatron, Taur3c und 23 Gäste